SimsonS51 geht aus /springt gar nicht erst an

  • Ich habe seit 2 tagen mein Führerschein und bin davor noch nie simson gefahren mein problem ist das sie gar nicht anspringt nur anzurollen geht und manchmal das gas nicht annimmt und das 2. Problem ist das ich nicht richtig weiß wie ich anhalte bzw. Langsam an eine kreuzung ran fahre

    • Offizieller Beitrag

    Hallo unbenannter Unbekannter,



    bei solch grundsätzlichen Fragen wäre es gut, wenn Du vor Ort Hilfe finden könntest.
    Dazu wäre es sehr nützlich, wenn Du PLZ und Wohnort im Profil ausfüllst, sonst glaube ich wieder, dass Du bei mir umme Ecke wohnst und lade Dich ein, mal vorbeizuschauen.



    Nimm Dir Zeit, hier im Schwalbennest ganz viel zu lesen, besonders die ersten Threads oben im Technik-Bereich und dann kaufe Dir bitte auch DAS BUCH.



    Peter

    • Offizieller Beitrag

    Moin anonymer Simsonfahrer


    Im Moment gehe ich, mangels anderer Angaben, davon aus, das der Fehler bei dir liegt.
    Also besorge dir bitte eine Betriebsanleitung und ließ diese verstehend.
    Da steht alles wichtige über die Startprozedur drin und wie man Bremsen verwendet.
    Auch eine Reparaturanleitung kannst du dir als pdf aus dem Netz ziehen.


    Achtung! Dieser Beitrag enthält Sarkasmus.


    LG Kai d:)

  • Naja ich weiß ja eigentlich wieman schaltet und so weil ich motocross fahr aber wenn ih mit meiner simson an eine kreuzung fahr schalte ich in den 2.gang und dann in den 1 gang und kurz vorm stehen bleiben zieh ich die Kupplung aber wenn ich im 2 bremse geht sie aus bzw. Muckert bissl und nimmt kein gas an

    • Offizieller Beitrag

    Versuche doch mal, den Leerlauf zwischen dem 1. und 2. Gang zu finden. In den schaltest Du beim Ausrollen vor der Ampel o.ä. und musst dann die Kupplung nicht gezogen halten.



    Peter
    --
    P.S. DAS BUCH für S51 etc kommt auch von Erhard Werner und heisst "Simson Ratgeber S50, S51,..."

  • Versuche doch mal, den Leerlauf zwischen dem 1. und 2. Gang zu finden. In den schaltest Du beim Ausrollen vor der Ampel o.ä. und musst dann die Kupplung nicht gezogen halten.


    Das beobachte ich neuerdings immer häufiger, dass eben nicht der Leerlauf eingelegt, sondern mit Gang drin dauerhaft die Kupplung betätigt wird. Wo kommt das her? Das zerf*ckt doch dauerhaft jede Kupplung bzw deren Federn und Lager, auch im PKW?!


    Grüße, M.

  • An die Ampel fahre ich mit dem 2.ten Gang und rolle langsam hin. Den ersten nehme ich nur zum Losfahren, oder wenn der zweite nicht mehr zieht.


    Ich versuche kurz vor der Ampel den Leerlauf zu erwischen, notfalls lege ich den dann mit der Hand ein ;)
    Mit etwas Übung findet man den Leerlauf aber immer besser.
    Wichtig ist, dass das Standgas gut eingestellt ist und das Möp im Leerlauf nicht aus geht.


    Meine alte Schwalbe tuckert richtig zuverlässig im Standgas vor sich hin.

  • Und seid ich den neuen Kupplungszug verbaut habe,kann ich auch im Stand problemlos vom 1.Gang noch in den Leerlauf schalten!
    (Versuche aber immer vorher vom 2.Gang noch in den Leerlauf zu kommen.Ist halt einfacher! Aber im Stadtverkehr-Staus usw)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!