Wa is`n das fürn Vergaser

  • Hab in meinem Schwälbchen Bj67 einen 16N1 Vergaser, aber ohne
    zusätzliche Nummer dahinter. Kann mir das jemand erklären?
    Das Datenblatt ist sehr schön, aber es nützt mir nischt.


    Das Grundübel ist eigentlich bei mir das die gute nicht fahren will und im unteren Drehzahlbereich absolut lam ist und ich den Vergaser Orginal bedüsen will.
    Nach längerer Fahrt fängt Sie beim abturen an fehlzuzünden und im Standgas geht se aus und springt nicht mehr an.


    Haubtdüse jetzt 67, Lehrlaufdüse 35, Nadeldüse 215 mit zwei Luftbohrungen(wiso eigentlich zwei???)
    Zündung steht auf 1,5 vor OT,
    Unterbrecher/Kerze 0,4
    Esse, Brennraum, Luftfilter sind sauber
    Schwimmer is nach den prima Zeichnungen von euch eingestellt


    Bitte gebt mal einen Tipp, bin schon völlig verzweifelt
    X( ;( ;( ;(

  • Hallo,


    In dein Schwälbchen gehört der 16 N 1-5 mit der Bedüsung Hauptdüse 67, Nadeldüse 215,
    Leerlaufdüse 40, Startdüse 50, Teillastnadel 08.
    Die Nadeldüse hat keine zwei Bohrungen sonder der Halter wo die reingeschraubt ist, das paßt schon. Ich hab bei mir auch paar Vergasergehäuse rumliegen wo die Ziffer hinterm Strich fehlt das ist nicht so ungewöhnlich.


    mfg gert

  • Nochmal Hallo,


    Ein Nachtrag die Vergaser der 16 N 1 - Serie sind aufgrund der Standardisierung gleich, bis auf die unterschiedlichen Düsenbestückungen. den Entlüftungsnippel und den Kraftstoffeinlauf der mal gerade und mal schräg ist. Du kannst also jedes 16 N 1 - Gehäuse reinschrauben wenn das mit den Anschlüssen passt.
    Vielleicht ist das ein Austauschgehäuse.


    mfg gert


  • Hi!


    Das stimmt nicht so ganz mit dem 16N1-5!


    Wenn es ne KR51 und nicht ne KR51/1 ist dann gehört da der 16N1-1 Vergaser rein!


    KR51 16N1-1
    KR51/1 16N1-5


    Den unterschied erkennt man an der Ansauganlage (kein Beruhigungsbehälter, nach dem Vergaser ist direkt der Luftfilter)
    und das Typenschild ist nicht unten am Rahmen, sondern unter der Sitzbank!


    MfG


    Tobias

  • Zitat


    Original von taylor_tim:


    hi!


    erstmal Herzlichen Glückwunsch...
    Dieser Schwalbentyp ist relativ selten..


    Ich hab auch noch so eine... (auch BJ 67)


    Also der Motor ist bis auf Vergaser (halt nen 16N1-1) und nem anderem Luftfilter gleich...
    Bei der Zündung wird es sich dann auch um SMLZ mit innenliegender Zündspule handeln..
    Die Einstellwerte sind aber die gleichen wie bei ner KR51/1


    (Ich meine Auswendig Unterbrecherabstand 0,4mm und ZZP 1,5mm vor OT)


    Leider hab ich das schwalbebuch auch nicht hier, sonst könnte ich dir auch die genauen Werte für die Vergaserdüsen sagen...


    Wie gesagt bei der 16N1-x Serie sind nur die Düsen unterschiedlich


    MfG


    Tobias

  • Vergaser: ............................................16 N 1-1
    Hauptdüse (0,01mm) : ..........................62
    Nadeldüse (0,01mm): ...........................215
    Teillastnadel (Kenn-Nr.): .......................04
    Teillastnadelstellung (Kerbe von oben): ..3
    Leerlaufdüse (0,01mm): ........................35
    Leerlaufluftschraube (Umdrehungen offen): 0,5...1
    Startdüse (0,01mm) : ...........................50
    Kraftstofföhe bei 0,5m Kraftstoffsäule: ...7 +1
    Kfz: ..................................................KR51, SR4-2; -4


    MfG Tilman

  • Hallo,


    Um das Durcheinander komplett zu machen hier noch eine Bestückung für den 16 N 1-1


    Hauptdüse=62
    Nadeldüse=212
    Teillastnadel=08
    Leerlaufdüse=40
    Startdüse=60


    Wieder aus einer anderen Quelle ;-) oftmals hilft etwas experimentieren mit verschieden Hauptdüsen und Nadelstellungen.


    mfg gert

  • Vielen Dank, ich glaube ich tukker mal zum Mopedhändler ein paar Düsen kaufen um dann hoffentlich endlich statt tukkern düsen zu können.


    Als ich Sie vor drei Wochen zerlegt habe war in dem Vergaser eine
    60 Hauptdüse
    60 Startdüse
    215 Nadeldüse
    Teilastnadel 4
    Lehrlaufdüse 35
    Kraftsoffhöhe total versüfft, die arme is in 36 jahren nur 2200km
    gefahren;( ;(


    Wozu sind nun die zwei Bohrungen in der Nadeldüse??? Meine S50B2 hat nur eine Bohrung.

  • Die Bohrungen sind nicht in der Nadeldüse sondern im Zerstäuber. Warum da mal eins (d=2,0mm) oder auch mal 2 (d=1,0mm) Löcher drin sind weiß ich nicht aber bei den 16N3 Vergasern gibbet da auch Unterschiede: -1, -3, -11 haben 1 Loch und die -2, -4, -5, -12 haben 2 Löcher. Vieleicht waren die Bei SImson am rumprobieren was besser iss? Mach dir keine Rübe über die Löcher Hauptsache es iss min 1 da. :D


    MfG Tilman

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!