Speichenrad: Alu, Stahl verchromt oder Edelstahl?

  • Hm, grübel, grübel!


    Wollte mir eigentlich nur mal schnell neue Räder für meine Lieblingsschwalbe zulegen. Die alten sind nämlich schon ziemlich durchgerostet und die Reifen ziemlich blank. Bei der Reifenwahl war auch ziemlich schnell alles klar. Nur bei den Felgen hab ich das Gefühl nur alles falsch machen zu können. Na ja zumindest gehen da die Meinungen doch ziemlich auseinander. Könnt Ihr mir vielleicht Eure Erfahrungswerte mit besagten Speichenräder mitteilen? Stimmt es zum Beispiel dass verchromte Stahlräder recht schnell wieder anfangen zu rosten? Eigentlich wird mein Schwälbchen nämlich regelmäßig gepflegt und steht meistens in der Garage.


    Würde mich freuen Eure Meinung zu hören!


    SimKa

  • Habe auf meiner KR51/2 verchromte Stahlfelgen und bin sehr zufrieden, die sind zwar nicht 100 % orginal, dafür sind sie der Hingucker, über Rost kann ich nicht klagen und der wirkliche Bringer ist, dass das Lenkerpendeln ganz aufgehört hat, Gruß Kai

  • Also ich würd bei originalen Alu-Rädern bleiben. Mit guter Politur glänzen die auch wie verchromt. Sofern das wichtig ist. Außerdem wiegen die weniger, was Beschleunigen, Bremsen und Handling gegenüber Stahl verbessert. Jedenfalls theoretisch. Hab noch nie Stahlräder gefahren. Hab aber auch noch nie mit Alurädern Probleme gehabt.


    Das Lenkerschlagen liegt definitiv nicht am Material der Felge.

  • Morgen,


    sind wirklich die Aluräder original? Dachte immer die verchromten Stahlfelgen. Sonst würden die doch nicht alle rosten, oder?! Ach ja und sind Aluräder nicht anfälliger als Stahlräder? So von wegen Achter und so?


    Gruß


    SimKa

  • aluräder gabs ab dem SR2 (oder SR2E), damals vornehmlich für den export.
    bei den späteren modellen mit den "einheitsbreirädern" war alu auch immer export und im inland glaube ich für ein paar mark mehr zu haben.


    mfg franz


    ps: bei den endouro-modellen später dann gabs nur stahlfelgen, da sie ein bissel stabiler sind...

  • Zitat


    Original von Bender:
    Also ich würd bei originalen Alu-Rädern bleiben. Mit guter Politur glänzen die auch wie verchromt. Sofern das wichtig ist. Außerdem wiegen die weniger, was Beschleunigen, Bremsen und Handling gegenüber Stahl verbessert. Jedenfalls theoretisch. Hab noch nie Stahlräder gefahren. Hab aber auch noch nie mit Alurädern Probleme gehabt.


    Das Lenkerschlagen liegt definitiv nicht am Material der Felge.

  • Das Lenkerschlagen liegt definitiv nicht am Material der Felge.
    [/quote]


    Schon mal was von Kreiselkräften gehört ? Die größere Masse der Stahlräder hat eine stabilisierende Kraft. Bevor ich die Stahlfelgen eingesetzt hatte, konnte ich kaum eine Hand vom Lenker nehmen, obwohl ich die Gummibuchsen der Schwingen ausgetauscht hatte und das Lenkkopflager in Ordnung ist. Gruß Kai

  • @dr ohne: Sicher weiß ich was Kreiselkräfte sind. Aber das Lenkerschlagen kommt nunmal nicht von den Alurädern. Fakt ist nur, das die schwereren Stahlfelgen durch ihre größere Masse auch ein größeres Massenträgheitsmoment haben. Dadurch entstehen größere Kreiselkräfte die den Kräften des Lenkerschlagens besser entgegenwirken können. Das würde ich aber eher als eine Bekämpfung der Sympthome und nicht der Ursache bezeichnen....:rolleyes:


    Bender, der noch nie Probleme mit Alufelgen hatte.

  • Zitat


    Original von Bender:
    @dr ohne: Sicher weiß ich was Kreiselkräfte sind. Aber das Lenkerschlagen kommt nunmal nicht von den Alurädern. Fakt ist nur, das die schwereren Stahlfelgen durch ihre größere Masse auch ein größeres Massenträgheitsmoment haben. Dadurch entstehen größere Kreiselkräfte die den Kräften des Lenkerschlagens besser entgegenwirken können. Das würde ich aber eher als eine Bekämpfung der Sympthome und nicht der Ursache bezeichnen....:rolleyes:


    Bender, der noch nie Probleme mit Alufelgen hatte.


    Da gebe ich Dir Recht, die Ursache liegt eher beim 51/2 er Rahmen ohne die Querstrebe zur Zylinderkopfhalterung. Bei meiner 51/1er kann ich auch bei den Alufelgen eine Hand vom Lenker nehmen; Fakt ist aber, dass die 51/2 er mit den Rädern der 51/1 er auch nicht ruhiger gelaufen ist.Gruß Kai

  • Zitat


    Original von SimKA:
    Na, da spricht ja vieles für verchromte Stahlräder. Kann mir von euch vielleicht noch jemand verraten bei welchem Händler ich gute Ware zu einem angemessen Preis bekomme?


    SimKa




    Ich habe meine auch mitgebracht gekriegt, werde aber versuchen Dir die Quelle zu nennen. Gruß Kai

  • Morgen Kai,


    danke jetzt schon mal für deine Mühe. Ich find ja eigentlich die Alufelgen mit Chromspeichen schicker. Jetzt erst recht wo ich weiß, dass die im Original auch so waren. Tja und da ich doch recht selten mit 50 km/h über Bordsteinkanten brettere und ich ansonsten nicht viele Nachteile gegenüber Stahlfelgen (siehe Beiträge oben)erkennen kann, würde ich schon lieber Alufelgen montieren. Irgendwie scheinen die aber wohl nicht mehr hergestellt zu werden. Zumindest konnte ich bisher keinen Händler finden.
    Weiß jemand von Euch vielleicht eine Adresse, wo man noch Alufelgen bekommen kann? Vielleicht sogar Restbestände?


    SimKa ?(

  • Hallo Simka,


    schau mal bei Zweirad-Schubert.de
    da gibts alle drei Varianten: Alu, Edelstahl und Chrom. Ich will evtl. auch neue Laufräder kaufen (wegen unwucht beim Bremsen) und weiss auch noch nicht welche... man nüsste die mal alle in echt anschauen können... denke aber das ich auch alu nehme weil die eben original sind...


    mfg thomas

  • Hi SimKA
    da du die felgen so oder so warscheinlich neu einspeichen mußt
    würde ich mal nachfragen was sandstrahlen und neuer lack kostet
    sieht auch aus wie neu
    neue speichen habe ich bei rzt bestellt preis müßte ich mal nachschauen aber simmiopi hat die bestimmt auch
    und das einspeichen ist auch nicht soooo schwer


    mfg
    torben

  • Das selber Einspeichen lohnt in aller Regel nicht...


    weil:


    Felge ab 22.-
    Nabe ca 30.-
    Satz Speichen+Nippel ca 13.-


    zusammen also 65,-


    Ein komplettes fertig eingespeichtes Rad kostet das gleiche. Du kannst allenfalls die Nabe sparen wenn due die alte wiederverwenden willst... Aber die Naben sehen nach 15 Jahren ja meist auch nicht mehr so top aus...


    und wenn du die alten Laufräder ganz lässt kannst du sie bei ebay noch verticken, die alte felge und die alten speichen kannst du eigentlich nur noch wegschmeissen...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!