Kupplung

  • Hallo,
    bei meiner Schwalbe lief bis her der Motor nicht wirklich gut. Jetzt habe ich den Auspuff frei gebrannt und die Kiste geht wieder wie Schmieds Katze:D das Problem ist jetzt aber folgendes, im dritten Gang ab ca 3/4 Drehzahl dreht der Motor plötzlich hoch auf vollgas, aber nicht kontinuierlich wie normal sondern sprunghaft, ohne dass die Schwalbe dabei schneller wird. ist meine Kupplung im eimer oder woran kann das liegen?? im 1. und 2. Gang passiert das nicht.
    Grüsse, MOD

  • Das ist äusserst merkwürdig, normalerweise sollte die Kupplung in kleineren Gängen eher durchrutschen, weil da das zu übertragende Drehmoment grösser ist. Egal, jedenfalls rutscht Deine Kupplung! Du hast jetzt 2 Möglichkeiten


    1. Einstellen. Entweder am Handgriff oder unten am Motor direkt
    2. Wenn das nicht hilft, sind die Simmerringe hin. Wenn Dein Getriebeöl nach Benzin riecht, ist das definitiv der Fall!

  • Na dann muss ich morgen mal mein Motoröl "abriechen". was habn denn die Simmerringe mit dem Phänomen zu tun??
    ist das einstellen am Motor schwierig?? am Zug ist das vorgeschriebene Spiel eingestellt.
    Grüsse, MOD

  • Wenn die Simmerringe kaputt sind (passiert leider zwangsweise, weil die alten DDR-Simmerringe nicht bleifrei-beständig sind), gelangt Kraftstoff aus dem Vorverdichtungsraum unter dem Kolben ins Getriebeöl. Die Viskosität wird herabgesetzt, sprich das Öl wird immer dünnflüssiger. Und irgendwann schmiert es so zwischen den Reibscheiben, dass die Kupplung anfängt zu rutschen. Daher erkennt man kaputte Simmerringe auch am Benzingeruch des Getriebeöls.

  • Zitat


    Original von Ramirez:
    Das ist äusserst merkwürdig, normalerweise sollte die Kupplung in kleineren Gängen eher durchrutschen, weil da das zu übertragende Drehmoment grösser ist.


    Sollte man meinen, so ist es aber nicht. Eine langsam verschleißende Kupplung beginnt im höchsten Gang zu rutschen. Erklären kann ich das nicht, aber so ist es in der Literatur beschrieben und auch meine eigene Erfahrung beim Mopped.

  • Hallo MOD,


    ersteinmal wäre wichtig zu wissen welche Schwalbe mit welchem Motor du hast. Teile bekommst nach meiner Erfahrung am leichtesten im Internet (hier auf der Schwalbennest Seite findest du gute Links).
    Und Wenn du uns mitteielst welchen Motor bzw. welche Schwalbe du hast können wir dir auch bestimmt weiterhelfen was das reparieren der Kupplung angeht. Ich selber habe vor kurzem meiner KR51/2 eine komplett neue Kupplung spendiert.


    Aber ich denke bei dir sollte hoffentlich das einstellen der Kupplung genügen.


    Viele Grüße,
    Christian

  • Sorry, dass ich nichts mehr habe von mir hören lassen, war für eine Woche im Erzgebirge im Urlaub.
    also ich habe einen Gebläsegekühlten 4-Gang-Motor entweder vom Sperber oder habicht, mit rundem Zylinder. wenn ich die kupplung nachstelle, wie weit ist das im Getriebe möglich??
    Nach Benzin riechen tut das Öl eigentlich nicht.
    Grüsse, MOD

  • Zitat


    Von Ramirez:


    Wenn die Simmerringe kaputt sind (passiert leider zwangsweise, weil die alten DDR-Simmerringe nicht bleifrei-beständig sind), gelangt Kraftstoff aus dem Vorverdichtungsraum unter dem Kolben ins Getriebeöl. Die Viskosität wird herabgesetzt, sprich das Öl wird immer dünnflüssiger. Und irgendwann schmiert es so zwischen den Reibscheiben, dass die Kupplung anfängt zu rutschen. Daher erkennt man kaputte Simmerringe auch am Benzingeruch des Getriebeöls.


    Das mit der Viskosität unterschreibe ich aber wenn die Dichtungen hin wären, müsste sie qualmen wie Sau...


    Hatte gerade aktuell das gleiche Problem, also:


    Entweder Reibbelag raus und reinigen (spiritus), das öl tauschen und die Kupplung neu einstellen (hat bei mit geholfen) oder neuen Reibbelag rein und neues Öl rein.


    Der Reibbelag passt für die alten (runden) Motoren und die neueren (eckigen, S51) Motoren gleichermaßen.


    Und das die Kupplung in den höheren Gängen rutscht, nichtaber im ersten, kann ich auch voll unterschreiben.



    HSS - Hannover Simson Stammtisch

  • hi MOD,
    wie ist es bei dir? Ist es so als ob kein Gang drin ist? Passiert es immer an der gleichen Stelle (Drehzahl) oder eher zufaellig?


    ich habe naehmlich ein aehnliches Problem und dachte es waere die Schaltung verstellt aber jetzt...?(


    Wenn du nach dem Hochdrehehn den Gashebel zurueckfaehrst kommt sie danach wieder normal?
    MfG

  • Hallo,
    also immer bei ca 2/3 bis 3/4 Gas ab dem 3. Gang ruscht die Kupplung durch, bemerkbar durch schlagartige Drehzahlsteigerung ohne Geschwindigkeitszuwachs. Wenn ich das Gas etwas zukücknehme, dann geht es wieder normal. wenn ich sie bergab auf vollgas bringe dann rutscht auch nacher in der ebene nix durch. Grüsse, MOD

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!