kicken und schalten gleichzeitig

  • Hallo miteinander!


    Jetzt wollte ich den Österreichern mal zeigen, das ein Habicht auch nach 35 Jahren noch topfit ist, und dann sowas! Beim ankicken kommt der Schalthebel mit und legt den 2. Gang ein. Dann geht der Kickstarter nicht wieder zurück und es kommt ein ratschen aus dem Getriebe. Das ist dann weg, wenn ich den Starter wieder nach oben ziehe. Bei jedem hochschalten wird der Starter dann wieder etwas zurück gedrückt und es ratscht. Was nun? Starterfeder gebrochen oder....?? Was passiert, wenn ich den linken Motordeckel abschraube und nach sehe?
    Ausserdem haben mich meine Blinker verlassen bzw. beim Probelauf blinkten sie noch und plötzlich nicht mehr?


    Vielen Dank für alle Hinweise und viele FRühlingsgrüße aus Wien


    christoph

  • moin,
    bei ner freundin wars ähnlich.. kickstarter ist am schalthebel hängen geblieben, und dann ging der schalthebel nicht mehr, dh. es konnte nicht mehr geschalten werden :oops:
    aber ich vermute mal dass bei dir die rückholfeder oder wie die heißt gebrochen ist... grüße

  • Hey,
    habe ein ähnliches Problem und bin beim Stöbern über diesen alten Thread gestolpert.


    Bei meiner K51/2 E bleibt der Kickstarter fast immer nach dem kicken unten hängen, und muss mit dem Fuß wieder in Normalstellung gebracht werden. Dies trat unmittelbar nach dem tauschen der beiden Wellendichtringe auf der Getriebeseite auf. Es kommt mir so vor, als würde der Kickstarter aber nur schalten, wenn der Motor warm ist und ich ein paar Km gefahren bin. Im BUCH habe ich auf den Seiten 124 ff. leider keine Rückholfeder gefunden.


    Könnte mir weiterhelfen wo zu suchen ist?
    Grüße jno

  • Es muss aber nicht unbedingt sein daß die Feder gebrochen ist.

    Es kann auch sein daß der O-Ring der auf der Kickstarterwelle sitzt aufgequollen oder verrutscht ist.

    Oder daß die Kickstarterwelle verbogen ist.

    Ich hab bei meinem Sperber das Problem gehabt daß beim Antreten der 2.Gang reingegangen ist und wärend der Fahrt ist beim Schalten der Ganghebel nicht von allein in Mittelstellung gegangen.
    Daraufhin hab ich mir das ganze mal genau angeseschaut und gesehen daß der Kickstarter beim per Hand durchdrehen wie ein Excenter die Schaltwelle hin und her bewegt und wenn man ihn mit schwung runter tritt eben die Schaltwelle mitnimmt und den 2.Gang einlegt.

    Dann hab ich die linke Fußraste abgeschraubt (wegen der Bewegungsfreiheit) ein Stück Hartholz unter den Kickstarter gehalten und ein par mal kräftig mit einen Hammer von unten gegen geschlagen.

    Das ist zwar nicht die beste Möglichkeit eine Kickstarterwelle zu richten, aber erstmal funktioniert es wieder.
    Kickstarterwelle tauschen oder wenigstens ausbauen, im Schraubstock einspannen,heiß machen und richten wäre zwar besser, war mir aber für ein Moped das momentan mehr steht als fährt zu aufwendig.

  • So, ich hab' jetzt endlich mal die Zeit gefunden die komplette Kickstartereinheit auszubauen.


    Dabei ist mir jetzt nichts besonderes aufgefallen. Die Feder ist intakt.


    Jetzt kann es ja eigentl. nur noch an der Welle, oder dem Dichtring liegen oder? Ich denke ich werde auf jeden Fall mal den Dichtring wechseln.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!