Duo - Scheunenfund-, ohne Typenschild. Und nu???

  • Hallo erstmal an alle eifrigen Schreiber hier.


    Ich habe mich schon öfter hier hilfreich durchgelesen, aber nun brauche ich doch mal Hilfe.


    Anfang der Woch habe ich, wie der Zufall es so will, eine schöne alte Duo gefunden. Stand in einer Scheue und wartete darauf endlich fertig restauriert zu werden. Das Gefährt gehörte einer alten Dame. Bzw. damals mal Ihrem Mann, der aber vor Jahren schon verstorben ist. So stand die Duo im Schuppen. Da ich schon sehr lange damit geliebäugelt habe, habe ich nicht lange überlegt und zugeschlagen.


    Leider waren keine Papiere mehr dabei. Nun wußte ich aber, das man die eigentlich problemlos beantragen kann.
    ABER:
    Ich habe nur noch einen Kaufvertrag von 1980, in welchem die Fahrgestellnummer, eine IP Nummer und das damalige Kennzeichen steht.


    Da damals angefangen wurde die Duo mit Dach zu versehen, wurde viel zusätzliches Blech eingebaut.


    Nun kann ich nirgends ein Typenschild entdecken. Ich habe eigentlich schon überall gesucht, aber da die ja scheinbar oftmals nur angeklebt waren,scheint dieses verloren gegangen zu sein.


    So kann ich absolut nicht erkennen welches Baujahr und ob die Fahrgestellnummer im Kaufvertrag, mit der von der Duo übereinstimmt.


    Ich habe jetzt also die Nummer aus dem Kaufvertrag, eine Nummer am Motor, eine IP Nummer und das Kennzeichen von 1980. Kann ich damit Papiere beantragen, auch wenn ich das Baujahr nicht kenne? .


    Oder habe ich jetzt Bockmist gebaut und kann das ganze vergessen, weil an der Duo kein Typenschild mehr zu finden ist? :oops:


    Ich hoffe auf zahlreiche helfende Antworten und danke dafür.
    Einen schönen Abend noch


    ruebezahl

  • Willkommen im Forum!


    Die Fahrgestellnummer im Kaufvertrag könnte die Rettung sein. Ohne diese, hättest Du ein gewaltiges Problem mit der Inbetriebnahme in den Straßenverkehr.


    Welche Nummer hast Du? Mit ihr läßt sich das Baujahr bestimmen. Für diesen Zweck haben wir hier im Forum eine Liste geschaffen: Duo-Liste


    Bevor Du nun Geld in das Duo investierst, besorgst Du Dir mit der Fahrgestellnummer eine neue ABE vom KBA in Flensburg. Wie das geht, steht in der Simson-FAQ. Das Baujahr muß beim Duo nicht angegeben werden und steht auch nicht in den neuen ABEs.


    Ist die neue ABE da, kannst Du Dir ein neues Typenschild besorgen und am Duo anbringen. Die Daten kannst Du selbst eintragen oder machen lassen.


    Gruß
    Al

  • Danke für die Antwort,


    wir haben eben gerade beim Kramen in der


    "Kiste mit Baumaterialien für die Duo"


    die mit dabei war einen harten Plastikaufkleber gefunden.
    Auf diesem ist eine 5 stellige Zahl eingestanzt. Kann das vom Typenschild die Rahmennummer sein?

  • Dieser "Aufkleber" interessiert mich. Kannst Du davon ein Bild machen? Ich frage mich, wie der aussieht.


    5-stellige Nummer, eingestanzt, Kunststoff, das kann gut die FIN oder gar das Typenschild sein. Ist das Teil klein, schmal und hat nur die Nummer, ist es womöglich die aufgeklebte Rahmennummer vom Einstieg unten links.


    Gruß
    Al

  • Also das Schild ist wirklich klein, grau/schwarz und schmal und es enthält nur die 5 eingestanzten Zahlen. Wir haben gerade nochmal geschaut und haben Klebereste an der linken Seite unten an der Duo gefunden.
    Nun hoffe ich, das ich damit alles zusammen habe.


    Ich würde gerne ein Bild bringen, aber wie stelle ich es hier ein?

  • Wenn Du einen Beitrag schreibst oder editierst, steht unten "Attachment hinzufügen". Das Foto darf maximal 128 KB groß sein. Alternativ auf einem Bilderhoster im Internet hochladen und dann hier verlinken.


    Gruß
    Al

  • Hallo und frohe Ostern an alle.


    Wir haben inzwischen alle Stellen die auch nur ansatzweise Metall enthalten nach einer eingestanzten Nummer abgesucht. Leider vergebens. Wir haben nur am Einstig unten Klebereste gefunden, die zu dem Schild passen.
    Jetzt haben wir also eine 5 Stellige Nummer, nach der Liste hier im Forum Baujahr 1975 und die Motornummer.


    In den Unterlagen, die wir von der alten Dame bekommen haben, ist noch eine 7 stellige Nummer vermerkt. Hat jemand eine Ahnung wovon die sein könnte?


    Ich habe mir das Formular bei der KBA mal angeschaut. leider habe ich nicht alle Informationen, die dort gefordert werden. So kann ich z.B. nicht ausfüllen, was alles auf dem Typenschild steht. Kann ich mit den Daten die ich jetzt habe eigentlich trotzdem über das Formular neue Papiere beantragen oder muß ich das schriftlich machen?


    Sorry, für die blöden Fragen, aber ich möchte gerne auf Nummer sicher gehen und gerade bei Behörden nichts falsches angeben.
    Gruß an alle und einen frohen Ostersonntag
    ruebezahl

  • Die Rahmennummer am Einstieg links unten am Knotenblech ist entweder eingestanzt oder aufgeklebt.
    Hier trifft der zweite Fall zu.


    Das Formular beim KBA ist der komplizierte Weg. Es geht auch viel einfacher:
    Simson FAQ (Dazu gibts schon einen Hinweis weiter oben.)


    Der Typ muß nicht exakt angegeben werden. Die ABE wird nicht explizit für jeden Duo-Typ ausgestellt.
    Alle weiteren Angaben nach Anleitung machen und gut ist.


    Gruß
    Al

  • Zitat von Alfred

    Die Rahmennummer am Einstieg links unten am Knotenblech ist entweder eingestanzt oder aufgeklebt.
    Hier trifft der zweite Fall zu.

    Warum machte man sich damals die Arbeit die Nr. erst auf ein kleines Schild zu stanzen und dann aufzupappen???
    Die Nr. direkt einzustanzen ist doch viel einfacher und bei einem Diebstahl wird der Weg für neue Papiere deutlich erschwert!
    mfg

  • Hallo an alle,


    die Papiere sind da.


    Und ich muß ganz ehrlich sagen, solch eine schnelle Behörde habe ich bisher wirklich noch nie erlebt.

    Jetzt kann es ans restaurieren gehen.
    Danke noch mal an alle für die tollen Tips.


    Gruß ruebeahl

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!