+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: 3. und 4. gang lassen sich ncihtmehr benutzen?!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    10

    Standard 3. und 4. gang lassen sich ncihtmehr benutzen?!

    hallo

    ich fahre eine kr51/2L und meine schlatklaue ist gebrochen. das wurde repariert, doch nur lassen sich nurnoch der 1. der leelauf und der 2.gang anwählen. danach passiert beimbenutzen des schalthebels einfach nichts mehr?!


    kann mir jm helfen?

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von leonbanane Beitrag anzeigen
    hallo

    meine schlatklaue ist gebrochen. das wurde repariert, doch nur lassen sich nurnoch der 1. der leelauf und der 2.gang anwählen. danach passiert beimbenutzen des schalthebels einfach nichts mehr?!


    kann mir jm helfen?
    Vielleicht liegt ein Montagefehler der Schaltklaue vor, Schalthebel nicht korrekt montiert, Möglichkeiten gibt es einige warum es nicht funktioniert.
    Eine Ferndiagnose ist somit schwer möglich. Vor dem Defekt Schaltklaue war alles i.O. ?

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    ja, vor dem defekt war alles in ordnung.

    wie muss die klaue denn sitzen, damit sie richtig eingebaut ist?

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    also ich habe jetzt rausgefunden das ich die höheren gänge nicht auswählen kann, weil die kupplung nicht trennt.. kann es sein das ich beim einbau der kupplung etwas falsch gemacht habe?

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Man kann immer was falsch gemacht haben, aber hast du die Kupplung überhaupt eingestellt??

    Hier

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    oben am lenker ist es schon so weit wie möglich rausgedreht, und unten am motor ist die stellschraube auch schon so weit wie möglich reingeschraubt. die kupplung ist aber auch erst 2 monate alt, und das problem ist plötzlich nach dem einbau aufgetreten.


    *hilfe*

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    kann auch daran liegen, dass du das falsche öl eingefüllt hast...
    zu zähflüssiges öl verurtsacht solche "erscheinungen".
    Zitat von [Jost] : "Ich bräuchte am besten ein größeren."

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    jo ok. und was für öl benötige ich dann?

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    du kannst öl wie z.b. ATF3 nehmen, gibts bei ATU für kleines geld.
    für simsongetriebe geht auch 10-w40 oder 15-w40 - automotorenöl.

    [die kupplung rutscht durch die additive entgegen landläufiger meinung nicht, dafür ist die motorleistung zu gering und die drehzahl ist nicht hoch genug, um die scherstabilität auszureizen.]


    mfg DJ
    Zitat von [Jost] : "Ich bräuchte am besten ein größeren."

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Akrapovic Beitrag anzeigen
    du kannst öl wie z.b. ATF3 nehmen, gibts bei ATU für kleines geld.
    für simsongetriebe geht auch 10-w40 oder 15-w40 - automotorenöl.

    [die kupplung rutscht durch die additive entgegen landläufiger meinung nicht, dafür ist die motorleistung zu gering und die drehzahl ist nicht hoch genug, um die scherstabilität auszureizen.]
    mfg DJ
    Bitte keine Öldiskussionen, sonst muss ich den Beitrag gleich mal löschen.. Das ist grober Unfug.

    Laut Werk kommt da SAE80 GL3 rein oder SAE20W50 ohne Zusätze.
    Aber nix mit additiven wie Automotorenöl 10W40. Das kann die Kupplung auf Dauer nicht ab. Nutz mal die Suche, da gibt es genug Einträge zu.

    Hier nochmal der FAQ Eintrag:
    http://www.schwalbennest.de/index.ph...=107&Itemid=95

    Oder kippst du Motorenöl in dein Autogetriebe?

    Ich weiss, bei modernen Motorrädern läuft die Kupplung auch im Motoröl, aber dafür gibt es spezielles Motorradöl ohne Zusätze. Ausserdem sind die Kuppungsscheiben aus anderem Material.


    MfG

    Tobias

    PS. Das hat nix mit Hochnäsigkeit zu tun, oder Denken und Posten, sondern es ist einfach Mist, was du schreibst.

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    wiege nicht immer erfahrung mit theorie auf, das funktioniert nicht.
    zur info: meine kupplung läuft seit mindestens 30.000 km. 20.000km davon mit automotorenöl und das ohne probleme oder rutschen.

    aber davon ab, trotzdem kann er zumindest das ATF3 nehmen.
    Zitat von [Jost] : "Ich bräuchte am besten ein größeren."

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    mh ich hatte vorher auch 10 w 40 drin und hatte nie probleme.. die ölfrage sei jetzt mal dahingestellt, das kann doch nicht das problem sein, oder? nur weil ich 10 w 40 drin hab ( was ich ja auch vorher gefahren bin) trennt die kupplung doch nicht nichtmehr??

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Akrapovic Beitrag anzeigen
    wiege nicht immer erfahrung mit theorie auf, das funktioniert nicht.
    zur info: meine kupplung läuft seit mindestens 30.000 km. 20.000km davon mit automotorenöl und das ohne probleme oder rutschen.

    aber davon ab, trotzdem kann er zumindest das ATF3 nehmen.
    Wieso kannst du nicht einfach das machen, was sich die Konstrukteure bei Simson ausgedacht haben? Die werden sich schon ihren Teil dabei gedacht haben, wenn sie schreiben, in das Getriebe gehört SAE80-GL3-Öl rein.

    ATF3 Öl ist Automatikgetriebe-Öl, das ganz woanders reingehört, z.B. in Servohydraulik-Lenkgetriebe von Autos. Das ist viel zu dünnflüssig für das Simson-Getriebe.

    Außerdem... nur weil es bei dir mit Motorenöl klappt, heißt das noch lange nicht, dass das bei allen klappt. Wenn wir die Sache mal statistisch betrachten, haben wir momentan genau eine Aussage, dass Motorenöl der Kupplung NICHT schadet. Damit kann man keine allgemeingültige Aussage treffen.

    Wir können ja gerne mal eine richtige Untersuchung machen, um die These "Motorenöl schadet der Kupplung nicht" zu beweisen. Das würde bedeuten, wir lassen mehrere Simsons eine fest definierte Anzahl von Kilometern mit SAE80-GL3 fahren und bauen dann die Kupplung aus und vermessen die. Anschließend wird eine neue Kupplung verbaut und der Motor wird nach einer kompletten Innenreinigung mit Motorenöl gefahren - die gleiche Anzahl von Kilometern. Dann wird die Verschleiß bei beiden Kupplungen verglichen.

    Bitte triff erst dann eine solche Aussage, wenn du einen solchen Versuch selber durchgeführt hast oder eine entsprechende Untersuchung irgendwo gefunden hast. Bis dahin gilt die Aussage der Hersteller - also "in das Getriebe gehört SAE80-GL3".

    Gruß,
    Sara

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also ATF ist Automatiköl... Das wird extra benutzt um Kräfte zu übertragen also um bei Bauteilen die minimal auseinanderliegen eine kraftschlüssige Verbindung zu erzeugen ( Im Wandler beim Automatikgetriebe )

    Was das natürlich in einer Scheibenkupplung machen soll... Supi ... Bei kleinem Spalt verhärtet es und kuppelt selbstständig ein und läßt die Scheiben nicht reibschlüssig aufeinander haften --> ggf Temperaturerhöhung eben andere Funktion...

    Dann Motoröl: Es ist und bleibt Motoröl.
    1x wäre die passende Viskosität ein 30iger Motorenöl was den 80iger Getriebeöl entspricht.

    2. Braucht ihr ein niedrig legiertes Motorenöl und das sind Mehrbereichsmotorenöle nicht.

    Klar kann das alles funktionieren. Ich bin auch schon aus 5 Metern gesprungen ohne mich zu verletzen.

    Das heißt im Umkehrschluß aber nicht das Sprünge aus 5 Metern total ungefährlich sind und jeder dabei unverletzt davon kommt.

    Genauso das tolle: Ich habe das schon immer so gemacht !!

    Daraus folgt gar nichts !!

    Eie eSimson ist ein Motor mit einem entsprechenden Lebensdauer. Dafür wurden Öle ausgewählt die die Lebensdauer entsprechend verlängern. Wer andere wählt soll das machen macht es aber auf eigenes Risiko und kann ggf auf den "Arsch" fallen damit. Nicht jetzt nicht morgen aber ggf verschleißen einzelne Teile schneller als vorgesehen.

    Fakt ist nunmal. SAE80 haben die Ing. ausgesucht unter Beobachtung aller Parameter: Zahnpressungen / Gleitlageranforderungen / Kupplungsanforderungen.

    Als Ersatz haben Sie SAE30 Einbereichsmotorenöl ausgewählt ( findet man bei Rasenmähern aber oft auch schon legiert ( Sae30 HD ) )

    Wer was anderes wählt soll es tun aber nicht rumposaunen dass solche Ölempfehlungen Blödsinn sind und alles was Ölig ist funktioniert nur weil er gerade 20 tkm damit geschafft hat oder auch nicht

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hinterrad will sich nicht ausbauen lassen...
    Von kib-mu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 17:09
  2. 2 von 3 Gängen lassen sich Schalten, einstellungssache?
    Von Schwalbekalli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 21:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.