+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: 5 konkrete fragen zur zündspule und zündstecker kr 51/2


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    22

    Standard 5 konkrete fragen zur zündspule und zündstecker kr 51/2

    (EDIT)!!!! da ich die außenliegende zündspule meiner schwalbe für einen kondensator hielt verbessere ich mich nun.

    hi, leute!

    ich habe in meine schwalbe einen neuen motor eingebaut und habe folgendes problem: wenn ich die zündkerze aus dem
    zylinderkopf drehe und beim kickstarten gegen den zylinder halte, so entsteht kein zündfunken.

    die spulen der grundplatte scheinen aber zu funktionieren weil es funken gibt wenn ich jeweils eine der 4 adern, die von der
    grundplatte kommen gegen masse halte und den kickstarter drücke.
    der unterbrecherkontakt macht auch immer schön auf und zu wenn ich das polrad drehe.

    ich nehme an dass entweder die außenliegende zündspule oder der zündkerzenstecker kaputt sind. dazu habe ich jetzt ein paar

    fragen:

    1.: muss das zündspulengehäuse massekontakt haben (ich glaube nein weil der montagehalter lackiert ist)?

    2.: müsste ein durchgangsprüfer durchgang melden , wenn man von der spirale im zünkerzenstecker (da wo das kleine
    gewinde der zündkerze kontaktiert wird) zum anderen ende des zündkabels (da wo es mit der zündspule verbunden wird) misst?

    3.:muss das 2. braunweiße kabel , dass aus der zündspule ins zündschloss führt unbedingt zum anlassen angeschlossen sein oder dient es wie ich vermute nur zum ausmachen durch kurzschluss?

    4.:kann der fehlende zündfunke von kerze gegen zylinder an einem fehlerhaften zündzeitpunkt liegen oder ist der zündzeitpunkt nur eine feineinstellung, aber ein funke müsste auf jeden fall zwischen kerze und zylinder kommen, wenn der stecker oder die außenliegende zündspule nicht defekt sind?

    5.:wie püft man die außenliegende zündspule damit man weiß ob sie funktionert?
    vielen danke für eure aufmerksamkeit!

    meine gedanken:
    zu 1.: glaube nicht dass das gehäuse der z.spule massekontakt haben muss, weil ja ein kabel vom motorblock die masse direkt zur spule führt.

    zu 2.:nachdem ich einen alten zündkerzenstecker aufgesägt und begutachtet habe glaube ich nun dass es keine einfache leitung ist sondern mit einem wiederstand (andere materialien) versehen ist. WARUM eigentlich?

    zu 3.:hat sich aufgeklärt! dient nur zum ausmachen

    zu 4.:kaine ahnung

    zu 5.:keine ahnung

    woher bekomm ich denn nun meinen zündfunken?

    (ich hab 2 polräder , 3 grunplatten, 3 zündspulen und noch einen motor. ersatzteile sind also vorhanden...)

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    lest euch nochmal den ersten beitrag durch (edit!!!)
    ihr könnt auch ruhig auf einzelne fragen antworten, wenn ihr euch sicher seid...
    danke!

  3. #3
    Tankentroster Avatar von MacHeba
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    130

    Standard

    Mahlzeit!

    Zu 1: Doch! Elektrische Sachen haben fast immer 2 Anschlüsse (außer Antennen ), damit der reinfließende Strom auch wieder rauskommt . Der Kondensator muß metallischen Kontakt zur Grundplatte haben. Ein Funke muß aber auch ohne Kondensator kommen.

    Zu 2: Das Zündkabel von der Kerze ist gar nicht mit dem Kondensator verbunden! Der Kondensator ist auf der Primärseite der Zündspule, die Zündkerze sekundärseitig. Ein Durchgangsprüfe würde wahrscheinlich nichts anzeigen, dazu ist der Widerstand der Sekundärspule zu groß. Ohmmeter wird evtl. einige Kiloohm zeigen (Zündkabel gegen Masse).

    Zu 3: Das Kabel am Zündschloss ist, wie Du richtig vermutest, nur zum Abstellen durch Kurzschluß. Wenn es frei in der Luft hängt, muß es an der Kerze funken beim Ankicken.

    Zu 4: Ein falscher Zündzeitpunkt beeinflußt auch die Zündleistung (Stichwort "Abriß"). Aber um an der ausgebauten Kerze Funken zu sehen reicht auch ein verstellter ZZP.

    Zu 5: Schlecht! Mit dem Durchgangsprüfer ist nur eine ungenügende Kontrolle möglich: Darf keinen Durchgang haben! Es gibt eine rustikale Methode aus Lehrbüchern fürs Kfz-Gewerbe der 60er Jahre, aber die hat mit 230V Netzspannung zu tun!!! Nichts für den Laien, tausch das Ding aus, lohnt den Prüfaufwand nicht!

    Zu deinem Problem: Es scheint der Unterbrecher zu sein! Wenn das braun-weiße Kabel funkt, wenn Du es beim Kicken an Masse hältst, liefert die Spule schon mal Saft. Dann fehlt wohl der "Trigger" durch den Unterbrecher. Mal saubermachen, auch und gerade die Kontaktflächen, und richtig einstellen, ggf. erneuern.

    Du hast aber schon 'ne /1 mit innenliegender Zündspule, oder?
    EDIT: Ja sicher hst Du 'ne /2, steht ja oben...Mann,Mann, wer lesen kann...

    Ich mein nur, weil Du was von "Zündkabel geht zum Kondensator" gesagt hast. Das Kabel von der Zündkerze sollte oben am Rahmen an die außenliegende Zündspule gehen, von hier (Klemme 15) ein braunes Kabel ans Motorgehäuse, und Klemme 1 an das braun-weiße von der Grundplatte. Es kommen also auch noch die externe Zündspule oder die Verbindungen dorthin in Betracht.

    GlückAuf

    MacHeba

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    1. Kondensator brauch Massekontakt, was Du meinst ist die Außenliegende Zündspule, ( deren Halter ist sicher lackiert ) der Kondensator ist das kleine runde silberne Ding in der Grundplatte unten am Motor verbaut.

    2. Kerzenstecker kann man prüfen, sollte max. 5,5 kOhm haben, kann aber trotzdem defekt sein und unter der Verkleidung durchschlagen.
    Raus damit, um als Fehlerquelle auszuschließen.

    3. Wenn es Kabel 2 ist läuft der Motor auch wenn nicht angeschlossen, geht aber nicht aus.

    4. bei korrekt eingestellter Zündung, dürfte der Zündfunke überspringen auch wenn der ZZP verschoben ist.

    5. Kondensator, das kleine Ding auf der grundplatte kann man prüfen optisch, sicher auch messen, aber warum, raus damit.

    Du wolltest 5 konkrete Antworten, hast aber dein Profil nicht ausgefüllt und somit wissen wir nicht hast ne Unterbrecher oder Elektronik /2 hast !!!!!

    Auch solltest Du dich mal informieren Zündspule und Kondensator sind zwei verschiedene Dinge.

    Das Ding was Du als Kondensator bezeichnest ist vermutlich die Zündspule, hier solltest Du den Anschluß des Zündkabels mal prüfen oxydiert gerne weg und schon verschwindet der Zündfunken.

    ZZP, dazu hast Du Markierungen an der Grundplatte Motorgehäuse und Polrad, auf ca. 11 Uhr.

    Wir lieben Nestler mit ausgefülltem Profil

    Schau mal bei net-Harry vorbei www.moser-bs.de Da gibts Hilfe wenns nicht funkt !

    Gruß
    schrauberwelt

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    bitte lest euch den ersten beitrag nochmal durch (edit)!!!

    hab bei moser bs zur zündspule jetzt das zu prüfung gelesen:

    6. externe Zündspule prüfen:

    Vorgehensweise Primärwicklung:

    Widerstand von Zündspule Klemme 1 an Klemme 15 prüfen. Multimeter auf Widerstand (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an Klemme 15, Minuspol Multimeter an Klemme 1 anschließen

    Auswertung:

    Widerstand (einige Ohm) vorhanden: externe Zündspule i.O.

    kein Widerstand vorhanden: externe Zündspule defekt (externe Zündspule austauschen)


    Vorgehensweise Hochspannungswicklung:

    Widerstand von Zündspule Klemme 1 an den Mittelkontakt (Zündkabelanschluß) prüfen. Multimeter auf Widerstand (kOhm) stellen, Pluspol Multimeter an Mittelkontakt, Minuspol Multimeter an Klemme 1 anschließen

    Auswertung:

    Widerstand (einige kOhm) vorhanden: externe Zündspule i.O.

    kein Widerstand vorhanden: externe Zündspule defekt (externe Zündspule austauschen)


    Sollten alle diese Punkte abgearbeitet und in Ordnung sein kann der defekt eigentlich nur noch am Elektronikbaustein liegen --> Elektronikbaustein austauschen

    was ist klemme 1 und 15. was ist der elektronikbaustein?

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    hast Du nun eine Schwalbe KR51/2 mit Unterbrecherzündung ?
    Oder mit Elektronikzündung, rotes Polrad auf Lima.

    Klemme 1 Zündspule, Kabel kommt vom Zündschloß.
    Klemme 15 Zündspule, Masse vom Massepunkt Rahmen.

    1. Zündkerze getauscht, Abstand 0,4mm ?
    2. Kerzenstecker geprüft/getauscht ?
    3. Anschluß Zündkabel in der Zündspule i. O. Dorn weggegammelt ?


    Je nach dem welches Modell Du hast, danach richtet sich die weitere Vorgehensweise.
    Unterbrecher einstellen oder bei Elektronik den Geber auf der Grundplatte prüfen.
    Nicht das den den Elektronikbaustein suchst und hast ne Unterbrecherschwalbe.
    Der Elektronikbaustein geht selten. kaputt, eher der Geber auf der Grundplatte bei der Elektronik.

    Also erst grundlegendes klären, welches Modell hast DU ???????

    Gruß
    schrauberwelt

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    fragen:

    1.: muss das zündspulengehäuse massekontakt haben (ich glaube nein weil der montagehalter lackiert ist)?

    2.: müsste ein durchgangsprüfer durchgang melden , wenn man von der spirale im zünkerzenstecker (da wo das kleine
    gewinde der zündkerze kontaktiert wird) zum anderen ende des zündkabels (da wo es mit der zündspule verbunden wird) misst?

    3.:muss das 2. braunweiße kabel , dass aus der zündspule ins zündschloss führt unbedingt zum anlassen angeschlossen sein oder dient es wie ich vermute nur zum ausmachen durch kurzschluss?

    4.:kann der fehlende zündfunke von kerze gegen zylinder an einem fehlerhaften zündzeitpunkt liegen oder ist der zündzeitpunkt nur eine feineinstellung, aber ein funke müsste auf jeden fall zwischen kerze und zylinder kommen, wenn der stecker oder die außenliegende zündspule nicht defekt sind?

    5.:wie püft man die außenliegende zündspule damit man weiß ob sie funktionert?
    1) ich glaube nicht, habe aber eine /1er mit innenliegender spule, also verlass dich nicht auf diese aussage

    2)diese messung mit dem ohmmeter sollte nicht mehr als 5kOhm ergeben. trotzdem zur sicherheit raus mit dem alten ding, und durch einen neuen beru stecker mit 1kOhm ersetzen

    3) du vermutest genau richtig

    4)zzp ist nicht dafür verantwortlich DASS ein funke kommt, sonder WO er kommt. den stellst du erst ein wenn du einen funken hast.

    5) keine ahnung, siehe net-harry bzw einfach mal tauschen.


    der eigentliche grund meines postings: du hast geschrieben das du mehrere zündungsbauteile als ersatz rumfliegen hast. achtung: die polräder der verschiedenen zündungen sind untereinander nicht austauschbar! evtl liegt hier der fehler. hast du irgendwie polräder/grundplatten hin und her getauscht? ist bei den polrädern auch ein rotes dabei (-> elektronikzündung)? du hast vom unterbrecherkontakt gesprochen. sicher das es ein unterbrecher und nicht der geber für die elektronik ist? mach mal das kleine abdeckblech zwischen den knien (wenn du drauf sitzt) ab und erzähl uns was du da findest.
    ..shift happens

  8. #8

    Registriert seit
    11.11.2007
    Beiträge
    9

    Standard

    (ich nenn mich jetzt dankbart 2 weil das forum keine post mehr von mir akzeptiert hat...)

    also ja. ich habe wild getauscht (polräder und grundplatten).
    die polräder sind aber beide schwarz und identisch und gehören folglich zu einer unterbrecherzündung.
    ich bin langsam am verzweifeln. ich bin zwar im moment krankgeschreieben, brauch die schwalbe aber für die arbeit. ich will mir ne vape bestellen, schon allein wegen der lichtausbeute, aber bis die ankommt will ich eigentlich schon fahren... wie bekomm ich denn nun zündfunkenß

  9. #9

    Registriert seit
    11.11.2007
    Beiträge
    9

    Standard

    es lag an einem zündkerzenstecker! man kanns nicht oft genug sagen: prüft die stecker!!! danke an alle,die geholfen haben!!!!!!!!!!!

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Man hört ja nicht auf mich, Kerzenstecker geht eben gerne kaputt.

    Gruß
    schrauberwelt

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dankbart, es gibt 2 sorten u-zündung, nämlich slmz und slpz. die polräder sind beide schwarz und untereinander nicht vertauschbar....
    ..shift happens

  12. #12

    Registriert seit
    11.11.2007
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    dankbart, es gibt 2 sorten u-zündung, nämlich slmz und slpz. die polräder sind beide schwarz und untereinander nicht vertauschbar....
    kansst du das mit slmz und slpz näher erläutern? würd mich interessieren. ein link würde auch reichen wenn die info dort aussagekräftig ist, danke!

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Liest Du hier...
    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fragen über Fragen zu Krause Duo
    Von Bennö im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 19:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.