+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 34

Thema: Benzin spritzt extrem aus Krümmer und Zylinder!!


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard Benzin spritzt extrem aus Krümmer und Zylinder!!

    Hatte dieses Phänomen noch nie gehabt. Es geht um ein halbautomaten von einer DUO.Wenn sie denn mal läuft tropft massiv Benzinölgemisch aus dem krümmeranschluß trotz 2 Dichtringen.Ebendso sammelt sich oben am Zylinder ebenfalls Benzin und zwar nicht wenig.Sie geht dann nach 5 min aus und die Kerze ist total nass.Es hängt sogar ein dicker Tropfen an der Elektrode der Zündkerze.Was mir auch noch aufgefallen ist, das am Endstück vom Auspuff (da wo die Dichtung sitzt) ebenfalls es total am Spritzen ist.Meine ganze hintere linke Seite ist schon vollgespritzt.Irgendwie bekommt sie zuviel Benzin bzw wird es nicht regelmäßig verbrannt.Dadurch massive Startschwierigkeiten da die Kerze und so wie das Zylindergehäuse aussieht, total abgesoffen ist.Beim mehrmaligen Kicken ist die Kerze ebenfalls nass.
    Woran könnte es liegen.
    Viel hab ich noch nicht gemacht.Vermute das der Auspuff ziemlich zu ist?Vergaser hab ich gereinigt und eingestellt.

    Grüße midi
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Erstmal: Der Krümmer hat dicht zu sein. Scheißegal ob da gasförmig oder flüssig etwas austritt, der Fehler liegt hier in der Undichtigkeit selbst. Der Motor wird auch nie richtig laufen, so lange hier offen ist.

    Zweitens: Vergaser klarmachen (und natürlich erstmal einen passenden hernehmen, am DUO 4/1 ist das 16N1-5 oder besser 16N3-11), vor allem Schwimmerstand und Zulaufventil sind hier verdächtig.

    Drittens: Am Ende ist das Getriebeöl, was durch defekte Wellendichtringe mit angesaugt wird. Links den Einfülldeckel ab, Nase ranhalten. Muffiger Hydrauliköl-Geruch, oder riecht's irgendwie scharf nach Benzin?

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    trotz 2 Dichtringen
    Wie hast du diese verbaut?
    sich oben am Zylinder
    Wo am Zylinder?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Wenn man die tiefen Krümmermuttern der neuen Motorserie am alten Motortyp M53 verbaut, muss man je eine Dichtung vor und hinter den Bördelrand des Krümmers legen - so wie das am M500 sowieso Serie war. Mit nur einer Dichtung geht nämlich das Gewinde zu Ende, bevor's richtig fest werden kann.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Dieses "trotz" klingt für mich (da 2 Dichtungen normal sind), als wenn er 2 Dichtungen hintereinander verbaut hätte.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    1.Der 16N1-5 ist drin und richtig bedüst.
    2.Kupferdichtungen sind auch korekt montiert(Krümmer).Ölschmodder kommt dort nicht raus sonder sehr flüssiges Gemisch.(Vermutlich unverbrannt).
    3.Selbst wenn die Dichrinnge nicht richtig dichten, sollte sie zumindest gut anspringen.

    Meine Vermutung ist, das die Zündung nicht richtig funktioniert.Heißt es gibt viele Fehlzündungen wo das Gemisch nicht richtig verbrannt wird.Dieses wird vermutlich aus den Überströmkanälen gepresst und sabert dann am krümmer und kommt oben am Kerzengewinden raus.Hab dann den Kondensator gescheckt.Der Kopf des Kondesators läßt sich drehen(das Plaste Teil).Dann wird wohl der Kondensator daran Schuld sein, da Gemisch nicht korekt gezündet wird.Irgendwo muß es halt hin.Anders kann ich es mir nicht erklären.
    Was meint ihr?Glaube nicht an einen defekten We-ring.Als sie dann mal lief war das Standgas gut und sie Zog auch gut durch.
    Was mir auch noch aufgefallen ist das der Zündfunke nicht richtig überspringt wenn man die Kerze an masse hält.Es funkt zwar aber der Funke springt nicht über die Elektrode über, sondern funkt am Rand der Zündkerze.(Hab natürlich auch 2 neue ausprobiert, gleicher Effekt).Wird wohl daran liegen.

    Mfg
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Krümmer darf überhaupt nix raus kommen, also sind deine Dichtungen nicht richtig.
    2 gehören rein, wie oben geschrieben, eine am Krümmermutter und eine zwischen Krümmer und Motor.
    die 10nm Handfest kann man getrost vergessen, der muss richtig angebrummt werden.
    Ne Werkstatt hat dazu nen verschliessbaren Krümmerschlüssel, sollten ~180nm sein.
    Wenn der Sprit schon überall rauskommt sollte das Schwimmerventil nicht richtig arbeiten.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Zitat Zitat von midi Beitrag anzeigen
    Kupferdichtungen sind auch korekt montiert(Krümmer).Ölschmodder kommt dort nicht raus sonder sehr flüssiges Gemisch.(Vermutlich unverbrannt).
    Wenn aus dem Krümmer irgendetwas austritt, dann ist er eben nicht korrekt montiert. Bring das in Ordnung.

    Ebenso ist selbstverständlich der Kondensator zu wechseln, wenn er schon so offensichtlich am Zerfallen ist.

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Wird gemacht!!!
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Krümmer -> Kannst den den Krümmer bewegen/ wackelt er?
    oben am Kerzengewinden raus
    Das ist also oben am Zylinder... Da kann und darf nichts rauskommen. Denn da ist eine Zündkerze im Weg. Im Zylinder hast du zw. 5 und 10 bar (das ist schon ne Menge Druck, frag mal die Stuttgart 21er -> Wasserwerfer), die hättest du nicht, wenn irgendwo was undicht wäre. Die Zündkerze hat regulär einen Dichtring, hat sie den noch oder ist gar das Gewinde verhunzt?

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    @tagchen 180 Nm ???, die Achsstumpfmutter bei mir am Auto wird mit maximal 160 Nm angezogen, da brauch ich zum lösen dann aber ein 1-Meter Verlängerungs-Rohr auf das ich mich draufstelle damit die abgeht.

    mfg Gert

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Custom-S51
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    205

    Standard

    Zwischen Krümmer und Tüte habe ich bei mir 2 Schellen eingebaut, eine originale Breite und eine der S51, sonst hatte ich da auch immer Probleme mit austretendem Oel, das hält sonst nie richtig, jedenfalls bei mir.

    Zwischen vor sowie hinter Krümmermutter musste ne Dichtung verbauen, wenns die aus Kupfer sind am Besten zuvor etwas ausbrennen und dann erstmal jede Fahrt paar Mal nachziehen damit die sich richtig legen kann, dann hält das nach ner Zeit auch super!
    Homepage: www.custom-s51.de.vu -> Schönen Gruß aus Berlin

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Tipp: Zerlegen, Zwei NEUE Kupferquetschdichtungen (also NICHT die starren Vollmaterialringe) nehmen (Hat man im 10erPack gerne auf Vorrat - wenn nicht vorhanden gleich mit einem Hakenschlüssel beim Onlinehändler Deiner Wahl KAUFEN !!!), die Auspufftüte vom Krümmer nehmen, Krümmer am Motorblock lösen und die Krümmermutter vom Krümmer nehmen... Dann den Kram so auffädeln:

    - Quetschdichtung auf den Krümmer schieben - die "offene" Seite des Ringes in Richtung Motorblock/Bördelkante
    - Krümmermutter auf den Krümmer schieben
    - Quetschdichtung in die Gewindeseite der Krümmermutter einlegen - "offene" Seite vom Motorblock wegzeigend
    - Krümmer LOSE und GANGBAR in die Tüte schieben (unter Umständen Tütenbefestigungsschelle hinten LÖSEN) Einschub laut Handbuch 2,5 cm - per dickem Kratzer auf dem Krümmer markieren !!! Zuviel/zuwenig "reinschieb" ergibt Auspuffmurks und Deine Kiste läuft nicht gescheit. (Der selbe Effekt tritt bei vollkommen zugekoktem Auspuff auf !!!) Evtl brennst Du die Tüte bei so einer Schraubaktion auch gleich mit aus.
    - Krümmermutter PER HAND solange auf des Gewinde am Motorblock schrauben bis das Ding einigermaßen SICHER sitzt. Bei alten vermurksten Gewindeteilen schraubst Du ab und an anfangs die Mutter auch schräg auf - dies gilt es zu vermeiden da es das Gewinde vermurkst !!!
    - Sitzt die Mutter sicher auf dem Gewinde kannst Du die Tüte so am Krümmer zurchtschieben, dass Du die Markierung (2kommafünneff) grad noch am Rand der Tüte siehst - Schelle anziehen.
    - nun nimmst Du einen HAKENSCHLÜSSEL (und NIX anderes !!! Auch keine Wasserpumpenzange und noch weniger einen Schraubenzieher den Du mit einem Hammer in die Nuten reinböllerst !!!) und ziehst die Krümmermutter FEST !!!
    - Tüte hinten fixieren.
    - Bock zum Laufen bringen, Motor HEISS fahren, anhalten und mit HAKENSCHLÜSSEL die Krümmermutter noch eine Portion GUT nachziehen - dabei das Gewinde NICHT ÜBERZIEHEN !!! Eben mit GEFÜÜÜÜHHHHL !!! Hast Du das nicht geh dazu in einen Zweiradshop oder eine Autowerkstatt die auch Mopeds schraubt !!!
    - Nach dem anziehen sollte es dann entweder nur noch aus dem Endtopf tropfen (NORMAL) oder am Übergang Krümmer/Tüte (eigentlich SEHR selten).

    FERTIG....

    Das ganze gilt aber erst, wenn:
    - ein defekter Wellendichtring auf Kupplungsseite
    - unsinnig eingestellter oder ungereinigter Vergaser
    - ungereinigte Luftfilterpatrone
    - ausgenudelte Schwingungsgummies im Zylinder (M5x1 Motor)
    - keine 7Nm angezogene Zylinderkopfschrauben
    - zu niedriger/schwacher Zündfunke (Zündanlage kontrollieren)
    - sonstige GemischverbrennungsMINDERNDE Umstände

    an Deiner Kiste definitiv ausgeschlossen werden können. Ansonsten nach dem beheben der eben genannten Zusatzprobleme die Auspuffmontage mit ZWEI NEUEN Kupferquetschdichtungen erneut durchführen...

    Hier hilft echt nur Geduld und Spucke damit Du das Problem in den Griff bekommst.

    Geändert von Olaf1969 (18.10.2010 um 22:05 Uhr)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Also folgendes.ich habe mittlerweile 5 simmen restauriert.Von kopf bis Fuß(motor natürlich auch)
    Laufen alle ohne probleme.
    Bei den 5en suppt auch nichts.Und wie man einen Krümmer dicht bekommt ist auch nicht das Problem.
    Selbst wenn ich keine Krümmer dran hätte, würde es der Sache nicht schaden(Motor testen).Fakt ist die Kerze war nicht richtig festgeschraubt somit ist das gemisch dort vorbeigelaufen.Was mir komisch vorkam war die menge der Suppe.
    Und das war eigentlich meine Frage.Wodurch kann sich soviel Gemisch in dieser Gegend ansammeln.
    Auf meine vermutung ist keiner drauf eingegangen.Vom logischen her hab ich das Problem eigentlich schon gelöst, hab aber leider keine Kondensator mehr da um es zu testen.Sie lief auch vorher mit anschieben, man konnte gut beschleunigen(und das bei einer Duo) und irgenwann hatte sie ein paar ausetzer und ging einfach aus.Kerze war dann total nass und es tropfte wie beschrieben.Man konnte sie nun auch nicht mehr anschieben.Sie zündete einfach nicht.Kerze nach Startversuchen immer fett nass.
    So jetzt nochmals zu meiner eigentlichen Frage.
    Wie kann sich soviel Gemisch in dieser Gegend ansammeln.
    Kann ja nur an der Zündung liegen da das gemisch nicht mehr verbrannt wird????
    Fette Fehlzündungen in form eines Knalles gab es aber nicht.

    mfg
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  15. #15
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Es muss nicht immer Fehlzündungen geben...

    Wie alt ist denn die Isolator-Kerze ??? Die Dinger brauchen sich im Laufe der Jahrhunderte auch mal auf, auch wenn man sie reinigt und den Kontakt auf Nullkommavier nachbiegt. Sollte es noch eine alte DDR-Kerze sein: Mein Beileid zum tode der Kerze - falls vorhanden durch eine neue DDR-Kerze ersetzen. Falls Keine zur Hand: Wessi-Beru-Isolator 260er nehmen. Diese am besten im 10er Pack ordern, da die Ausfallrate je nach Charge hoch sein kann... (Manche machen zwar Zündfunke aber leider nicht ausreichend zum laufen des Motors - andere sind Tot bei Anlieferung).

    Bringt selbst eine neue Isolator nicht genug kräftigen Zündfunken dann steckt irgendwo in der Zündanlage ein Problem (Zündkabel, Zündkerzenstecker, Kondensator, Spule, Unterbrecher etc bei Unterbrecherzündung / Irgend ein Bauteil in der Elektronikzündung).

    Und ja: Wenn da kein gescheiter Zündfunke da ist und der Vergaser zuviel Suppe in den Kolben gast (nicht optimal eingestellter Vergaser) verbrennt es nicht richtig und die Ekelsuppe sifft eben irgendwo rum. Minimalst passiert das auch bei PERFEKT laufenden Zündungen, der Siff kokt dann den Auspuff zu - da kommt man nicht drumherum. Aber wenn zuwenig Gemisch verbrannt wird nimmt das zukoksen halt enorm zu...

    Aber so wie Du geschrieben hast solltest Du das wissen wenn Du schon einige Vögel geschraubt hast...

    Manchmal steckt das Problem eben im Detail. Wie Du bemerktest: Lose Zündkerze - daran hab ich Genie ja auch nicht gedacht... lol. Ich hätte da eher einen losen Zylinder in Verdacht...
    Geändert von Olaf1969 (18.10.2010 um 22:45 Uhr)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Sowas in der richtung hätte ich erwartet als Antwort!!!Endlich mal jemand der mich versteht.Wollte eigentlich nur wissen ob mein Gedankengang richtig war, was er wohl auch ist.Werde morgen mal eine komplett neue Zündung einbauen und dann berichten.Benzin kommt ja ausreichend an.kompression ist auch OK, nur der Funke ....
    Logisch das es sich um die Zündung handeln muß.Kerzenstecker/Zündkabel/Kerze wurden schon ausgetauscht.Jetzt werden vieleicht wieder welche sagen,:"ja wenn Du es doch weißt, warum fragst Du dann"?
    Weil ich sowas noch nie hatte.Wollte nur von den Kompetenteren Leuten hier eine Meinung hören um den Fehler besser eingrenzen zu können.Und ja, der midi hat auch die Suche benutzt.

    Trotzdem danke für Eure Mühe!!!

    Werde dann mal berichten was es war.
    MFG midi
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. krümmer an zylinder montieren
    Von der_thomas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.10.2015, 22:04
  2. Krümmer am zylinder nie lange dicht!
    Von a im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 16:35
  3. Zylinder-Krümmer-Gewinde
    Von Laxem im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 13:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.