+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Bremszugumbau


  1. #1
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Guten Morgen Nestler!

    Ich hab da grad ne Idee, die will ich mal flug´s posten und Eure Meining dazu hören.
    Also, ich habe mir gedacht das man den Seilzug der Vorderbremse ein wenig umbauen könnte. Und zwar müsste es doch möglich sein das man die Hülle des Bremsseils etwas kürzt, so 2-3 cm und dann beim Einbau auf die auf dem Seil befindliche Klemmscheibe einfach weg lässt. Um ein durchrutschen zu verhindern, setzt man einfach eine zweite Einstellschraube (die Gleiche wie am Bremshebel) in die Seildurchführung ein. So hat man eine zusätzliche Einstellmöglichkeit, was ja bei den Simson-Vorderradbremsen nicht schlecht sein kann, und man muss sich nicht mit Bremszügen ärgern die durchrutschen. Ich hatte bei meinem Letzten das Problem, das die Klemmscheibe zu klein war. Am Ende der Hülle kann man ja dann wieder die kleine Metalendung draufsetzen und alles müsste passen. Hat von Euch jemand schon einmal diese Variante angewandt oder eine genaue Größenangabe wieviel man die Hülle kürzen müsste?

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moin Moe
    das hab ich noch nicht gemacht, hab nur mal weil mein Bowdenzug von der Kupplung zu lang war eine einstellschraube am Limadeckel gesezt, funzt echt gut !

    MFG Bastian

  3. #3
    Tankentroster Avatar von BADBOY
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Greifswald/Hinrichshagen Hof 2
    Beiträge
    113

    Standard

    hallo moe

    du idean klauer *fg* das hab ich bei meiner schwalbe gemacht ist ganz einfach und funzt super kann schon fast nen stopi machen mit meiner vorderbremse *g* den baudenzughülle einfach das ringelgestell einaml durchkneifen und den mit 2 zangen entwickeln die hülse wieder draufschieben und schon ist er 2 oder mehr cm kürzer als wen es so muß man kann natürlich auch hatte ich auch mal damit es originaler aussieht den kopf von der einstellschraube abmachen damit man nur das schraubgewinde hat mit der kerbe zum baudenzugeinführen und dieses schraubgewinde macht ihr den über den baudenzug und steckst ihn unten in die bremstrommel in die baudenzug führung wo sonst die hülle drin ist und schon ist der baudenzug straffer und es sieht immer noch original aus haut auch supper hin das sind so iden die ich gehqabt hatte bei geldmangel wo die baudenzüge gestreckt waren aber noch in ordnung *g* so was macht man alle nur um simmer fahren zu können


    also viel spaß beim ausprobieren

  4. #4
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Kleine Anmerkung an Badboy:

    Wenn du Groß- und Kleinschreibung beachtest und dann womöglich noch Satzzeichen verwendest, könnte es durchaus sein, daß jemand deinen Text von vorn bis hinten vollständig durchliest...


    Gruß,
    Richard

  5. #5
    Tankentroster Avatar von BADBOY
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Greifswald/Hinrichshagen Hof 2
    Beiträge
    113

    Standard

    Da hast du woll recht, ich schreibe immer so schnell. *g*
    Ok ich werde mich mal bemühen, darauf zu achten , besser zu schreiben .

    Sorry!! aber jeder weiß nch was ich meine oder.!?

  6. #6
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Nabend und frohes Neues!!

    @ Badboy, ich bin kein IdeenklauerX( , das alles kam mir in den Sinn als ich mich über den neuen Seilzug ärgerte, der bei der Montage nicht sitzen wollte. Erst nachdem ich die alte Scheibe eingesetzt hatte funtionierte es so wie es sollte, aber in zukunft werde ich so wie oben beschrieben verfahren. Und vielleicht ,elde ich das beim Patentamt an, und dann wird Kohle gemacht... So läuft das.... , und dann /@ Pater Brown) bau ick mir meine eigene Mauer und dann piss icke vonna Westseite dagegen.... .

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ich hatte auch mal das problem.
    Das meine schwalbe einfach vorne nicht genug bremste.
    Da half auch kein einstellen mehr.
    Und wernn ich dann mal richtig bremsen musste is der Bowdenzug
    dann durch gerutscht.
    Ich hab dann hinter die kleien Scheibe am Bowde. etwas größere
    Federringe gemacht. Danach hatte ich keine probleme mehr damit.

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    redet ihr vvon der stelle, wo der zug in die trommel führt?

    für den zweck hab ich mir ne konische buchse gedreht, zur einen hälfte die zughülle einlässt, und sich auf die dicke des zugs verjüngt.

    als zug verwende ich zb die von louis, da schraubt man das "ende" des zugs am zug fest.

    gruss
    pauzi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.