+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: dritter gang?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von mpaulm
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    109

    Standard

    hallo,
    ich werd´ noch zum hirsch!
    ich kann mit meiner schwalbe bis nach hong kong im 2. gang bei rel. hoher drehzahl fahren, schalte ich aber in den 3., geht sie bei vollgas
    nach 200 m aus!
    wuerde ja auf vergaser tippen, wenn ich im 2. gang nicht die gleiche drehzahl fahren koennte...
    neuer kondensator, neuer unterbrecher, neuer stecker, neues kabel. cooler funke an der richtigen stelle.
    benzinhahn wunderbar, sprit laeuft super. vergaser is auch sauber.
    luftfilter, naja, hab halt so n oelliges sieb drin...?
    aber det kann s ja auch nich sein...weil ich ja im 2. gang wunderbar fahren kann. zieht auch richtig gut. nur im 3. isses halt nach 200m
    vorbei...hilfe!!!
    weiss jemand mehr?
    mfg
    M

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    mit welchem Verhalten geht sie denn aus?

    was mir noch einfallen würde (aber eher unwahrscheinlich) ist der Auspuff, schau mal ob der zu ist

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Doch, doch, guck ruhig mal in den Auspuff und kratz den ordentlich sauber.
    Dann prüf vor allem mal die Kompression des Motors. Wenn die nämlich im Keller ist, dann kackt der Vogel im dritten Gang ab.
    Das kann man dann vielleicht kurzzeitig noch mal durch eine Erneuerung der beiden Kolbenringe überbrücken, bevor dann aber zwingend eine neue Zylinder-/Kolbengarnitur her muß.

    Ich kenn mich aus!

  4. #4
    Tankentroster Avatar von mpaulm
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    109

    Standard

    ...ohje, bitte nicht der zylinder! das hoert sich gleich wieder teuer an.
    auspuff habe ich noch nicht gecheckt, weil ich nicht weiss, wo ich den im biederen karlsruhe sauberbrennen koennte, ohne gleich die polizei und die feuerwehr auf den hals gehetzt zu bekommen...aber ich schau mir mal den kruemmer an...da wird sich wohl das meiste absetzen ?!
    wegen der kompresion...hatte halt vorher ne 600 ccm einylinder enduro mit kickstart, deswegen fuehlen sich 50 ccm halt schon recht leicht an, pruefinstrument habe ich auch nicht, deswegen kann ich zur kompression nix sagen, also man merkt schon, dass sich was tut beim treten...wenn ich den kopf runter mache, um den zylinder nach riefen zu checken, kann ich dann die selbe dichtung wieder verwenden ?
    schoene gruesse
    M

  5. #5
    Tankentroster Avatar von mpaulm
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    109

    Standard

    achso, wegen des "anfuehlens des ausgehens"
    ich habe schon das gefuehl, als ob kein sprit mehr da ware, denn ich sie geht nach 200 metern aus, dann lass ich sie auslaufen und bei so 15 kmh lass ich sie ohne gaszugeben im 2. gang wieder langsam kommen. sie spackt dann halt ein wenig rum, kommt dann allmaehlich wieder und dann laeuft sie wieder ???

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    zwischen dem Zylinderkopf und dem Zylinder kommt keine Dichtung

  7. #7
    Tankentroster Avatar von mpaulm
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    109

    Standard

    wat ? zwischen kop und zylinder kommt keine dichtung???
    krass...warum isch dann trotzdem dicht ?

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    weil da dsa metall auf metall super dichtet ganz einfach

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Den Auspuff mußt du nicht unbedingt ausbrennen. Es reicht auch, wenn du sämtliche Innenflächen und vor allen alle Durchtrittsöffnungen im Gegenkonus, Schalldämpfereinsatz und der Tüte z.B. mit einem etwas dickeren Draht, einem Eisenstab oder Schaber auskratzt und von den Ölkohleablagerungen befreist. und natürlich auch den Krümmer.

    Eine (Papier-) Dichtung kommt nur zwischen das Kurbelhaus und den Zylinder. Die sollte erneuert werden, wenn der Zylinder runter war.
    Eine Zylinderkopfdichtung gibt es bei Simson tatsächlich nicht. Da dichtet Metall auf Metall ausreichend, vorausgesetzt die Dichtflächen sind vollkommen sauber, plan und eben.

    Ich kenn mich aus!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1, dritter Gang springt raus aber auch wieder rein
    Von Bronco-Kr51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 21:50
  2. Erster-,Zweiter-,Leer-,Dritter-Gang
    Von BluetriX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 00:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.