+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 28 von 28

Thema: Duo 4/1 - Gänge springen - HILFE


  1. #17
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Um das Duo anzutreiben , werden hohe Kräfte benötigt , wesentlich mehr als bei unseren Zweirädern , der Verschleiss ist wesentlich höher , nicht sauber einrastende Zahnräder nutzen sich schnell ab , im Getriebe erhöht sich schnell der Anteil von Metallsplittern , was zu einem noch schnelleren Verschleiss führt .
    Das Öl spühlt die Splitter und den Abrib in die Lager und zwischen die Wellen,
    Lager , was den Motor auf Zeit schlachtet . :wink:
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Moin,

    Ich habe das Gefühl, das was überlesen wurde.
    DER KURZE KUPPLUNGSTIFT ist nicht die Madenschraube mit der die Kupplung eingestellt wird.
    Wenn Du die Karre auf die rechte Seite legst und die Einstellschraube herausschraubst, müssen erst ein Langer, dann ein Kurzer und dann wieder ein langer Stift aus der Führung rutschen. Aufpassen, das der kurze Stift nicht in den Motor fällt.
    Wenn es keine 3 Stifte sind, hasste den Fehler gefunden.
    Schau erstmal danach, bevor Du was Anderes machst.

    Gruß
    DER
    PATER

  3. #19
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Der Pater meint die Schubstangen der Kupplung in der Welle ,
    sind alle 3 Stangen da Lang Kurz Lang ?
    Das dürfte aber mit Deinem Problem nichts zu tun haben , sonnst würde
    alle Gänge nicht gehen .
    Bin ich zumindest der Meinung . vorallem der erste Gang nicht .
    Oder meinnst Du den Druckstift Pater ?
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #20
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Die "Schubstangen" heißen offiziell Kupplungsdruckstift, wobei das kurze Stück sich Walze 5x8 nennt :-)

    mfg Gert

  5. #21
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Moemtemal,

    sprechen wir von dem gleichen Ding?

    Als ich den Motor aufgemacht hab, lag dieses Teil rum.
    Hab die kleinen Stifte in dem Blätchen und das in dieser Druckplatte.

    Da fehlt was?

    Jetzt fällt mir ein, dass im Altöl auch noch was war, das ich nicht identifizieren konnte....
    Angehängte Grafiken

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Nix verstehn was du mit deinem Text meinst, ist das ein Phantombild von einem maskierten Bankräuber???

    mfg gert

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Hund, Katze, Maus, Kettenschloß......

    Etwas mehr als ein Phantombild wäre schon nicht schlecht.....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #24
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    jetzt muss ich meine ganzen Zeichenkünste aufwenden.

    Es sitzt direkt hinter der Verschlußkappe auf der linken motorseite und sollte die Kupplung einstellen.
    Wobei die kleine Schraube sowie das Blätchen lediglich den Zweck erfüllen die große Schraube in ihrer Position zu halten.
    Alles klar?

    Meine Frage war: Fehlt da was?
    Angehängte Grafiken

  9. #25

    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    Konnersreuth
    Beiträge
    9

    Standard gleiches problem

    sorry dass ich einfach rein platze, aber

    das teil kommt mir bekannt vor das is ne kleine stahlplatte mit nem M6 und nem M4 gewinde drin. das is zum kupplung einstellen, dabei dient die kleine schraube nur zur konterung und die große zum einstellen (bis anschlag einschrauben und 1/2 umdrehungen zurück nehmen) aber dass du die teile im altöl gefunden hast!!!!???? hab den gleichen motor in meiner kr51/1s und hab auch die kupplungsbeläge erneuert und ihn gespalten weil die kickstarterwelle kaputt war und hab jetz das gleiche problem wie du 1. gang wunderbar 2. gang könnte schöner gehn und 3. gang keine spur der geht überhaupt nich rein!!!

    ZU DEINER FRAGE: da fehlt nix, aber auch wenn du die teile anschraubst und die kupplung einstellst löst das dein/ unser problem nicht!!!

    bin jetz auch am ende, hab genau das gleiche problem wie du.... komisch

    bitte um hilfe
    danke

  10. #26

    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    Konnersreuth
    Beiträge
    9

    Standard gleiches problem

    sorry dass ich einfach rein platze, aber

    das teil kommt mir bekannt vor das is ne kleine stahlplatte mit nem M6 und nem M4 gewinde drin. das is zum kupplung einstellen, dabei dient die kleine schraube nur zur konterung und die große zum einstellen (bis anschlag einschrauben und 1/2 umdrehungen zurück nehmen) aber dass du die teile im altöl gefunden hast!!!!???? hab den gleichen motor in meiner kr51/1s und hab auch die kupplungsbeläge erneuert und ihn gespalten weil die kickstarterwelle kaputt war und hab jetz das gleiche problem wie du 1. gang wunderbar 2. gang könnte schöner gehn und 3. gang keine spur der geht überhaupt nich rein!!!

    ZU DEINER FRAGE: da fehlt nix, aber auch wenn du die teile anschraubst und die kupplung einstellst löst das dein/ unser problem nicht!!!

    bin jetz auch am ende, hab genau das gleiche problem wie du.... komisch

    bitte um hilfe
    danke

  11. #27
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Hab grad noch ein bisschen rumgeschraubt, dabei auch noch mal nach der Kupplung gesehen.

    Ich hab dabei festgestellt, dass der Punkt an dem die Schraube auf Wiederstand stößt nur kurz nach dem Punkt liegt an dem die Schraube am Ende des Gewindes der kleinen Platte angelangt ist.
    Das hab ich festgestellt indem ich die Platte die die Kupplung trennt nach hinten gedrückt habe.
    Dann hab ich nochmal gedrückt und dabei hats die kleinen Kugeln rausgedrückt, die jetzt irgendwo drinne liegen...
    Ob das normal ist?

    Naja jetzt komm ich nicht dran vorbei: Öl ablassen und aufmachen...

  12. #28

    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    Konnersreuth
    Beiträge
    9

    Standard

    puhhh... das müssten die kugeln sein, die im kupplungsdeckel drin sind, oder? ja bei meinem plättchen ging das auch so knapp zu, dann hab ich die stifte rausgeschraubt und das blättchen umgedreht (da es eine leichte biegung hatte) und nun sehen vom kleinen gewindestift noch einige gewindegänge raus.

    hab jetzt wieder meine 3 gänge!! hab da vieles ausprobiert aber mir ist da aufgefallen, dass diese ganzen hebel, über die die schaltbewegung läuft viel spiel haben/ hatten und das wollte ich ändern, denn wenn da so viel hebelweg verloren geht, dann dann reicht der weg durch das viele spiel nicht mehr um die schaltgabel bis nach ganz oben zu schieben und der 3. gang rastet nicht ein... denn was du merken wirst, wenn du den motor gespalten hast, und du die schaltwippe bewegst, und die schaltratsche mit deiner hilfe immer im ersten zacken einrastet dann funktioniert jeder gangwechsel doch im normalfall greift dir ratsche in den 2. zacken ein und verliert somit an weg. ich hab die feder der ratsche straffer gemacht und die schenkel ganz an den bolzen der ratsche gebogen und somit greift die ratsche schon mal eher ein was eine leichte besserung bringt aber das problem noch nicht ganz löst...

    ich hab dann mal teile ausgetauscht und probiert welche gut harmonierten und wenig spiel aufwiesen und nach dem dritten mal hatte ich gute teile gefunden (eine komplette schaltratsche und eine schaltwelle mit schaltgabenl) natürlich musst du dabei originale Teile für den duo motor nehmen doch ich hab da dennoch leichte unterschiede vestgestellt... nun läuft se!!!

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Gänge springen raus
    Von masuwolf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 20:42
  2. Gänge springen
    Von Luddi19 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 16:53
  3. gänge springen raus
    Von dyk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 15:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.