+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Felix Trusch


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallo Leute,
    ich musste gestern mit bedauern in der Zeitung lesen dass ein sehr guter freund (Felix Trusch) von mir und meinem Bruder am 01.08.2005 gestorben ist.

    Mein Bruder und Felix waren gemeinsam mit ihren Mopeds unterwegs.
    Als mein Bruder seinen Auspuff auf der ICE-Brücke Isenbüttel verlor.

    Mein Bruder lies sich noch bis zum fuss der Brücke rollen und stellte sein Moped ab.
    Felix fuhr mit seiner Schwalbe wieder die Brücke hoch um nach dem Auspuff zu suchen.
    Er fand ihn auf der anderen Spur und wollte wenden nachdem er sich umgeschaut hatte das kein anderer Verkehrsteilnehmer kam.
    Als er im wenden war kam auf einmal ein Toyota MR2 um die kurve gefahren ca. mit 155km/h!!!
    Nach einer ca. 75meter langen bremspur kam der Aufprall. Die bremspur zog sich ab diesem punkt so ca. noch 20 meter weiter.
    Mein Bruder ging die Brücke ja hoch und hat gesehen das autos mit warnblinkanlage nach oben gefahren sind.
    Er dachte sich dass jemand über seinen Auspuff gefahren sei und das ein unfall deswegen passiert ist.
    Als mein Bruder jedoch einen Schuh von Felix fand rannte er die Brücke hoch.
    Mein Bruder ist noch mit Felix im Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren wo Felix auch später starb.
    Der Fahrer des Toyota hatte einen schweren schock.
    Weil er so schnell war wird dieser unfall als fahrlässige tötung angesehen.
    Wir bedauern Felix Trusch tot denn er war ein sehr netter und lebenslustiger junger mann.

  2. #2
    Flugschüler Avatar von schwalbenmona
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Schenefeld, bei Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    Herzliches Beileid!

    Oh nein, kannte Ihn zwar nicht, es ist aber immer besonders schlimm zu hören, das eine Schnarchnase von PKW-Fahrer einen von uns auf die Hörner genommen hat!

    eine betroffene schwalbenmona

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    27

    Standard

    Dankeschön es ist gut in zeit der trauer unterstützung zu bekommen.
    Auch von leuten die man nicht wirklich kennt oder die mit den menschen die sterben nichts zu tun haben.
    Danke noch einmal.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Ich hatte den Zeitungsbericht auch gelesen da ich aus der Gegend komme. Als ich das las war ich erstmal ziemlich geschockt und mir war komisch zu Mute.

    Euch und seiner Familie gilt mein tiefstes Mitgefühl.

    Henrik

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Lillith
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    64293 Darmstadt
    Beiträge
    735

    Standard

    Ach du Scheiße!

    Das tut mir leid ... auch für deinen Bruder, der das miterleben musste und sich hoffentlich keine Vorwürfe macht, weil Felix ja wegen seinem Auspuff zurück gefahren ist!

    Das sind Momente, da fängt man an, an Schicksal zu glauben.
    155 km/h ... welch ein Drecksack!

    Diese Ich-hab-doch-alles-unter-Kontrolle-und-will-meinen-Spaß-Raser sind so hirnlos unreflektiert, dass ihnen wahrscheinlich nicht mal annähernd zu Bewusstsein kommt, dass sie mit Leben spielen. Sollen sie ihres missachten und an die Wand setzen, aber nicht so arrogant für andere Gott spielen!

    Mitfühlende Grüße
    Kerstin

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    27

    Standard

    Wenn man bedenkt das er gerade mal 16 jahre alt geworden ist.
    Ich bin auch 16 und er war jünger als ich (ein paar monate).
    Da sieht man mal wie schnell es gehen kann.
    Es ist schrecklich und unverantwortlich von dem Autofahrer so schnell zu fahren.
    Und wenn man dann auch noch nicht einmal richtig bremsen kann ist das armselig.
    Es hätte vermieden werden können, wenn der Autofahrer das lenkrad beim voll bremsen nicht steif gehalten hätte sondern verissen hätte und gegengelenkt hätte.
    Wenn er nur ein wenig gebremst hätte hätte er auch noch herum fahren können.
    Aber jetzt ist es sowieso zu spät.
    Es ist traurig und man kann es nicht ändern.
    Danke für euer mitgefühl.

  7. #7
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    kannst es ja nun nicht nur dem armen Autofahrer in die Schuhe schieben... hätte dein Kumpel seinen Auspuff ordentlich befestigt, wäre er ebenfalls abgestiegen und zu Fuß gegangen, hätte er nicht auf der Straße gewendete..... hätte er man

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    Was wäre WENN - Fragen und Hätte man doch dieses und jenes ... - solche Fragen sind wirklich unsinnig nach einem tragischen Tod und versuchen nur Schuld und Trauerfragen hin- und herzuschieben.

    Fakt ist einfach mal das der Autofahrer zu schnell gefahren ist ... es ist egal WAS ihn auf der Brücke angetroffen hätte ... statt der Schwalbe hätte es auch ein LKW sein können und damit hätte der Fahrer sein eigenes Leben verspielt gehabt!

    Ich finde es einfach unverantwortlich wie leichtsinnig viele Menschen mit ihrem Leben und mit dem Leben anderer umgehen und wie EGAL oder UNWICHTIG solche Zufälle den meisten Menschen sind ... ja, es ist vielleicht keine hohe Wahrscheinlichkeit das gerade zu diesem Zeitpunkt jemand an der besagten Stelle ist ... aber es ist NIE unwahrscheinlich!

    Manchmal glaube ich, das Schicksal gibt jedem seine gerechte Strafe ... es ist irgendwo ungerecht und traurig, das ein 16-jähriger junger Mensch wegen der Fahrlässigkeit eines älteren und eigentlich reiferen Menschen schon am Ende seines Lebens sein soll ... und doch wird er irgendwo weiterleben, in den Herzen seiner Mitmenschen und in den Gedanken des Verursachers ... denn dieser wird sein Leben lang immer wieder damit konfrontiert ... und wenn es nur sein eigenes Gewissen ist, das ihn immer daran erinnert ... vielleicht lernen durch den Tod eines Menschen, viele andere Ihr eigenes und das Leben anderer zu schätzen.

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    wirklich wahre worte pflaume.
    Ich selber hatte mir früher auch nie gedanken über den wert von leben gemacht (wobei ich nie mutwillig welches gefährdet habe) aber seit ich als zivildienstleistender mit suizidgefährdeten kindern und jugendlichen gearbeitet habe ist mir, was das betrifft, eine menge klar geworden und ich denke heute sehr bewußt über solche dinge nach.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    58

    Standard

    Dieses hätte nun wirklich nicht geschrieben werden müssen:

    ...einen von uns auf die Hörner genommen hat
    Angenommen der PKW-Fahrer wäre durch den Auspuff ins Schleudern geraten und von der Brücke gestürzt, was hättest Du denn dann geschrieben ?(

    Sorry, aber wo ist der Sinn bei ohnmächtiger Trauer auch noch Hass zu schüren


    Mein herzliches Beileid Simmison, ist furchtbar einen lieben Menschen zu verlieren, hoffen wir, dass er nicht allzusehr leiden musste


    knetgummi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.