+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Gemischfrage


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard Gemischfrage

    Hallo Leute,

    wie jedes Jahr werden irgendwann die Vögel ausm schlaf gezwitschert. Bei mir das vorletztes Wochenende der Fall. Da ich letztes jahr so ziemlich alles bei meinen beiden Modellen fertig gemacht habe und diese auch zufriedenstellend liefen, war ich diesmal gespannt.

    Bin vor ein paar Tagen mal mit meiner KR51/1, die grad einen neuen(überholten) Motor drinnen hat, ein paar Kilometer gewandert und es ging auf Anhieb alles wie es soll. Das doch mal was!
    Aber eines ist mir dennoch aufgefallen. Ich hatte während der 40 Min Testfahrt so zwei dreimal das Problem, dass die Schwalbe aus hoher Geschwindigkeit beim runterbremsen auf Null so bei 15-20 kmh ausgehen wollte. Hab dann reagiert und kurz vorm stillstand den ersten Gang eingelegt und durch die Restenergie ist sie dann auch ohne Mucken wieder angegangen bzw. hat wieder einen normalen Motorlauf gezeigt.

    Kann das an dem Gemisch liegen, dass da noch vom Winter drin ist? Hab da auch ein Käppchen Spiritus reingemacht wegen Wasserverdrängen und so.

    Zweite Vermutung. Da der Tank nunmehr bis auf 1,5 Liter leer ist, dass da nicht genug Sprit beim Bremsvorgang zum Vergaser kommt. Wohin tendiert ihr eher?

    Ach und als letzte frage die KR51 die ich auch schon einmal ganmz kurz um Block gejagt habe, Hat ne starke Rauchentwicklung und fährt nur an, wenn ich den Choke gezogen habe. Wenn der Choke drin ist, ist nur im ersten Gang leistung da im zweiten oder dritten stottert sie sich ins aus. Lasst ihr im Frühjahr den Wintersprit raus und macht da frisches Gemisch rein?

    Gruß


    Rocker
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Wenn Du zum Saisonbeginn einmal eine gründliche Wartung machst, dann sollte alles ok sein.
    Über den Winter kann sich, erst recht bei nicht vollem Tank, schon das eine oder andere Wassertröpfchen durch Kondensation bilden und dann im Vergaser für Verstopfung sorgen.
    Ich habe noch nie Wintersprit anders entsorgt als durch den Auspuff

    Die Probleme mit der KR51 könnten an undichten Simmeringen liegen. Der starke Rauchentwicklung entsteht z.B. durch angesaugtes Getriebeöl. Ansonsten käme auch Nebenluft in Betracht.
    Aber auch hier rate ich zuerst zu einer Wartung. Erst wenn das nix bringt, such weiter.

    Peter

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Die Rauchentwicklung könnte auch am verwendeten Öl und dem Verhältnis 1:33 liegen (Motor ist ja neu).
    Zusätzlich wird ja auch noch mit gezogenem Startvergaser gefahren. Das deutet doch eher in Richtung Vergasereinstellung als in Richtung alter Sprit etc.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Langenbernsdorf bei Zwickau
    Beiträge
    18

    Standard

    ich würd mal meinen,dass deine zweite vermutung überhaupt nicht hinhauen kann,weil zwischen tank und vergaser ja noch der benzinschlauch ist und der beim bremsvorgang nicht leer läuft..also so wie ich deine theorie verstanden hab,kanns nicht sein.
    ich würd auch eher auf deinen vergaser tippen und den mal einstellen...

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Die Probleme mit der KR51 könnten an undichten Simmeringen liegen. Der starke Rauchentwicklung entsteht z.B. durch angesaugtes Getriebeöl....
    Peter
    So wars bei meiner KR51. Die lief sogar recht gut , hat aber gequalmt. Getauscht Jetzt ist der Motorlauf mit vorher nicht mehr zu vergleichen ...

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Hab hier auch irgendwo was gelesen das es an einer zu tief hängenden teillastnadel liegen kann. bei der kr51/1 sollte der 16n1-5 vergaser drin sein und die nadel sollte in der 3. kerbe hängen.. auftanken ist aber immer erstmal ne gute sache bei der schwalbe....da hast mehr druck auf der leitung :-) und das Portemanaise ist nicht mehr so schwer. hast du einen zusätzlichen filter im schlauch verbaut??? wenn ja....rausmachen und neuen schlauch ran.

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Zu der mit dem neuen Motor:

    Frischer Motor und hohe Geschwindigkeit? Da passt irgendwas nicht zusammen Ich nehme an der Zylinder ist auch frisch geschliffen? Dann würde ich erstmal sachte fahren. Das "ausgehen" könnte ein erster Vorbote eines Klemmers sein, weil sich der Kolben bei hoher Belastung stark ausdehnt und dann erhöhten Widerstand leistet, durch den Zylinder zu rutschen

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Vielen Dank für eure Anteilsnahme,

    also das mit dem Einfahren ist ja so ne Sache. Den Motor habe ich letztes Jahr generalüberholt in der Bucht erworben, bin aber in dem Jahr nicht auf die 500 km Einfahren gekommen. Vielleicht 100 km wenn es hochkommt. Hier in Hamburg gibt es ja einen Simson-Mann, der mir erklärte, dass dieses Einfahren sich auf längere Strecke bezieht. Man sollte nicht unbedingt Vollgas von Hamburg nach Flensburg düsen. In der stadt hat man ja immer mal ne rote Ampel.

    Die Endleistung ist bei dem Motor auch noch nicht so da. Bei Vollgas kommt er so auf 55 kmh und er braucht auch noch ziemlich lange bis er auf Touren kommt. Das nervt besonders die hinter mir fahrenden Autofahrer :-) .

    Das mit dem Benzinfilter wäre ne Idee, dass ich da mal nachsehe. Wie gesagt ich habe die Roller schon etwas länger und mir ist generell schon häufiger aufgefallen, wenn der Druck im Tank (zu wenig Sprit) nachgelassen hat, dass derartige Phänomene aufgetreten sind.

    Wichtig war für mich mal die Frage, ob ihr den Wintersprit entsorgt oder durchpustet. Denn das habe ich die letzten Jahre auch immer so gemacht und keine Probleme gehabt. Die beiden Roller standen im Winter gut verpackt in der Kälte. Kann es da zu Verstellungen kommen? Na ich poste nochmal, wenn ich dran war, woran es gelegen hat. Ich schau mir zuerst die Benzinleitung genauer an und zieh dann den Vergaser nochmal nach.

    Ansonsten euch nen schönen Frühling!!!

    Gruß

    Rocker
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wenn der Tank bis auf einen Liter etwa runter ist, musst du den Hahn auf Reserve umlegen, sonst gibt's bergauf oder bei scharfer Bremsung schonmal Schluckauf.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gemischfrage!!!
    Von Albi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 22:24
  2. Gemischfrage
    Von molmf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 22:01
  3. Gemischfräge
    Von s.china im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 20:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.