+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: gl 60=?


  1. #1
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard gl 60=?

    hallo,
    kann mir jemand sagen welcher heutigen spezifikation das getriebeöl GL 60 aus der ddr entspricht?

    gruß, ulf

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Kipp SAE80 drauf.

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    GEnau!

    Und kipp dann nicht einfach Motoröl rein, weil du nichts anderes hast. Viele denken sich dann auch ab dafür udn rein das Zeug. Es hat schon seinen Grund warum es verschiedene Öle gibt. Motoröl wär einfach zu flüssig..

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    Hallo,
    Ja, aber wie nun genau ?
    In meinem M52 Motor hab ich laut aussagen in diesem Forum sae80w aufgefüllt.

    wie sieht das bei den M54/1 zum Beispiel aus ?

    oder beim Sr2, da hab ich extra sae80w gekauft und nun nach lesen der Anleitung bin ich anderer Meinung, dort steht extra drinn, handelsübliches Motorenöl für Sommerbetrieb (kein Getriebeöl)

    Ja, was soll ich dazu sagen ?

    wisst ihr da genaueres ?

    mfg Toni

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von Muetze

    Und kipp dann nicht einfach Motoröl rein, weil du nichts anderes hast. Viele denken sich dann auch ab dafür udn rein das Zeug. Es hat schon seinen Grund warum es verschiedene Öle gibt. Motoröl wär einfach zu flüssig...
    ist schon alle gesagt....

    GETRIEBEÖL!!!!!!kein motorenöl verwenden!
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  6. #6
    MC
    MC ist offline
    Tankentroster Avatar von MC
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    Ottendorf-Okrilla bei Dresden
    Beiträge
    156

    Standard

    Zitat Zitat von callifan
    o hab ich extra sae80w gekauft und nun nach lesen der Anleitung bin ich anderer Meinung, dort steht extra drinn, handelsübliches Motorenöl für Sommerbetrieb (kein Getriebeöl)
    Sea80w ist günstiger das w steht für Sommer und Winterbetrieb verwendbar. würtest de nur sea80 verwenden müssteste form Winter das Öl wechseln
    There is a solution for every problem

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    Darum ging es mir gar nicht.
    es ging mir darum, waum im SR2 laut Betriebsanleitung kein Getriebeöl, sondern ausdrücklich Motorenöl gefahren werden soll (im Getriebe natürlich)

    was ja scheinbar bei den M53 Motoren anders sein soll, da hier ja das SAE80 empfohlen wird

    weitehrin wollte ich wissen, was beim M54/1 motor zum Beispiel bzw. allgemein in diesen motortyp gehört.

    mfg Toni

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    M54 is das selbe wie der M53, nur mit nem Gang mehr. Das ändert am Öl nix.

    MfG
    Ralf

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von MC
    Zitat Zitat von callifan
    o hab ich extra sae80w gekauft und nun nach lesen der Anleitung bin ich anderer Meinung, dort steht extra drinn, handelsübliches Motorenöl für Sommerbetrieb (kein Getriebeöl)
    Sea80w ist günstiger das w steht für Sommer und Winterbetrieb verwendbar. würtest de nur sea80 verwenden müssteste form Winter das Öl wechseln
    Selbst wenns nur Sae80 ist... die Simme kennts nur und ist somit auch im Winter zu verwenden

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    @Prof Nein, der M53 ist zum Beispiel der Star Motor, oder der alte Schwalbenmotor mit 3 gang.

    der M54/1 ist der S51 Motor, der letzte mit 4 Gang.
    den Meinte ich.

    Nur wie ist das denn nun mit dem Öl ? gibts da keine Umschlüsselungstabelle ? es gibt so viele Tausende Öle. da wird man doch bestimmt was richtiges finden, was vond er Viskosität ungefähr hinkommt ?

    mfg Toni

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    Ja, SAE 80 halt. Wir brauchen ja das Fahrrad, in diesem Fall das Moped, nicht nochmal zu erfinden.

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    callifan will es halt einfach nicht glauben....ts ts ts....

    Wenn du meinst, kannst du ja ein anderes Öl verwenden. Wirst dann schon sehen was beim Schalten passiert.....

    Bei meiner alten Schwalbe (KR51) steht glaube ich auch irgendwo am Motor die zu verwendende Ölsorte dabei. Wenn ich mich recht erinnere SAE 60 oder 40.

    Damals hatte man halt einfach wahrscheinlich kein spezielles Getriebeöl (80W). Heute ist das anders. So viele verschiedene Getriebeölvarianten gibt es nicht. Vielleicht 3 oder 4. Die Getriebe, egal ob bei den Simsons oder anderen Mopeds, auch bei Motorrädern und Autos, sind im Prinzip vom Aufbau her und der Funktionsweise sehr ähnlich. Daher kann man ins Getriebe einfach Getriebeöl kippen und fertig!

    Beim zu dünnen Öl könnte es dir passieren, dass deine Kupplung rutscht. Ist nicht gut für den Motor und frisst Leistung.

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von callifan
    @Prof Nein, der M53 ist zum Beispiel der Star Motor, oder der alte Schwalbenmotor mit 3 gang.
    Ja.
    der M54/1 ist der S51 Motor, der letzte mit 4 Gang.
    Nö. Der M54 is vom Habicht. Der Motor vom S51 schimpft sich M541 (ohne /). Oder auch M531. Oder der Einfachheit halber M501.
    den Meinte ich.
    Dann sag das auch. Kommt übrigens trotzdem SAE80 rein. Zwar nur 400 statt 500ml, aber das war ja nicht die Frage.

    MfG
    Ralf

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @callifan

    Das mit dem Öl ist nicht so tragisch zu nehmen, auch wenn in der Beschreibung was anderes steht. Mit Ausnahme des Halbautomatikmotors ist in jedem Simsongetriebe SAE 80 das richtige Öl. Da das überall zu beschaffen ist, braucht man eigentlich keinen Gedanken an was anderes zu verschwenden.

    Als Ersatz darf in jedem Getriebe aber auch ein SAE 30 Einbereichsmotorenöl gefahren werden. Das hat offenbar vergleichbare Eigenschaften und wird z.B. in 4Takt Rasenmähern eingesetzt. Und wenn auch das nicht verfügbar ist, darf man auch 15W-40 Motorenöl der einfachsten Sorte nehmen.

    Da aber sehr oft selbst bei einfachen Motorenölen Additive drin sind, die der Kupplung einer Simson nicht bekommen, gibts unterm Strich nur eine Empfehlung: SAE 80!!!

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    Hallo,
    naja, ok, bei den m53 und bei den m501 motoren verstehe ich es ja mit den sae80w. Aber beim Werkstatthandbuch vom SR1/SR2, worum es mir hauptsächlich geht, stzeht folgendes

    Auszug aus der Tabelle:

    Kupplung Dreischeiben-Lamellenkupplung im Ölbad
    Schalldämpfer zerlegbar
    Kraftübertragung
    Motor-Getriebe: Übersetzung 1 : 3,307
    Getriebe: Zweiganggetriebe im Motorblock
    Übersetzung im 1. Gang 1 : 3,5
    Übersetzung im 2. Gang 1 : 2
    Getriebe-Hinterrad: Rollenkette 1/2 x 3/16 "
    Antriebskettenrad 14 Zähne
    Kettenrad am Hinterrad 34 Zähne
    Übersetzung 1 : 2,428
    Gesamtübersetzung im 1. Gang 1 : 28,16
    im 2. Gang 1 : 16,07
    Tretkurbelübersetzung
    zur Getriebehauptwelle 1 : 2,54
    zum Hinterrad 1 : 1,04
    zum Motor (1. Gang) 1 : 16,8
    Tretkurbellänge 160 mm
    Ölmenge im Getriebe 0,5 l
    Normales Motorenöl (kein Getriebeöl) 6...8° E bei 50° C
    Bereifung 26 x 2 verstärkt


    Auszug ende:

    Also irgendwas haben die sich dabei sicherlich gedacht, wenn da steht kein Getriebeöl,

    denn früher gab es sicherlich Getriebeöl, mämlich das GL

    Irgendeine Begründung muß es ja dafür geben, das im sr1/2 motorenöl und extra kein Getriebeöl, welches ja sae80 ist empfohlen wird.

    mfg Toni

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Nun, dann nimm doch besagtes SAE30 Motorenöl. Damit erfüllst du alle Anforderungen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.