+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 36 von 36

Thema: High-Tech-Standort Deutschland


  1. #33
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Zitat Zitat von Alfred
    In Zukunft sterben auf den Schlachtfeldern Menschen durch Maschinen.
    Das tun sie spätestens seit Erfindung des Schießpulvers.
    Der alte Archimedes mit seiner Dampfkanone mit enormer Durchschlagskraft und Reichweite war ja auch schon äußerst erfinderisch. Nur weiß man nicht, ob sie auch wirklich eingesetzt wurde. Schlachten wurden schon immer von der Seite gewonnen, die einfach die besseren Waffen hatte. Zumindest strebte und strebt man danach. Doch ist Krieg Kultur oder Gesellschaftszweck? Früher sicher, für mich aber heute nicht mehr. Sinnloser Quatsch ist sowas, der nach meiner Überzeugung nur deshalb stattfindet, weil es leider immer Hirnis gibt, die sich für so was (also Waffenherstellung und Durchführung) schön bezahlen lassen. Was wäre denn ein Kriegsherr ohne seine Gefolgsleute und Handlanger? Ein Schwätzer, ´ne arme Sau. Ein Niemand.
    Und die zunehmende Technisierung erinnert eher an ein rein finanzielles Kräftemessen (obwohl auch das schon immer so war) als an wirklichen Kampf.
    Wenn so ein Robbie aber unangenehme, ungesunde oder gefährliche Arbeiten macht, und es dabei bleibt, kann ich mich damit abfinden.

    MfG Matthias

  2. #34
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Wenn so ein Robbie aber unangenehme, ungesunde oder gefährliche Arbeiten macht, und es dabei bleibt, kann ich mich damit abfinden.
    Trifft alles auch auf "Krieg" zu :wink:

    MfG
    Ralf

  3. #35
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Zitat Zitat von Matthias1
    Wenn so ein Robbie aber unangenehme, ungesunde oder gefährliche Arbeiten macht, und es dabei bleibt, kann ich mich damit abfinden.
    Trifft alles auch auf "Krieg" zu :wink:
    Die Grundintention bei der Herstellung solcher Service-Roboter ist aber nicht, Kriege zu führen, sondern Menschen zu helfen.
    Nicht jede Erfindung/Entwicklung wird mit dem Hintergedanken "Ich will einen Krieg damit gewinnen" gemacht.
    Das gilt für Service-Roboter genauso wie für einen Toaster oder einen Fön, obwohl man sicher auch mit allen Dreien einen Menschen töten kann, wenn man es nur richtig anstellt... :wink:

    Es gibt genügend militärische Projekte, die auch relativ "offen" ablaufen (z.Bsp. DARPA-Rallye) und sich mit Robotik beschäftigen, da braucht man nicht auch noch die Service-Robotik dazu heranziehen.
    Ein VW Golf ist auch nur ein Personenkraftwagen und soll keinen Leo II ersetzen... :wink:

    Zitat Zitat von Alfred
    Ich will Dir mal was verdeutlichen. In dem ersten Video von Richy ist ein Roboter zu sehen, wie er das Glas mit Wasser füllt. Eine alltägliche Sache für uns Menschen.

    Hier ist es aber eine komplizierte Sache. Das kann man z.B. daran erkennen, dass er eine begrenzte Menge an Wasser zur Verwendung hatte, um das Glas nicht überlaufen zu lassen.
    In der Tat sind die dahinterliegenden Techniken unheimlich komplex in ihrer Gesamtheit, bestehen jedoch aus relativ einfachen Einzelaufgaben die man "nur" aufeinander aufbauend zum Ganzen entwickeln muss. Letzteres ist aber die große Kunst.
    Letztendlich bleibt der Roboter aber nix weiter als eine dumme Maschine, eine wirkliche künstliche Intelligenz wird es so schnell nicht geben. Auch wenn es in den vergangenen 50 Jahren gerne immer wieder behauptet wurde...

    MfG,
    Richard

  4. #36
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    An der Eidgenössischen Technischen Hochschule (= TU) in Lausanne (schweizer Grossstadt) laufen auch sehr interessante Projekte in der Robotik und Automation:

    Der Spydercrane ist sehr eindrucksvoll. Ich hab ihn live in Aktion gesehen und war wirklich erstaunt: http://lawww.epfl.ch/page4506.html

    Sehr lustig ist auch das umgekehrte Pendel: http://lawww.epfl.ch/page1591.html (mitten auf der Seite).

    mfg

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Standort des Luftfilters
    Von southpole im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 18:29
  2. Niedriger "High"-Speed
    Von TeilzeitFlieger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.06.2003, 09:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.