+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 30 von 30

Thema: Wer hilft mir meine Schwalbe in MARBURG zu retten?


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Marl
    Beiträge
    113

    Standard

    Moin Christian,
    hast mich ja fast so weit gehabt das ich nach Marburg fahre

    Sach mal könnte es sein das du bei der Messung evt. den Zünflichtschalter in stellung AUS hattest ?
    Dann würde ja die Zündung gegen Masse kurzgesclossen also wären das dann deine gemessenen "null" Ohm.

    Ansonsten könnten wir mal ne telefonkonferenz oder per Messanger an die Sache rangehen je dachdem ob du da lust drauf hast und was dir da lieber ist.

    Gruß Holger
    PS: Das klappt schon iss nicht schwer.
    Bewaffne dich am besten schon mal mit nem Schaltplan für dein Fahrzeug das hilt enorm weiter ! Am besten einen von Net-Harry´s Homepage.

  2. #18
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    98

    Standard

    Hi!

    Hatte tatsächlich den Schalter auf AUS, hab eben aber die Messung wiederholt, mit EIN. Gleiches Ergebnis. Wie kommts?

    Viele Grüße,
    Christian

    PS: Muss ich vor der Messung ALLE Kabel aus dem Motor vom Bordnetz abklemmen? Hab ich nämlich nicht gemacht ...

  3. #19
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Marl
    Beiträge
    113

    Standard

    Moin,
    Dann ist der Unterbrecherkontakt geschlossen und somit liegt das Kabel auf Masse.
    Dreh das Polrad auf Zündstellung oder schraube das Kabel vom Unterbrecher ab.
    Dann kannst du den Widerstand messen.

    Was ist denn jetzt eigentlich das genaue Problem ?
    Kein Zündfunke ??

    Gruß Holger

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.06.2005
    Beiträge
    81

    Standard

    Mal so eine Frage nebenbei:
    Die hatten nichts dagegen, dass du ne Schwalbe in den Zug mitnimmst?????
    Habe den Thread heut erst gelesen, ich komm aus Gießen und hätte mal schauen können.
    Bist du mit dem RE gefahren?
    Sollte Zugfahren mit der Schwalbe gehen, eröffnet das ja ganz neue Reisemöglichkeiten...

  5. #21
    Fab
    Fab ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fab
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    92

    Standard

    Das würde mich auch mal interessieren! Und wenn Du dabei bist: wie sieht das mit ICE aus??

  6. #22
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    98

    Standard

    Also bevor ihr alle eure Schwalben mit in den Zug nehmt: das war bloß ein RE, und ich denke ich hatte etwas Glück. Ein Schaffner kam an mir vorbei, kontrollierte mein Ticket, und wollte bloß wissen, ob ich mit dem ein- und aussteigen klarkomme. War also sehr nett. Aber ich denke das lag eher an seiner Kulanz, als daran dass man offiziell KFZ in der Bahn befördern kann, wie ein großes Gepäckstück. In einer anderen Bahn bin ich nämlich schon rausgeschmissen worden.

    Fragt lieber mal bei der Bahn selber nach, wie das so ist. Ich habs nicht gemacht, weil ich mir die Antwort schon denken konnte ...

    Viele Grüße!
    Christian

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.06.2005
    Beiträge
    81

    Standard

    Also, es gibt eine Regel bei der Bahn, die besagt, dass man das mitnehmen darf, was man tragen kann.
    Ich find Schwalbe im RE nicht wild, is halt so groß wie zwei Fahrräder.

  8. #24
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbenholger
    Moin,
    Dann ist der Unterbrecherkontakt geschlossen und somit liegt das Kabel auf Masse.
    Dreh das Polrad auf Zündstellung oder schraube das Kabel vom Unterbrecher ab.
    Dann kannst du den Widerstand messen.

    Was ist denn jetzt eigentlich das genaue Problem ?
    Kein Zündfunke ??

    Gruß Holger
    So, hab die Grundplatte ausgebaut, um in Ruhe dran messen zu können. Unterbrecher ist offen, die Primärspule hat ca. 1,8 Ohm Widerstand. Ist doch normal, oder?

    Das Problem ist dass sie nicht läuft, Problem hab ich oben bereits beschrieben. Ich finde alles deutet auf die Zündung hin, da der Vergaser wirklich sauber ist, sowie Luftfilter und Auspuff.

    Wenn man den Funken an der Kerze testet, sieht er eher schwach aus. Kerze, Kerzenstecker und Hochspannungskabel sind neu, Kondensator auch (hab unendlich hohen Widersand gemessen). Hab am Unterbrecher ein bisschen Materialwanderung (ich weiss, muss ich abschleifen ...), aber könnts daran liegen dass sie nicht mehr läuft? Bin vorher ja noch ne ganz schöne Strecke gefahren.

    Also die Primärspule kann ich jetzt aussschließen? Wie messe ich noch mal die externe Zündspule?

    Viele Grüße,
    Christian

  9. #25
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Schau' mal hier unter Punkt 6.
    Gruß aus Braunschweig

  10. #26
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    98

    Standard

    Ok, danke, dann mess ich mal gleich die externe Spule.

    Habe allerdings eben nochmal die Primärspule gemessen (ist doch auf der Grundplatte die "dickste", richtig?), und sie hat nur einen Widerstand von ca. 0.8 Ohm. Ich messe 1,4, Nullwert vom Multimeter ist 0,6.

    Das ist dann doch zu wenig, oder?

  11. #27
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Marl
    Beiträge
    113

    Standard

    Moin,
    also Grundsätzlich erkennt man die Primärzündspule daran, das die eine Seiter der Spule an den Unterbrecherkontakt angeklemmt ist.
    Die andere Seite leigt eben auf Masse.

    Zu deinem Messergebnis:

    Habe ich das richtig verstanden:

    erwartetest Ergebnis: ca 0,8 Ohm
    gemessen ca 1,4 Ohm
    "Nullpunkt" vom Multimeter bzw Mess-Kabel 0,6 Ohm

    Dann würde ich behaupten das dein "reales" Ergebnis sich so ergibt

    realer Widerstand = gemessener Widerstand - Messkabl Widerstand

    somit folgt 1,4Ohm - 0,6Ohm = 0,8Ohm

    Hoffe ich konnte helfen

    Gruß Holger

  12. #28
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbenholger
    Zu deinem Messergebnis:

    Habe ich das richtig verstanden:

    erwartetest Ergebnis: ca 0,8 Ohm
    gemessen ca 1,4 Ohm
    "Nullpunkt" vom Multimeter bzw Mess-Kabel 0,6 Ohm

    Dann würde ich behaupten das dein "reales" Ergebnis sich so ergibt

    realer Widerstand = gemessener Widerstand - Messkabl Widerstand

    somit folgt 1,4Ohm - 0,6Ohm = 0,8Ohm
    Äh, ja genau ... Ich hatte allerdings keine Zweifel über die Richtigkeit meiner Rechnung, die du hier nochmal nachvollzogen hast!

    Die 0,8 Ohm sind doch etwas zu wenig, denn normalerweise sind es doch so ca. 2 Ohm (jemand hatte mal die Werte gepostet für sämltliche Spulen). Heisst das denn jetzt, dass die Spule kaputt ist??

    Meine externe Zündspule scheint ok zu sein. Hab von Klemme 15 zu Klemme 1 ca. 6 Ohm gemessen, von Klemme 15 ODER Klemme 1 zum Kerzenstecker (also durch das Hochspannungskabel) ca. 10 kOhm.

    Interpretiere ich diese Werte denn richtig? Sind 0,8 Ohm=kaputt???

    Viele Grüße,
    Christian

  13. #29
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Marl
    Beiträge
    113

    Standard

    Moin,
    tja da haben wir aneinander vorbeigeredet.

    Es stellen sich folgende Fragen:

    Primärspule 2 Ohm

    Ist hiermit der reale oder Wiederstand mit dem Messfehler der Messleitung gemeint ?
    Ich habe gerade meine Zündung mal zerlegt und kann als REALEN Wiederstand deine gemessen 0,8 Ohm bestätigen.
    Die Induktivität würde hier eine besser Aussage über die Pule liefern.
    Werde ich morgen mal nachholen die Messung.
    Die reine Gleichstrommässige Betrachtung greift hier leider nicht. Abgesehen davon wird die Spule im Betrieb mit rund 400V beaufschlagt genau wie der Kondensator. So das sich Isolationsschäden erst im Betrieb zeigen, wenn mann nicht ein Isolationsmesgerät besitzt welches die nötige Hoschspannung zum Prüfen erzeugt.

    Also Ich tippe mal Pauschal auf GO für die Primärspule!

    So wir haben aber immer noch nen schlechten Zündfunken.
    Also sind zu checken:
    KONTAKTABSTAND
    KONTAKTFLÄCHE (glatt und vor allem Ölfrei ?)
    KONDENSATOR NEU (wirklich neu, Ohm´sche Messung ist ohne Aussage)
    ZÜNDZEITPUNKT

    Ist das OK geht es weiter
    KABEL zur aussenliegenden Zündspule
    MASSEVERBINDUNG > MOTOR/ RAHMEN > aussenliegende Zündspule / Rahmen bzw Motor (ganz wichtig ohne Minuspol nix funken)
    ZÜNDLEITUNG (Wasserschaden evt. kürzen und neu Ansetzen)
    KERZENSTECKER (Federklemme zur Zündkerze OK ??rostet gerne ab!)
    ZÜNDKERZE (Kontaktabstand, Probeweise die ausm Rasenmäher)

    Im Moment tippe ich auf ne schlechte Masseverbindung Rahmen/Zündspule zum Motor bzw. falschen Kontaktabstand und oder verstellte Zündung oder einfach nur öliger Kontakt

    anbei ein Bild mit der beschreibung der Grundpatte

    Hoffe ich konnte Helfen

    Gruß Holger
    Angehängte Grafiken

  14. #30
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    98

    Standard

    Aaalso .... erst mal vielen Dank für die ausführliche Antwort! Bin jetzt für ein paar Wochen weg, werd das alles also erst danach prüfen.

    Mit Kontaktabstand und Kontaktfläche meinst du die vom Unterbrecher, oder? Hab gesehen, dass auf den Kontaktflächen so schwarzer Belag ist, der allerdings trocken ist, und keinesfalls ölig. Ich werd auf jeden Fall mal den Unterbrecher ordentlich schleifen, oder gleich einen neuen holen.

    Kondensator ist übrigens erst ein paar Monate alt.

    Also nochmal vielen Dank!

    Viele Grüße,
    Christian

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe vor ca 1 Jahr gestohlen in Marburg an der Lahn!
    Von Matthes2k3 im Forum Simson Gestohlen oder Gefunden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 13:00
  2. Berlin - wer hilft meine Schwalbe fit zu kriegen ?
    Von uwenor im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 20:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.