+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hinterrad schief?


  1. #1
    Avatar von werner63
    Registriert seit
    28.09.2009
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    3

    Standard Hinterrad schief?

    Hallo,
    bin dabei meine KR51/1 Bj.78 wieder zum laufen zu bringen.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass das Hinterrad schief in der Schwinge sitzt. Abstände zu den Federbeinen nach links und rechts sind unterschiedlich groß. Das Hinterrad anfürsich ist aber korrekt eingebaut .
    Hatte jemand schon das selbe Problem?
    Grüße aus Esslingen,
    Werner63

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.05.2008
    Beiträge
    41

    Standard

    An dein seiten sind ja entsprechende Verstellmöglichkeiten durch Schrauben gegeben, probiers mal damit.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    Herford
    Beiträge
    109

    Standard

    Tja, moin,
    wenn Du alles richtig zusammengebaut hast und das Rad trotzdem noch schief (also nicht senkrecht) steht - dann könnte Deine Schwinge verzogen sein.
    Ergo müsstest Du die dann wieder richten.
    Gruß
    Jan

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Puschl
    An dein seiten sind ja entsprechende Verstellmöglichkeiten durch Schrauben gegeben, probiers mal damit.
    das kann ich zwar nicht nachvollziehen, weil ich nicht weiß welche schrauben gemeint sind.

    bevor du aber an der schwinge rumbiegst, schau dir mal die schwingenlager an. die werden es hinter sich haben

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von red-d
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    99

    Standard

    Zitat Zitat von y5bc
    Zitat Zitat von Puschl
    An dein seiten sind ja entsprechende Verstellmöglichkeiten durch Schrauben gegeben, probiers mal damit.
    das kann ich zwar nicht nachvollziehen, weil ich nicht weiß welche schrauben gemeint sind.

    bevor du aber an der schwinge rumbiegst, schau dir mal die schwingenlager an. die werden es hinter sich haben
    ich denke er meint damit die Beiden schrauben, bzw bolzen mit denen man auch die kettenspannung einstellt

    mfg

  6. #6
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    das habe ich mir auch fast gedacht, das er die kettenspanner meinen könnte.
    damit kannst du aber keinesfalls das problem lösen welches werne beschreibt

    Zitat Zitat von werner63
    Abstände zu den Federbeinen nach links und rechts sind unterschiedlich groß.
    daraus entnehme ich, das das rad nicht senkrecht sondern schief im vertikalen sinn steht. ,it den kettenspannern kann man die kette spannen und die spur einstellen. das wars dann aber auch.

    wenn ich die fehlerbeschreibung richtig interpretiere würde ich sagen:
    a) schwingenlagerbuchsen im popo
    b) schwinge verzogen durch seitenständer oder unfall
    c) der ganze rahmen ist verzogen.

    aber............wie war das doch gleich mit der glaskugel und dessen kallibrierung

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Das Rad steht nicht mittig in der Schwinge, das ist denke ich gemeint und bei den Mopeds normal. Die stehen nie exakt mittig. Hat auch was mit der unterschiedlichen Breite der in der Schwinge verbauten Teile zu tun (Widerlager und Bremsschild vs. Mitnehmer und Kettenkapselung).
    Sollte es das sein und dein Rad an sich gerade und in parallel mit der imaginären Achse des Mopeds ist alles in bester Ordnung.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hinterrad schief?KR 51/2 L
    Von Neustrelitzerschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 22:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.