+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Kolben tauschen?!


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Hallo Ihr,
    fahre eine S51 B BJ 1989. Ich hab so ein Geklapper und bei hohen Drehzahlen ein Knistern am/im Zylinder. Nun habe ich den Tipp bekommen, dass dies an den Kolbenringen liegt. Hab hier gelesen, dass man nicht nur die Ringe, sondern gleich den ganzen Kolben tauschen soll. Ist dies korrekt? Und wenn ich dies mache, es gibt so viele verschiedene Größen, die nur einen zehntel Millimeter auseinander sind. Wie find ich denn raus, welches der richtige Kolben für meine Simmi ist? Ok, ich kann den Kolben messen, aber vielleicht ist der ja abgenutzt oder so, ein zehntel Millimeter ist ja wirklich net so viel.
    Danke für eure Tips, Gruß, Benjamin.

  2. #2
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    du wechselst ja nicht einfach so nur den Kolben aus... du läßt deinen Zylinder ausschleifen und erhälst dazu dann den passenden Kolben; alles ganz einfach z.B.: bei http://www.langtuning.de

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    eigentlich steht die größe auf dem kolben drauf. must du mal den ruß abkratzen und gucken. du musst nicht unbedingt den zylinder schleifen lassen.

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von tol_brandir:
    eigentlich steht die größe auf dem kolben drauf. must du mal den ruß abkratzen und gucken. du musst nicht unbedingt den zylinder schleifen lassen.
    Muss er nicht. Aber wenn was vernünftiges dabei rauskommen soll, sollte er das tun.

    MfG
    Ralf

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Hahahahahaha einfach nur *lol*. Es gab hier ne längere Diskussion darüber was das blöde, eben aber sehr weit verbreitete Zylinderscheppern ist. Ich habe mich informiert, dass die Kurbelwelle zu viel Luft hat oder bekommt (nech, Prof ).

    Dann würd ein neuer Kolben nicht viel bringen. Aber probieren geht über studieren. Vielleicht liegts ja tatsächlich an den Kolbenringen. Dachte ich nämlich ursprünglich auch immer.

    Wer hat dir denn das mit den Kolbenringen gesagt (also der Nachbar beim Blumengießen oder n Simson-Crack?)

    MfG Fabian

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Laß das Moped besser mal von einem Fachmann begutachten.
    Die Kolbenringe oder den Kolben nur auf Verdacht oder unqualifizierten Rat hin einfach mal so zu wechseln bringt sicher wenig, weil es meistens dann doch was anderes war und bei der Sache in selbst auch für unerfahrene Schrauber einiges schief gehen kann.
    Wenn du es trotzdem machen willst:
    Das Kolbenmaß steht oben auf dem Kolben drauf. Genau so ein neuer Kolben sollte es dann, wenn du wirklich wechseln willst, wieder sein. Wenn da also z.B. 39,97 oben draufsteht, da muß dann auch wieder so ein Kolben 39,97 her.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Hallo,
    das mit den Kolbenringen hat mir jemand gesagt, der schon seit vielen Jahren an Oldtimern, Autos und Motorrädern schraubt. Ich hatte bei meiner anderen S51 den Zylinder schon mal unten und ich hab ihn auch wieder drauf bekommen, ohne was kaputt zu machen :-). Mit der Werkstatt, das kann ich mir im Moment leider nicht leisten. Meine S51 hat erst 5000 km drauf, drum wundert mich das ganze auch etwas. Der Vorteil an einem neuen Kolben ist, er ist nicht teuer, aber wenn ihr meint, dass das nichts bringt... Kann denn irgenwas, ausser dem Kolben kaputt gehen, wenn ich so weiter fahre?
    Danke, Gruß, Benjamin

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Also entweder wechselt man nur die Kolbenringe, wenn die fertig sind oder aber die ganze Kolben/Zylinder-Garnitur. Nur den Kolben zu wechseln ist meiner Meinung nach nur bei einem defekten Kolben in nem relativ neuen Zylinder sinnvoll (wenn z.b. in der Einfahrzeit was abbricht).

    MfG
    Ralf

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    @ prof
    nein ich meinte ja nicht "nicht müssen"!
    falls der zylinder erst neu bearbeitet wurde muss man ihn nicht unbedingt schleifen lassen. wollte nur mal diesen aspekt anbringen.

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Hi,
    1. Zylinder muss nicht unbedingt überarbeitet werden. Das kannst du immer noch. was verschleist ist erstmal der Alukolben und die Kolbenringe. Die Laufbuchse das dauert.

    2. Sicher mit 5000 km? Weils auf dem Tacho steht? Das heißt garnix. Simsontachos auszutauschen - warum auch immer defekt oder aus bosheit - ist 10 min arbeit.

    3. Ich tippe auf das Lager zwischen Kurbelwelle/Pleul evtl. das zw. Kolben und Pleul. Und das ist scheiße.
    Aber langsam an. Den Zylinder abzunehmen kannst du also. Dann kannst du zumindest für die Diagnose machen und evtl auch selber reparieren. Geld!

    Also Zylinder ab und Kolben auch abnehmen. Vorsicht beim Kolben abnhemen (mind. eine Spange raus, dann Bolzen v o r s i c h t i g großem Schraubenzieher o.ä. zur Seite raushämmern), dass nichts in den Motor fällt - Tuch aufs Loch oä. Nadellager Pleul/Kolben mit allen Walzen - fehlt keine?

    Pleul nehmen, hoch und runter drücken und gucken ob Spiel nach oben/unten hat. Mit Gefühl arbeiten! Da: Speil zur Seite und ist normal. Ein wenig kippen tut es auch - diese "Spielarten" kann man leicht untereinander verwechslen. Aber wenn dein hörbarer defekt vom Lager Kurbelwelle/Pleul kommt, wirst du es DEUTLICH beim hoch/runter drücken spüren.
    Ist deutliches Spiel da, dann ist das auf deutsch Scheiße. Dh dann Motos komplett zerlegen und neue/regenerierte Kurbelwelle rein. Bei Ebay gibts Typen die Motoren im Tausch mit allenm neuen Lagern und Dichtungen anbieten. Irgendwas um 150€ - das ist nen guter Preis. Oder Gebraucht mit Risiko von Ebay - deine Entscheidung. Oder selbermachen - aber das wird echt kompliziert!

    Losen Kolben in Zylinder stecken. Sitzt er? Oder wachelt er deutlich?
    Wenn kein wackeln, Kolben OK. Sonst, neuer Kolben.


    Kolben ringe VORSICHTIG (50% Durchbrechchance!) vom Kolben nehmen und in den Zylinder tun. Abstand zw. dem Spalt der Ringe? (Wert hab ich nicht im Kopf, aber ich meine mehr als 0,5mm sollten es nicht sein. Ich meine aber auch, dass selbst 0,8mm höchsten einen Leistungsabfall zur Folge haben, aber keine Geräusche (selber gehabt den Fall). -> Falls Spiel zu groß, neue Ringe.

    Dann Kolben wieder drauf und auf Spiel zw. Kolben/Pleul prüfen. Pleul festhalten und Kolben bewegen. Wieder darf keine spürbares hoch/runter Spiel da sein. Falls ja, Lager neu.

    So, alles gute bei der Fehlersuche.

    Gruß,
    Martin.

  11. #11
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    nur zwei Sachen:

    *sowohl die Laufbuchse als auch der Kolben verschleißen, nicht das eine mehr als das andere; nach der Einlaufphase sind Zylinder und Kolben perfekt auf einander eingeschliffen und bilden somit eine untrennbare Einheit; wenn du einen neuen Kolben verbauen willst, muß der Zylinder geschliffen werden...
    *Kolbenbolzen wird durch Erwärmen des Kolbens entfernt und nicht raus gehämmert, auch nicht vorsichtig

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    raushämmern?
    solche leute mag ich!
    das ding geht einfach rauszuschieben

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    189

    Standard

    @ IWL
    ich hab auch in nen zylinder nen neuen kolben reingepackt und fahre immer noch. und jetzt bitte keiner mit "JA NOCH"!!!
    so fahr ich schon 3000 km.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Es ist ja genauso wie bei anderen leichten Defekten:

    Sie müssen nicht funktionsuntüchtigkeit des Motors nach sich ziehen
    aber
    die wahrscheinlichkeit für einen optimal laufenden Motor ist es nicht

  15. #15
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Man kann auch durchaus einen neuen Kolben gleicher Größe in einen alten gelaufenen Zylinder einbauen, sollte sich dann aber keine Spitzenleistungen von dem Motor mehr erhoffen. Außerdem muß der Motor danach auch wieder komplett eingefahren werden.

    Ich kenn mich aus !

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Hallo Kollegas,
    jeder Endrofahrer schmeißt ab und an einen neuen Kolben in den Motor ohne den Hohnen zu lassen. Warum?
    Kolben -> Alu
    Ring -> gehärteter Stahl (vielleicht 2mm breit)
    Buchse -> gehärteter Stahl (Laufweg weiß ich nicht aber exorbitant mehr als 2mm)

    Frage: Was verschleißt eher? Kolben und Ringe! Kolben weil aus Alu - weich! - und Ring, weil alle Beanspruchung auf die 2mm Breite wirkt. Die Laufbuchse wird im Wesentlichen durch die harten Ringen bearbeitet. Und bei der Laufbuchse verteilt sich die Beanspruchung auf den gesamten Laufweg, und nicht nur 2mm.

    Zum Hämmern: Gute idee mit dem Erwärmen! Ich meinte allerdings auch ganz vorsichtig hämmern: tick.tick..tick und nicht klong........klong......klong. Leichte Ticks machen nix kaputt - selbstverständlich muss man trotzdem vernünftig gegenhalten. Keil zw. Pleul und Gwehäuse o.ä.

    Gruß und allzeit guten Ritt,
    Martin.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Geht Kolbenring für einen Kolben Ø40,73 auf Kolben Ø40,72 ??
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 15:11
  2. Zylinder und Kolben tauschen
    Von akf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 20:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.