+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Kondensatortausch - kein Funke mehr!


  1. #1
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard Kondensatortausch - kein Funke mehr!

    Hallo,

    habe eben beim Gucken festgestellt, dass der Unterbrecher nicht schlecht gefunkt hat (sehr unregelmäßig), habe deshalb den Kondensator getauscht. Leider kommt jetzt garkein Funke mehr. Der Kond. leitet nicht (okay) und zeigt dem Multimeter eine kleine Anfangsspannung an (funktioniert also). Das einzige, was mir eben aufgefallen ist, ist, dass das Zündkabel (recht hoher Widerstand im mehrstelligen Bereich) nur "auf Stoß" in der Zündspule durch eine Übermurfmutter gehalten wird. Richtig so? Messung sagt, dass der Durchfluss funktioniert. Woran könnte es jetzt noch liegen, dass kein Funke kommt? Ich befürchte, dass ich vielleicht eine Spule zerstört habe (eine zeigt außen am Kunststoff kleine "Dötscher". Wie kann ich messen, ob die Spule (Zündung) intakt ist??? Achja, ich würde gerne wissen, ob am Leitungsverbinder am Zündungskabel (braun-weiß) etwas ankommt, wie kann ich das überprüfen? Erst dann weiß ich, wo ich weitersuchen kann...

    So ein Mist, da repariert man das eine und das andere läuft nicht mehr...

    Gruß

    Max

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Max,

    Das Zündkabel wird auf eine Art Gewinde in die Zündspule geschraubt. Wenn das abgefault ist, brauchst Du eine neue Zündspule.

    Die Zündspule kannst Du mit einem Vielfachmessgerät im Ohm-Bereich durchmessen. Die beiden Anschlüsse untereinander sollten praktisch kurzgeschlossen sein (einige Ohm), zum oben erwähnten Gewinde des Zündkabels sollten es von den beiden Anschlüssen einige kOhm sein.

    Überprüfe auch nach Demontage der ovalen Kappen an den Anschlüssen der Zündspule, ob die Drähte darunter noch oxydfrei sind.

    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard Re: Kondensatortausch - kein Funke mehr!

    So ein Mist, da repariert man das eine und das andere läuft nicht mehr...

    Gruß

    Max[/quote]

    Max , hast Du so ein Bauteil in der Hand , sollte mann Es schon genauer untersuchen , das spart oft Stress und Arbeit

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    Hi,

    so, Fehler 1 gefunden: ich hatte den Kondensator zu weit reingeschoben, der Pluspol ist an die Ankermasse gekommen -> nix. Habe nachgeregelt und jetzt läuft sie wieder, komplett ohne Funken am Unterbrecher! Allerdings scheint es noch ein paar Aussetzer zu geben, selbst, wenn sie im Leerlauf schon erheblich stabiler läuft. Kann das an der Zündspule liegen? Wenn die Messungen gut sind, kann dann an der Spule überhaupt noch was faul sein? Ich werde morgen mal nachmessen.

    Sobald der Schnee abgetaut ist, werde ich eine kleine Runde drehen, um den Motor warmzufahren und den Vergaser nochmal korrekt einstellen, sollte man ja eigentlich nur bei warmem Motor machen.

    Grüße

    Max

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du den Unterbrecher nicht mit ausgewechselt ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    Hab ich schon vor kurzem gemacht. Abstand ist auf 0,4 mm eingestellt. ZZP 1,5 mm vor OT (mit dem super neuen Werkzeug!!!)

    Max

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn der Kondensator defekt ist und gewechselr wird , schmeisst man den Unterbrecher mit raus oder plant zumindest die Kontaktflächen des Unterbrechers .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    Der Unterbrecher sah noch tadellos aus, absolut glatte und plane Flächen! Was mich interessiert: kann ich "irgendeine" 6V-Zündspule einbauen oder muss es genau Typ 8***/* sein von MZA?

    Danke!

    Max

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Du solltest schon eine Simmespule nehmen .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Flugschüler Avatar von s51juppi
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    435

    Standard

    Für Unterbrecherzündung brauchst du eine 12 Volt Zündspule. Unabhängig von der Spannung mit der deine Lampen betrieben werden.
    6V Zündspulen sind nur für Elektronik Zündung.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Lukas_4/1
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Kleinenberg (Bei Paderborn)
    Beiträge
    190

    Standard

    komisch... auf der von meinem duo steht dick 6 v drauf. Und ich hatte (um sie zu testen ) mal eine von einer s 51 verbaut, und das duo lief auch.

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Ja man muss sich da auch kein Kopf drum machen die laufen alle überall

  13. #13
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    Dass eine 12V rein muss (oder sollte...), weiß ich auch. Aber geht wirklich nur ne Simson Spule? Womit häntg das denn zusammen, mit der Anzahl der Windungen? Hat jede Marke eine eigene Zündspannung. Aber keine Lust, schon wieder 6 € für den Versand auszugeben...

    Max

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry
    ...
    Überprüfe auch nach Demontage der ovalen Kappen an den Anschlüssen der Zündspule, ob die Drähte darunter noch oxydfrei sind...
    Und ?
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  15. #15
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    So, hab den Fehler gefunden, der Motor läuft jetzt zu 99% hervorragend. Demnächst gehe ich in den Feintrimm.

    Ursache: der Vergaser war viiieel zu mager eingestellt (trotz neuem Kondensator und super eingestellter Zündung noch Fehlzündungen), das war meine Schlussfolgerung und auch korrekt. Grundeinstellung vorgenommen. Lief nicht. Zündkerze mit Sandpapiert bearbeitet (die "Kontakte" - ich komm gerade nicht auf das Wort -) und abgespült. Rein und rumms, da lief sie wieder. Langsam magerer gestellt, bis die Drehzahl gut lag, wieder etwas rein und Leerlauf abgesenkt. Es gibt keine Fehlzündungen mehr und sie läuft sehr ruhig, das "kompressorartige" ist praktisch weg und sie fällt immer sauber und schnell auf die richtige Leerlaufdrehzahl ab. Besser könnte es nicht sein!

    Noch packt die Automatikkupplung etwas, aber erstens weniger und zweitens will ich die Drehzahl noch etwas runterbekommen, dann geht das auch.

    Danke dennoch an alle. Achja, Spule habe ich nicht mehr kontrollier, geht jetzt ja!

    Gruß

    Max

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von kangoomax
    ...(die "Kontakte" - ich komm gerade nicht auf das Wort -) und abgespült. Rein und rumms, da lief sie wieder. ...
    Elektroden heißen die Kontakte :)

    Jonas

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kein Funke mehr
    Von JagdwaffenFahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 12:43
  2. Kein Funke mehr
    Von Genesis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 15:50
  3. Kein Funke mehr
    Von Genesis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 21:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.