+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Kurbelwelle dreht nach regeneration schwer


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Groß Reken
    Beiträge
    83

    Standard Kurbelwelle dreht nach regeneration schwer

    Hi, ich hab mich als Anfänger an einem M541 als Restaurator versucht. Das ist jetzt nur ein Übungsmotor also keiner der in meine KR51/2 zurück kommt.
    Wie schon in der Überschrift beschrieben, dreht sich die Kurbelwelle zwar aber man muss ein wenig Kraft aufwenden. Läuft auch ohne irgendwo zu haken durch. Ich hab neue Lager verbaut. Muss das so sein oder sollte die sich ohne irgendeinen Kraftaufwand drehen lassen. Denn ich hab noch einen M541, da lässt sich die, ohne einen Kraftaufwand locker drehen, so ganz ohne widerstand.

  2. #2
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Da sind wohl die Lager verspannt und müssen befreit werden.

    qdä.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Groß Reken
    Beiträge
    83

    Standard

    Frage: Wie mach ich das. Ist das erste mal das ich das mach

  4. #4
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Wenn du die Gehäuseschrauben etwas locker und mit einem Gummihammer etwas "vermittelst", ändert sich was? Wie hast du denn die Lager eingesetzt?

    So long,

    skipperwilli

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Groß Reken
    Beiträge
    83

    Standard

    Hab die Schrauben locker gemacht, ein paar schläge mit dem Gummihammer und ich kann alles ganz gut und leicht drehen.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Groß Reken
    Beiträge
    83

    Standard

    hab die Lager eingefroren, den Motorblock im Ofen auf 100°C angewärmt und die Lager sind dann einfach so reingefallen. Nur bei der Kurbelwelle aber der rechten Seite hab ich ein wenig nachgeholfen, indem ich dies mit einem passenden Schlagdorn eingeschlagen hab.

    So wie bereits geschrieben, hab ich die Schrauben gelockert und alles war gut. Aber sobald ich die Schrauben mit einem Drehmoment von 7Nm wieder anzieh, tritt das zuerst beschriebene Problem wieder auf.

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Dann erwärme nun noch einmal das gesamte Gehäuse auf gute 100° und bearbeite es danach sehr kraftvoll mit dem Gummihammer (nicht auf die Wellenstümpfe). Dann sollte sich das zu stark eingeschlagene rechte KW-Lager lösen.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    13

    Standard

    Vielleicht hast du auch die Wellendichtringe (wedi) zu stark reingeschlagen und diese schleifen jetzt an der Kurbelwelle!
    Maic

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von maic Beitrag anzeigen
    Vielleicht hast du auch die Wellendichtringe (wedi) zu stark reingeschlagen und diese schleifen jetzt an der Kurbelwelle!
    Maic
    äh nein, das geht technisch nicht.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    13

    Standard

    warum nicht?

  11. #11
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Da der Ring hinter dem Primärritzel durchfallen würde , der hinter dem Polrad hat einen Anschlag
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    13

    Standard

    Achja stimmt

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Groß Reken
    Beiträge
    83

    Standard

    Dann sollte sich das zu stark eingeschlagene rechte KW-Lager lösen.
    ah, also ist das Lager zu tief drin. Darf ich denn den Motor erhitzen mit den Wedi drin oder müssen die erst raus?

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Zitat Zitat von Eragon Beitrag anzeigen
    ah, also ist das Lager zu tief drin. Darf ich denn den Motor erhitzen mit den Wedi drin oder müssen die erst raus?
    100°C sollten die schon aushalten. Die heben ja auch bei laufendem Motor
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Genauer gesagt ist nur der Lageraußenring zu weit drin. Das schafft man wenn man das Lager mit einem unpassenden Werkzeug eintreibt das nur auf den Außenring aufliegt. Mach es nächstes mal richtig.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Groß Reken
    Beiträge
    83

    Standard

    totoking
    Genauer gesagt ist nur der Lageraußenring zu weit drin. Das schafft man wenn man das Lager mit einem unpassenden Werkzeug eintreibt das nur auf den Außenring aufliegt. Mach es nächstes mal richtig.
    Bekomm ich das denn richtig hin, wenn ich den Motor anwärm und den dann mit dem Gummihammer bearbeite oder muss ich den dafür wieder trennen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. M53 Kurbelwelle klemmt bzw dreht sehr schwer
    Von Flacho im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 13:30
  2. motor dreht schwer durch
    Von hotze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 13:21
  3. Motor regeneration; auch kurbelwelle neu?
    Von fragman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 19:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.