+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: kurbelwelle rausbekommen?


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    hallo, ich mal wieder

    irgendwie krieg ichs nich gebacken die kurbelwelle von der motorhälfte zu lösen. ich sehe keine schraubverbindung o.ä. die das teil noch festhalten. imho hängt die nur noch am kugellager fest.
    nur bevor ich da jetzt dauernd mitm gummihammer gegenarbeite und sie mir womöglich noch verbiegt, frag ich lieber nach, obs noch wo anders dran hängen kann.
    anhand der explosivzeichnung finde ich auch keine anhaltspunkte.

    bitte helft mir, ich will endlich wieder düsen!

    gruß,
    fabian aus ms

    //edit: hab eben fotos gemacht:
    http://www.im-auftrag-des-herrn.de/bilder/schwalbe/

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Koppy,
    schau mal hier rein, da muss was passendes drin stehen.
    http://www.ostmotorrad.de/index2.html

    Ab Punkt 3 geht es los. Schritt für Schritt
    viel glück Schrauber

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    danke schrauber, aber da hab ich natürlich zuerst gekuckt.
    dieses bild http://www.ostmotorrad.de/simson/kkr/repkkr/49.jpg beschreibt genau das, was ich versuche.
    ich hämmer ja schon ne ganze weile mit nem dornähnlichem objekt auf der welle rum. aber da bewegt sich nix. weder in die eine noch die andere richtung.

    mir ist da jetzt ne wahnwitzige idee gekommen. wenn ich meinen schlagbohrer nehme und da halt keinen oder irgendwas stumpfes als aufsatz nehme und da drauf halte könnte das vielleicht auch klappen, aber ist das zu empfehlen?
    ist die kurbelwelle diesbezüglich empfindlich? jaja, ich weiss, alles ist innerhalb des motors empfindlich, aber wie sonst machen?

    gruß,
    fabian

  4. #4
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    * Röhnrohr * Test *

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Koppy

    IWL hat recht. Die bei Ostmoped haben Kolben und Kupplung auch abgebaut. Laut der Anleitung muss das auch so sein. Bau alles ab wie in der Anleitung beschrieben, dann hast Du vielleicht ne Chance. Eventuell ist ja noch irgendwo einen Schraube oder ein Sicherungsring drunter.
    Nimm nicht den Bohrhammer zur hilfe, damit hast Du das Problem das Du nicht Zielen kannst. Der erste Schlag trifft vielleicht noch wo er soll und dann wo er will, damit machst Du nur alles kaputt. Wenn alles nicht hilft warm machen und sonst gehst Du in eine KFZ- Werkstatt oder so, wo eine Presse vorhanden ist damit geht es immer.

    Viel Erfolg Schrauber

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Koppy,
    die Geschichte lässt mir keine Ruhe. Habe mir die Anleitung nochmal genau angesehen, sowie auch Deine Fotos. OK, laut Anleitung wird Kupplung und Kolben demontiert, aber Du hast recht es ist nicht zwingend nötig. Sprich darunter kann nichts sein was die Demontage der Kurbelwelle behindert. Eigentlich müsste es also auch so gehen.
    Hast Du Spezialwerkzeug??? Einen Abzieher füe Kugellagerinnenringe oder Innenabzieher? Ich weiss blöde Fragen aber wenn ja könntest Du den Kugelkäfig zerstören und dann die Teile trennen. Danach den Innenring von der Welle ziehen und den Aussenring mit dem Innenauszieher rausholen. Aber ich denke das ist nur eine Spinnerei von mir. Nimm mir das bitte nicht krumm.
    Ich habe ein paar ganz abenteuerliche Ideen im Kopf. Warmmachen gehört immer dazu. Aber am besten ist wohl Du gehst zu einer Firma die eine Spindelpresse oder etwas ähnliches haben und lässt es herauspressen.
    Gruss Schrauber. Der all das Werkzeug hat und Dir gerne helfen würde.

    Ich weiss ja nicht wo Du wohnst, aber ich habe Dir mal 2 Adressen von Elektromaschinenbauern in Münster rausgesucht. Die müssten Dir eigentlich helfen können.
    Hülsbömer & Weischer
    Coermühle 2b
    48157 Münster
    Telefon: (0251) 215479

    Venzke
    Zur Landwehr 25
    48163 Münster
    Telefon: (0251) 971040

  7. #7
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    * Röhnrohr * Test *

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    hmm, noch mehr kaputtmachen wollte ich eigentlich nicht.
    ich werds mal mit nem fön probieren es warm zu machen.
    wenn das nicht klappt werd ich vielleicht mal zur werkstatt fahren und fragen, ob die das irgendwie rausbekommen.

    schade nur, dass ich so wenig zeit für meine simmi hab.

    gruß,
    fabian

  9. #9

    Registriert seit
    30.05.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Koppy,

    ich verfolge Deine Motorgeschichte jetzt schon eine ganze Weile und frage mich, warum Du die alte Kurbelwelle drin lassen willst. Ich überhole auch Motoren aber ich tausche grundsätzlich alles was schnell wieder verschleißen könnte aus. Dazu gehören alle Lager und auch die Kurbelwelle. Du bekommst bei uns in der Ecke (ich wohne in Havixbeck) auch echt günstig Kurbelwellen.

    Aber jetzt zu Deinem Problem. Spanne die linke Gehäusehälfte irgendwo gut ein und schlage mit einem Karosseriehammer(Das sind die mit der weißen Schlagfläche, bekommst Du z.B bei Baumarkt Baar neben Knubel)so lange schön gerade auf die welle, bis sie rausrutscht. Irgedwann fällt die Welle dann raus. Meistens blaibt aber das Lager auf der Kurbelwelle hängen. Wenn Du soweit bist, sag bescheid, dann beschreibe ich Dir den nächsten Schritt um das Lager abzubekommen.

    Gruß
    Snipy

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    ich werd wohl heute (bzw gleich) zum oppa rüberfahren. der hat nen dicken schraubstock, da klemm ich dann die motorhälfte rein und versuch halt weiter mitm gummihammer das ding rauszusemmeln. wenn se dabei kaputtgeht kann ich immer noch ne neue kaufen.

    desweiteren ist mir eine idee gekommen (falls ich wirklich nichtmehr weiterkomme und auch keinen bock mehr hab), dass ich mir nen neuen bei ebay o.ä. hole, der dann möglicherweise schon überholt ist. wenn er nicht überholt ist, dann ließe ich es in der werkstatt machen. würde zwar dann um die 100€ kosten, aber das wärs mir wert.

    desweiteren bin ich guter dinge eine zweitschwalbe zu ersteigern. sind noch ein paar stunden bis zum auktionsende. für 200€ und sieht gut in schuss aus.

    gruß,
    fabian, der sich beim nächsten problem erstmal spezialwerkzeug zulegt.

    p.s.
    bei der anleitung zur demontage des kupplungskorbes haben die auch wieder so ein komisches dingen benutzt um diese halterungsstifte zu entfernen. geht das auch anders? sonst hol ich mir sowas lieber vorher....

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    die stifte bekommst du auch ohne das ding raus. das mach ich immer mit ner kombi-zange und das klappt wunderbar. man muss halt bloß mächitg drücken

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Setz Dich hin, leg Dir die Getriebehälfte in den Schoß (Kurbelwelle zeigt nach unten) und dann semmelst Du mit einen Stück Holz und einem großen Hammer solange drauf rum, bis sie raus ist (die Welle)

    Lödeldödelöööö ...

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    @dummschwätzer
    hätte jemand nen foto von mir gemacht, hätte ich den beweis, dass ich es genauso gemacht habe wie du beschrieben hast
    und zwar stundenlang...

    und jetzt auf zu oppa, hoffen das der da is...

    gruß,
    fabian

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.10.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    Hi!

    Ich hab grad meine Kurbelwelle ausgebaut.
    Zuerst habe ich eine halbestunde lang mit einem stück holz auf der Kurbelwelle rumgedroschen, und dann ist es mir zu blöd geworden und ich habe zum Hammer gegriffen. Ich hab mich noch riesig gefreut weil das lager mit rausgekommen ist, aber dann habe ich mir das gewinde auf der Kurbelwelle angekuckt und war versuch laut scheibenhonig zu schreien. Also die Kurbelwelle ist jetzt Müll und ich dreh mir fürs nächste mal einen Aluzylinder den ich aufs Kugellager setzen kann.

    So, ich bestell mir jetzt ne neue Kurbelwelle.

    HansDampf

  15. #15
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Hi !

    ich hab meine Kurbelwelle vor 2 wochen so rausbekommen :

    Den Motor mächtig sauber machen (geht auch ohne, aber dann schmecken die nächsten Kuchen seltsam *g*)
    Dann ALLE Schrauben raus (Zylinder natürlich ab)
    Nun ab in den Ofen mit dem Pöff und bei 150°C ne halbe stunde heiß machen.
    Dann das ding mit guten Handschuhen raus ausm ofen und rasch die Gehäusehälften trennen.
    Das geht so :

    unten am motor sind 2 Bohrungen (schätze mal 14 mm), da steckste zwei nüsse rein und dann haste ne Super stelle zum ansetzen.
    Wenn du ne große Astschere hast (Aldi)kannste die als pressen nehmen.
    Das Ding passend ansetzen und die Gehäusehälften auseinanderhebeln.
    Das immer schön gleichmäßig tun (passende Ansatzstellen findet man wohl (mit phantasie) ..aber nich die Dichtflächen !

    Wenn du dich 5 min. am motor versucht hast das teil noch mal in den ofen. Beim 2. mal konnt ich die Motorhälften mit den bloßen Händen trennen !

    Nur sitzen da jetzt noch die Kugellager und die simmerringe auf der welle, die müssen dann noch mit nem abzieher runter...

  16. #16
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    @kurt
    So gehts am besten.
    Alles andere bringt nur Zerstörungen an der Welle. Jegliches Schlagen bringt meist die Gewinde ins "Kippen".

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurbelwelle
    Von mig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 07:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.