+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Leistungsverlust und diverses!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Karlsbad
    Beiträge
    15

    Standard Leistungsverlust und diverses!

    Hallo zusammen,

    letzte Woche bin ich ganz normal wie immer mit meiner Schwalbe gefahren.
    Am nächsten Mittag wollte ich eine Runde fahren und da klemmte schätze ich der Kolben. Das ging dann auch trotzdem und meine Schwalbe fuhr.
    2Tage darauf war das selbe Problem nur, dass dazu jetzt kam das ich nicht mehr von der Stelle kam. ich habe einen rießen Leistungsverlust.
    Sie zieht nicht mehr und wenn ich in den 3 Gang Schalten will kommt mal keine
    Leistung mehr....
    jetzt habe ich den Zylinder runter gemacht und habe festgestellt dass unter dem Kolben alles mit Sprit voll ist. (Kolbenringe würden vor 500km erneuert). Der Kolben ansich sieht noch gut aus und der Zylinder hat keine Riefen.
    Nach zusammenbau war das selbe Problem mit dem Leistungsverlust immer noch.
    Jetzt ist meine Frage :
    Was kann das sein, dass die Leistung auf einmal weg ist und was könnte das Problem sein?
    Kann mir jemand helfen oder Tipps geben??

    Ich habe eine Schwalbe KR51/2N

    Dankeschön!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mach mal den Auspuff sauber
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    entweder iegt der hund bei deutz begraben

    oder...moment du hast den zylinderkopf oder zylinder runter gemacht und AUF oder UNTER dem kolben war sprit?

    auf...keine verbrennung (zb puff problem)

    unter...dichtringe im arsch ODER falsch eingebaut es sind ja zwei die nuten zum
    montieren haben diese dürfen nach der montage nicht übereinander
    stehen da der kraftstoff sonst durchflutscht und ins öl gelangt welches
    dadurch verdünnt wird, seine schmierleistung verliert und...BÄÄM

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nix da , erstmal in den Auspuff schauen , der muss frei sein , den Schalldämfer nicht vergessen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    jo hab ja nix gegenteiliges geschrieben mr.deutz

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Auweia @hotze was schreibst du für Unsinn, das Benzin gelangt immer zuerst unter den Kolben, das nennt sich Kurbelgehäusevorverdichtung. Wenn es dann genug zusammengepreßt wurde geht es schnurstracks über die Überströmkanäle ab in den Brennraum und dort gibts noch mal was auf den Deckel, dann macht die Zündkerze dem Gemisch Feuer unter den Hintern und puff, puff, knatter ab geht es.

    mfg Gert

  7. #7
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    unter den kolben??

    wowi..ich bin halt kein gebürtiger zweitakter...

    ich winsle um vergebung

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    ich winsle um vergebung
    Gewährt. :wink:

    Kolbenringe würden vor 500km erneuert). Der Kolben ansich sieht noch gut aus und der Zylinder hat keine Riefen
    Kolbenringe tauschen ist ganz doller Pfusch. Da wird gleich alles richtig gemacht. Und ob der Kolben gut aussieht ist eigentlich egal. Denn Verschleiß kann man nicht mit dem Auge sehen.
    Wenn dein auspuff wirklich frei ist, kannst du mal die Kompression messen. Die wird nach mehrmaligen Klemmern wahrscheinlich im a*** sein. Da hilft dann nur noch Zylinder schleifen, neuer Kolben und neue Ringe. Und nicht nur die Ringe ersetzen!

    Gruß

    Benny

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Erstmal rausbekommen warum der Kolben geklemmt hat .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von Bönni
    Kolbenringe tauschen ist ganz doller Pfusch.
    Danke, dass das mal in dieser Deutlichkeit gesagt wird. Ich seh das genau so, allerdings würd ich doch als erstes mal nen Blick in den Auspuff riskieren.

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Karlsbad
    Beiträge
    15

    Standard

    Danke für die Super Kommentare:
    Auspuff und krümmer habe ich gereinigt und ausgebrannt. (hat nichts gebracht)
    Was nicht mehr drin ist ist die Pfeife da dies es zerbrösselt hat. Seither fahre ich ohne und da ohne Probleme.
    Das Problem ist ich musste Sie auch immer anschieben da unter dem Kolben immer ein Haufen Sprit reingelaufen ist.
    Vergaser ist auch sauber. Die Kolbenringe habe ich bei Sausewind bestellt habe auch dort angerufen und die haben gesagt ausmessen und bestellen.
    Das war auch die gute 500km kein Problem ich habe Sie auch nicht falsch eingebaut, da ich es schoneinmal gemacht habe vor 5000km.
    Jetzt wo ich den Sprit unter dem Kolben vor habe hat er auch nicht mehr geklemmt...... bis jetzt ..... Leistungsverlust der selbe....
    Habe auch neue Zündkerze, neue Zündspule und Kabel erneuert und das lief auch wunderbar.....

    Was soll man beim Kolbenringetauschen Falsch machen können?

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Aus deiner Schilderung höre ich, das deine Karre mehrere Probleme hat.
    Problem 1 ist vom Fahrer verursacht. Diese "Pfeife" ist der Endschalldämpfer. Ohne dieses Teil hat deine Kiste erstens keinen Versicherungsschutz mehr (Kommt bei nem Unfall nicht ganz so gut) und die Leistung wird auch nicht die Beste sein, da der Staudruck fehlt.
    Problem 2 ist dein "Sprit unterm Kolben". Wenn man einmal davon absieht das su scheinbar überhaupt nicht weißt wie dein Motor funktioniert und trotzdem an den Kolbenringen rumwerkelst, scheint dein Schwimmernadelventil undicht, oder der Schwimmer einfach verstellt zu sein.
    Problem 3 scheint auch der Grund für die Kolbenklemmer zu sein: Wie zum Geier hast du Kolbenringe ausgemessen? Mit nem Zollstock?
    Auch wenn dir jemand sag: tausch die Kolbenringe. Machs einfach nicht. Entweder machst du dich im Internet schlau, oder du bestellst dir entsprechende Lektüre. Wenn du dann verstanden hast, was du da machst, kannst du dich an eine Reparatur wagen. Ansonsten überlass das einfach Leuten, die wissen was sie da tun. Dann lebt dein Farzeug noch n bischen länger...

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Karlsbad
    Beiträge
    15

    Standard

    ich habe die Kobenringe mit einem Messchieber ausgemessen und die MAsse genommen die auf dem Kolben stehen!
    Da sich der Kolben ja von ZEit zur Zeit ausschleift habe ich ein 10mm mehr gehabt.
    Die Pfeife habe ich neue besorgt die komtm auch rein.
    Ich habe einen bekannten der sich mit Motoren auskennt der mit mir die RInge gestauscht hat und dieser Wohnt aber mitlerweile nicht mehr hier und kann mir somit auch nicht helfen.

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Ich habe einen bekannten der sich mit Motoren auskennt der mit mir die RInge gestauscht hat
    Na so gut kann er sich ja nicht auskenne, wenn er sowas macht.
    Nehm ich keinem Krumm. Kann ja nicht jeder wissen.
    Nur mach es jetzt bitte richtig. Kolben muß neu und Zylinder schleifen.
    Führt kein Weg dran vorbei.
    Kolbenringe tauschen funktioniert nur am Anfang. Nur wie du merken mußtest: Nur am Anfang (500km). Kolben und Zylinder passen einfach nicht mehr ganz genau zusammen.
    Ob Zylinder und Kolben noch zusammen passen, kann man mit normalem Werkzeug übrigens nicht messen.

  15. #15
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von pluri
    Da sich der Kolben ja von ZEit zur Zeit ausschleift habe ich ein 10mm mehr gehabt.
    Na hoffentlich einen Zehntel mehr und nicht 10mm

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Karlsbad
    Beiträge
    15

    Standard

    Lohnt es sich eher einen neuen Zylinder mit Kolben zu kaufen und den draufzubaunen?
    Ich hab leider niemand in der nähe der sich auskennt ausßer es kommt jemand aus dem Raum Karlsruhe und könnte mir mal helfen.
    Seltsam ist halt nur, dass das jetzt über 500km gehalten hat.
    Der Zylinder müsste dann ja irgendwie merkmale haben, dass das nciht passt.
    Also mein Autowerksadtfutzi hatte gemeint das da nichts passieren kann.

    Was soll ich jetzt genau machen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leistungsverlust!?!
    Von schwalbenbob im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 14:51
  2. diverses
    Von schwalbe_blau78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 12:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.