+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 38

Thema: Macken im Zylinder und ein Startvergasersyndrom ?! S51


  1. #1

    Registriert seit
    11.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard Macken im Zylinder und ein Startvergasersyndrom ?! S51

    Hallöchen.........
    Ich hab seit einiger Zeit Probleme mit meiner S51.
    In den ersten 500Metern nach dem Ankicken "säuft" mir das mopped unkontrolliert ab, als wenn ich den Startvergaser ziehen würde.
    Ich beschleunige ein paar Meter und das Mopped fängt in höheren Drehzahlen an zu mucken... sobalt ich dann hochschalte, legt sich das Problem nach ein paar Metern.

    Wenn man flott in eine Straße einfahren muss um den Verkehr nicht zu behindern , führt dieses Verhalten zu unschönen Situationen...

    Als das Problem auch während der Fahrt auftrat und nicht wirklich zu bändigen war,
    hab ich den Vergaser gereinigt und konnte dadurch auch kurz Linderung erziehlen. Doch kurz darauf siehts wieder so aus wie oben beschrieben.
    Ab und zu macht die gute keine Probleme aber die Regel ist das nicht.

    Bemerkenswert ist außerem, dass mein Sprittverbrauch von ca 350 km pro Tank auf 250 km gestiegen ist....

    Ich hab keine Ahnung mehr worans liegen kann.
    Das Problem tritt auch auf wenn ich den Startvergaser nicht zum ankicken nutze...

    Nachdem mir dann noch Öl an den Zylinder Rippen aufgefallen ist,
    habe ich dicke Macken an der Dichtfläche festgestellt (-> Bild).
    Das letzte mal, als ich den Zylinderkopf abgeschraubt hatte, ist mir das nicht aufgefallen,
    obwohls wirklich nicht zu übersehen ist.
    Und mit nem Hammer oder so hab ich auch nicht draufrumgehauen.
    Gibt es dafür eine Erklährung ?
    Ich geh mal schwehr davon aus, dass ich den Zylinder abdrehen lassen sollte oder nicht ?
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Willkommen im Nest.
    WIe sieht deine Zündkerze aus? braun/ölig/ölkohle/bild? (was für eine fährst du?)

    Den Zylinder kannst du wegschmeißen, der darf nicht abgedreht werden.

  3. #3

    Registriert seit
    11.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    Uhuh biste dir da sicher mit der Laufbuchse?
    GIbt ja durchaus fälle bei denen man den zylinderkopf abdreht oder nicht?

    Die Zündkerze ist eigtnlich ordentlich rehbraun... auf jeden fall nicht feucht oder versifft. und die richtige isolator ists auch.
    (Wurde erst kurz vor der Vergaserreinigung gewechselt)
    Am Zylinderkopf an der Brennkammer gab es ungleichmäßige Öhlkohleablagerungen, die ich aber schon entfernt habe ...

    Danke schonmal für den Post

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    ist der vergaser wieder versifft? hast du rost im tank?
    schliesst dein choke anständig? ist der gummipropfen vom choke noch weich?

    nur mal so nen paar anregungen,....

    mfg
    lebowski

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Jaaa ich bin mir ganz sicher.
    Klar kann man Zylinderköpfe planen oder abdrehen. Aber nicht Laufbuchsen und Zylinder. Das würde die negative Eigenschaft haben das der Kolben gegen den Kopf schlägt.
    Natürlich gibt es Mittel und Wege dies zumachen, Preis/Leitung/Aufwand übersteigt aber den Preis eines neuen/gebrauchten/geschliffenen Zylinders.

    Die Undichtigkeit musst du beseitigen. Es nützt ja nicht gefundene Fehler vorhanden sein zulassen und weiter zusuchen.

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Also ich fahre jetzt sogar ca. 500 Meter mit halb gezogenen Choke, ohne Choke geht meiner auch aus. :wink:

    Denn schließlich ist ein Simson kein Einspritzer und der kalte Motor verlangt i.d.R.ein etwas fetteres Gemisch.
    Das lesen einer Simson Bedienungsanweisung hätte schon geholfen, auch Vergaserfahrzeuge fahren muß erlernt werden, in Zeiten des Einspritzers.
    Viel Lärm um Nichts.

    Kauf Dir nen neuen Zylinder, wenn Du willst.

    Gruß
    schrauberwelt

  7. #7

    Registriert seit
    11.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    danke schonmal...
    ich kann also davon ausgehen, dass dieses "mopped nimmt kein gas mehr absaufen" normal ist und ich damit leben muss... ?!

    Ich werd den Startvergaserkolben erneuern denk ich ...
    wirklich sauber wird der Startvergaser nicht zurückgezogen und 100% weich ist das Gummi auch nicht mehr.

    @Airhead
    Meinem Verständnis nach ist es wohl egal, ob ich den Zylindekopf oder die Laufbuchse abdrehe.
    Wenn du den Zylinderkopf zu weit abdrehst schlägt der Kolben auch an.
    Der einzige Grund der meiner Meinung nach für den Zylinderkopf spricht,
    ist dass er aus Alu leichter zerspanbar und sicher auch besser einspannbar ist als der Zylinder selber.

    Vielleicht werd ich einfach mit nem Ölstein und nem Haarlineal die Laufbuchse ein wenig abschleifen...

    Nen neues Set mit Zylinder und Kolben usw hab ich wohl schon ab 50 euro gesehen...

    Aber können solche Macken wirklich einfach so entstehen ?
    Das sieht meiner Meinung nach wie eine grobe Misshandlung aus ....

    Vielen Dank nochmal für eure Unterstützung

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Kaufe Dir einen neuen oder ausgeschliffenen Zylinder inc. Kolben ,
    abschleifen würde ich lassen , da das absulut plan sein muss ,
    sonnst wird da wieder Nebenluft gezogen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    zylinder komplett mit kolben s51 originalqualität besteht aus: zylinder,kolben,zylinderfußdichtung,kolbenringen,k olbenbolzen,halteklammern für kolbenbolzen, 2x anlaufscheibe kolben 1,0 mm, 1x nadelkranz k12x16x13

    originaltext moped-shop-taubert für 30,35 plus porto

    da willst du dir die arbeit machen??? abgesehen davon das es murks ist, rechnet sich die arbeit nicht.
    wenn du meinst, das es sich rechnet, hätt ich da noch was.
    du machst meine arbeit, bekommst meinen halben lohn und ich hab zeit nen anderen job zu machen und hab dann 1,5 löhne inne tasche.

    dein zylinder ist SCHROTT. glaub es

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Hlos zu deime Verständniss.
    Sagen wir mal dein Motor hat einen HUB von zb. 10cm .
    Dieser HUB wird durch die Kurbwelle z.B. den Radius von 5cm auf der der untere Punkt des Pleuls angebracht ist.
    Der Zylinder wurde so gewählt vom Maß her , das der Kolben diesen Hub 10cm absolvieren kann. Der Drehpunkt oben ist = der abschluss des Zylinders.
    Schleifst du nun den Zylinder ab das die Läufläche nurnoch 9,5cm hat , legt der Kolben immer nocht die vollen 10cm zurück, das heißt er schaut oben herraus.

    Da dort oben danach aber gleich der Kopf kommt , stößt er dort an.

    Das abdrehen des Kopf hat nur einen kleinen Brennbraum zur Folge, was das Verdichtungsverhällniss steigert. Was bis zu einem bestimmt Punkt noch unproblematisch ist.

    ...... ich habe gerade schlafen, ich hoffe man kannst trotzdessen nach vollziehen...
    ... die werte sind natürlich nur beispiel..

  11. #11

    Registriert seit
    11.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    klar ... das Prinzip ist mir bekannt... aber verkürzt du nicht genauso den Hubraum durch abdrehen des Zylkopfes wie durch durch abdrehen der Laufbuchse ? !!!
    Ob du an einer Leberwurst das rechte oder das linke Ende abschneidest ist egal.
    Die Länge ändert sich in beiden Fällen.

    Ist natürlich nicht verkehrt der Zeit-Kosten Ansatz.
    Und für 30 Euro hab ich sonen Satz noch nicht gesehen.
    Wenn ich aber erfolgreich mit dem steinchen gewesen bin werd ichs schreiben ...

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Hubraum ist nicht gleich Brennraum.
    Hubraum = Raum, in dem sich der Kolben von OT nach UT und umgekehrt bewegt.
    Brennraum = Raum, in dem es bei OT im kompimierten Gemisch "Bumm" macht.
    Jetzt mal ganz einfach und Bildlich ausgedrückt :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von hlos
    klar ... das Prinzip ist mir bekannt... aber verkürzt du nicht genauso den Hubraum durch abdrehen des Zylkopfes wie durch durch abdrehen der Laufbuchse ? !!!
    Ob du an einer Leberwurst das rechte oder das linke Ende abschneidest ist egal.
    Die Länge ändert sich in beiden Fällen.

    Ist natürlich nicht verkehrt der Zeit-Kosten Ansatz.
    Und für 30 Euro hab ich sonen Satz noch nicht gesehen.
    Wenn ich aber erfolgreich mit dem steinchen gewesen bin werd ichs schreiben ...
    anscheinend ist dir das prinzip nicht bekannt. einer leberwurst ist es vielleicht egal, dem motor nicht.
    der kolben hat den oberen totpunkt oder wie air sagte wendepunkt am oberen ende der laufbuchse. wenn du da was abschleifst musst du auch den wendepunkt verändern, weil ja sonst der kolben über den rand hinausragt beim wenden. und wenn da dann der zylinderkopf kommt, hatter aua.
    wen du aber am kopf rumfeilst, änderst du nix am wendepunkt und es macht kein aua.

    und für dreißig euronen bekommst du sonen satz z.bsp.bei moped-shop taubert. hatte ich aber geschrieben " originaltext moped-shop-taubert "
    ich hab dir diesen teiledealer aber nur genannt weil er bei mir unter favoriten zufällig oben steht. du kannst jeden anderen aber auch nehmen und wenn du schon länger oder mehr bei immer den gleichen dealer bestellst bekommst du auch hin und wieder rabatt.
    es sei denn, du willst tunen. dann wirds teurer. aber besser...........????????????


    aber feil ruhig an deinem zyli rum. wie heißt es so schön: begreifen kommt von anfassen. kleine kinder müssen auch erst an den heißen ofen anfassen, weil sie nicht glauben wenn man ihnen sagt sie verbrennen sich.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wiso , lass Ihn doch ,
    wenn Er dann vertich is kann er ja ne Unterlegscheibe mit Kolbendurchmesser grossen Loch auflegen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #15
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    auf die idee bin ich noch gar nicht gekommen. ne große unterlegscheibe als zylinderkopfdichtung. hmmmm

    kann man das nicht in die faq aufnehmen????

    wenn man zwei nimmt wird doch der hubraum größer ???? dann wird der esel doch schneller? weil mehr hubraum = mehr leistung

    ist das dann tuning ??????

    öhm....ich glaub ich stell mal den kräuter wieder wech

  16. #16

    Registriert seit
    11.12.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    ach ist das schön...
    du willst mir also sagen, dass es einen unterschied macht, ob der Kolben in seinem letzten Mü Alu links und rechts sieht und nicht stahl?!
    Wenn ich mich recht entsinne liegt die Zylinderkopfdichtfläche nicht bündig am Zylinderkopf sondern schaut 1-2 mm hervor.
    Dieses Übermaß würd dann wohl abgedreht wenn man an einer höheren Verdichtung interessiert ist.

    Keine Ahnung was ich noch erzählen soll bis man mein Argument treffend entkräften kann.

    Aber ich kann euch versichern, dass ich mir das nochmal explizit auf euren Hinweis ansehen werde und dann mein endgültiges Urteil über meine DDR gerechte Reperatur fälle. (die Unterlegscheiben Idee find ich durchaus Stilvoll)
    Und die 30 Euro sind tatsächlich ein gutes Argument.
    (bei Taubert hab ich auch schon gute erfahrungen gemacht)

    Ich hoffe dass wir dann wieder auf einem Nenner sind.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaltung hat Macken
    Von ziggy-x im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2004, 16:58
  2. Schaltung hat macken!!!
    Von ziggy-x im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 19:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.