+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: MZ AHK


  1. #17
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @joker

    Nöö, das war ein stinknormaler Mopedanhänger mit Blinkern, wie er sonst ans S51 kommt. Der war damals ganz normal angemeldet und somit zugelassen fürs Motorrad. Am Moped brauchte man ja auch in der DDR nix extra machen, wenn ein Anhänger geschleppt wurde. Der war auch damals über das Zugfahrzeug mitversichert.

    IMHO braucht man das derzeit auch nicht am S70/SR80 und die haben ja auch ein reguläres Kennzeichen. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher.

  2. #18
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Da habe ich irgendwo gelesen dass dann am Hänger noch vomn Strom fürs Rücklicht eine Kennzeichenbeleuchtung überm Kennzeichen anzubringen ist.

    Müßte ich mal nachschlagen aber irgendwas gabs da....

    edit. Stand das nicht in der Komplett ABE vom Hänger die ich uns besorgt habe ???

  3. #19
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Wenn man einen Beiwagen hat, darf man sogar richtige Anhänger ranhängen...
    (Fürs Ersatzgespann, für alle Fälle)


    Gruß,
    Richard
    Angehängte Grafiken

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    moinmoin

    wollte gestern schon was dazu schreiben aber auf einmal war das Schwalbennest weg.

    Also zu DDr Zeiten gab es noch Anhänger für die ( Großen ) Roller, wie Tatran, Berlin, Troll usw.
    Die hatten aber nur ein Rad, fragt mich nicht wie die befestigt waren.

    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  5. #21
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Ganz einfach, diese waren nur in der Hochchse drehbar am Heck gelagert.
    Sind inzwischen sehr gefragt, die Dinger..


    Gruß,
    Richard

  6. #22
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Solche Anhänger gibts sogar heute noch neu für manche Motorräder.

    An der MZ sind aber definitiv die Anhänger aus Heldrungen zugelassen, andere gabs in der DDR auch gar nicht.

    @shadowrun

    Der MKH/RB dürfte keine Zulassung an der MZ haben. Das andere schaue ich bei Gelegenheit nochmal nach.

  7. #23
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    @shadowrun

    Der MKH/RB dürfte keine Zulassung an der MZ haben. Das andere schaue ich bei Gelegenheit nochmal nach.
    Ne weil du doch meintest die brauchen nix an der S70 / SR80.

    ahh steht unter 4.2.1 der ABE: Bei Verwendung hinter Kleinkrafträdern (tB SR80) ist gem. § 18 StVZO an der Rückseite des Anhängers eine dem ziehendem Fahrzeug entsprechende Kennzeichentafel zu führen.
    ZZ gibt es noch keine konstruktive Lösung für die Anbringung der Kennzeicentafel. Für eine zusätzliche Kennzeichenbeleuchtung fehlt die notwendige ENergiebilanz.

    Ob nun Ja/Nein Kenzeichen für ein Kennzeichen hinten ist wohl Auslegungssache.

  8. #24
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    30.01.2006
    Ort
    Lausitz
    Beiträge
    686

    Standard

    @ Richy
    Echt?
    Ist aber bestimmt nicht prikelend mit der 250er ETZ und Holland-Wohnmobil über die Autobahn
    Sowieso Seitenwagen und Hänger? Ist an einer MZ bestimmt net so toll
    MfG joker317

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.