+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Newbie Schusta und seine S51 = Verzweiflung....NEED HELP


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von schustah
    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    20

    Standard Newbie Schusta und seine S51 = Verzweiflung....NEED HELP

    Moin Männers,

    Ich habe seid Mitte April eine Simme s51 und nur Probleme.

    Gekauft in einer Werkstatt nähe Hannover für 500 Euro, allerdings bis jetzt nur 300 Euro angezahlt, da es bis heute nicht gelungen ist, die Simme 100 % zum laufen zu bekommen.

    Anfangs lief die Kiste einige km rund, dann plötzlich wieder Feierabend. Kein Ton mehr.

    Nach Wochen langen gewarte, hatte die Werkstatt die Zündung soweit im Griff. Getauscht wurde Kondensator, Polrad, Zündspule, Zündzeitpunkt eingestellt etc.

    Was mir sofort aufgefallen ist, das die Kiste oben rum nicht gut lief und aussetzer im Gas hatte. Jetzt ist es mittlerweile so, dass die Simme mit ewigen anschieben anspringt, kurz Gas annimmt und dann ist wieder Feierabend. Also gasmässig kommt da echt nix an.

    Getauscht wurde zusätzlich noch Kolben komplett, Bing Vergaser Neu.


    cheers

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Obenrum geht nix, sie springt schlecht an ?
    Guck mal nach dem Auspuff, wie ich immer sage: Wenn nix raus kann, kommt auch nix

    Ansonsten würde mir noch der Spritfluss einfallen (Nachmessen mit der Senfglasmethode > Wiki!), sollten 200ml/min sein.

    MfG
    Besier
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    aber die senfglas methode hat nichts mit der durchflussmenge zu tun!

    lg michi

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Einfach mal eben den Kolben zu wechseln ist sicher kaum erfolgversprechend, egal was man da gerade vorhat zu bessern. Auspuff dicht, Kompression mau, falscher Bing, man weis es nicht....
    Wenn die in der Werkstatt tatsächlich so lange an dem Moped frickeln, würde ich über einen entsprechend großzügigen Preisnachlass reden.
    Wenn du dich hier ein wenig schlau ließt kannst du die Probleme auch alleine (ohne die Werkstatt) lösen.
    Schau nach, wie man eine Grundwartung des Hobel bewerkstelligt, spendiere eine neue Zündkerze, prüfe den Vergaser, mach den Luftfilter sauber u.u.u.

    Aja, und ein herzliches Willkommen hier im Nest!!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Zitat Zitat von MichiKlatti Beitrag anzeigen
    aber die senfglas methode hat nichts mit der durchflussmenge zu tun!

    lg michi
    Hubs, hab da was verwechselt !
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Hallo Schustah,

    du hast ja beim Händler/Werkstatt gekauft, also Anspruch auf Gewährleistung, d.h. der Verkäufer muss das Teil in Ordnung bringen. Der Händler darf die Gewährleistung bei gebrauchten Sachen auf 1 Jahr begrenzen, aber nicht mehr ausschließen.

    Die Werkstatt hat ja offenbar auch schon etwas Geld für Kolben, Vergaser, Zündspule etc. ausgegeben. Wenn die nicht ganz doof sind, haben sie die "kostenlosen" Sachen wie Auspuff und Benzinfilter reinigen schon vorher gemacht. Als alter Schwarzseher würde ich also davon ausgehen, dass irgendwas teures ansteht, sonst hätten sie es ja schon gemacht.

    Wenn du die S51 jetzt selber in Ordnung bringst, bleibst du auf den Kosten sitzen und musst den vollen Restkaufpreis zahlen, erst wenn die Nacherfüllung (Reparatur) durch den Verkäufer gescheitert ist, darfst du das selber machen und Schadensersatz verlangen.

    Ich würde denen jetzt mal nachweislich (Zeuge, besser Fax noch besser Einschreiben) eine Frist zur Reparatur setzen (z.B. 2 Wochen).

    Vielleicht sind die auch ganz froh die Kiste loszuwerden und erlassen dir den Restkaufpreis, wenn du sie so nimmst. Und mit 200,- € könntest du z.B. bei einer vernünftigen Werkstatt eine Motorregeneration machen lassen (ob die hilft sei dahingestellt). Vielleicht hast du ja Glück und kannst den Hobel mit den vielen Hilfen aus diesem Forum preisgünstig zu Laufen kriegen.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Zitat Zitat von schustah Beitrag anzeigen
    Nach Wochen langen gewarte, hatte die Werkstatt die Zündung soweit im Griff. Getauscht wurde Kondensator, Polrad, Zündspule, Zündzeitpunkt eingestellt etc.
    Hallo!
    Wurde der Wellendichtring auf der Zündungsseite auch untersucht oder besser gesagt neu gemacht?
    Der Dichtring darf nicht undicht sein und Öl verlieren.

    Gruß Olaf

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich würde auch denken, entweder die Werkstatt bringt das in Ordnung, oder ihr redet nochmal über den Preis und du nimmst sie so wie sie ist.

    Dass sie nicht vernünftig läuft, kann eigentlich nur 2 grundsätzliche Ursachen haben: Sprit/Luft oder Zündung.
    1. Problemkind Benzinversorgung: Sprit muss genügend nachfließen, Vergaser muss passend und sauber sein, Luftfilter und Auspuff sauber, keine Nebenluft (=gründlich Warten, alles durchschauen)
    2. Problemkind Zündung: Zündzeitpunkt und Zündstärke müssen stimmen (am einfachsten per Stroboskoplampe prüfen)

    Was ich mir als Problemursache vorstellen kann hab ich mal dick markiert. Da die Simson wirklich einfach aufgebaut ist, kriegt man das auch selbst hin, aber erst nachdem du das mit der Werkstatt geklärt hast.

    EDIT: Zündzeitpunkt könnte gut und gern die Scheibenfeder des Polrads sein, die es abgescherrt hat.
    Geändert von jenson (07.06.2011 um 21:12 Uhr)
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von schustah
    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    20

    Standard

    Hey,

    danke für die vielen Hilfreichen Tipps.

    Das mit der Frist werde ich jetzt in Angriff nehmen. Entweder die machen den jetzt komplett fertig oder Nachlass. Allerdings muss ich sagen, dass schon viel versucht wurde, aber alles auch nur sehr halbherzig und mit grosser Wartezeit, was auch der Grund war mich selber darum zu kümmern.

    Die Zündung wurde ja auch neu gemacht, kurze Zeit ist die Kiste auch beim ersten Kickstart angesprungen.
    Mir wurde gesagt, ok ..Kiste läuft wieder. Darauf habe ich gleich eine Probefahrt gemacht. 20 Min ok, danach merke ich, dass die Simme immer weniger Gas annimmt. Als ich vor der Ampel anhielt, ging Sie dann aus.
    Wieder angekickt, läuft ....nimmt aber 0 Gas an und säuft immer wieder ab sobald ich versuche Gas zu geben.

    Nachdem die Kiste abgekühlt war, konnte ich wieder etwas fahren, aber sehrschlechte Gas annahme.

    Mitterweile ist es so, dass nichts mehr geht. Springt nicht mehr an und zusätzlich lässt sich der erste Gang schlecht bis garnicht einlegen, aber darum hat sich die Werkstatt bis jetzt 0 gekümmert. Bin fuckin sauer.


    Kompression wurde gemessen und lag bei 8 , den Ausspuff mal zu säubern, da ist die werkstatt auch sehr spät drauf gekommen. Polrad wurde ein neues gekauft und der Kondensator nur durch einen der da noch rumflog gewechselt. Der KS wurde auch nicht fixiert oder eingeklebt geschweige denn von der Rückseite der Grundplatte eingesetzt. Wie gesagt , alles nur halbherzig.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Paserati
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    bei München
    Beiträge
    73

    Standard

    ich hatte mal einen bing erwischt, bei dem die düse vom choke schlecht eingepasst war und somit immer zusätzlicher kraftstoff zugegeben wurde. rausschrauben das ding und mal mit einem kleinen schrauben dreher nachsehen, ob der kolben auch abdichten kann. auch möglich wäre ein zu kurzer choke-bowdenzug sodaß du immer mit choke und damit zu fett fährst. einfach mal den bowdenzug vom choke aushängen und schauen was passiert.
    auf die symptome würde es zumindest passen. daß sie nun gar nicht mehr läuft würde ich unter "total verstellt" abhaken.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. newbie mit Elektrikproblemen
    Von M.B.t.F im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 20:53
  2. newbie beratung
    Von feuertaenzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 00:47
  3. Newbie hat Fragen...
    Von frank_76 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 09:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.