+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 29 von 29

Thema: problem mit dem Rücklicht


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Lutzer-WSF Beitrag anzeigen
    die Finger nicht Schmutzig machen darf
    Hallo Robert,

    auch zu diesem Thema habe ich vor langer Zeit mal einen überaus genialen

    Schraubär-Tip: saubere Finger

    verfasst.

    Peter

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ich finde das überhaupt nicht ok, wenn da im Leerlauf 19V ankommen. Das deutet für mich auf einen defekt hin. Ich messe solche Fehlspannungen nur bei Fahrzeugen, wo es auch regelmäßig Probleme mit Ladung und Glühbirnen durchbrennen gibt. In dem Fall -> Spulen tauschen.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  3. #19
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Ich finde das überhaupt nicht ok, wenn da im Leerlauf 19V ankommen. Das deutet für mich auf einen defekt hin. Ich messe solche Fehlspannungen nur bei Fahrzeugen, wo es auch regelmäßig Probleme mit Ladung und Glühbirnen durchbrennen gibt. In dem Fall -> Spulen tauschen.
    Ohne Last kann die Spannung sogar noch höher gehen, das system ist halt ungeregelt.

    MfG

    Tobias

  4. #20
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2014
    Ort
    Weißenfels
    Beiträge
    18

    Standard

    So, habe heute nochmal geschraubt und gemessen, ich musste das Multimeter auch auf zweistellig stellen, denn die Spannung war bei 21 V max. Habe dann mal den Tipp wahrgenommen und gleich mal mit Birne gemessen... Ergebnis: 0 V, keine Spannung! Vorn, wo die Lampe macht, was sie soll, waren zwischen 4 und 5 Volt mit Birnchen zu vermessen... Um die Prüfung der Anlage mit einer Prüflampe komme ich jetzt nicht mehr rum, oder??
    Vielen Dank für eure Antworten!

    Robert
    Geändert von Lutzer-WSF (13.03.2014 um 18:44 Uhr)

  5. #21
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2014
    Ort
    Weißenfels
    Beiträge
    18

    Standard

    Bei Messung am Kontakt der Ladespule folgendes Ergebnis:
    Mit Birnen kein Strom! Ohne Birnen max. 21 V
    Ohne Prüflampe behaupte ich jetzt, die Ladespule hat einen weg! Ist denn diese Behauptung richtig, oder wahrscheinlich??

    Robert

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Lutzer-WSF Beitrag anzeigen
    Bei Messung am Kontakt der Ladespule folgendes Ergebnis:
    Mit Birnen kein Strom! Ohne Birnen max. 21 V
    Ohne Prüflampe behaupte ich jetzt, die Ladespule hat einen weg! Ist denn diese Behauptung richtig, oder wahrscheinlich??

    Robert
    Hi,

    21V unter Last ist schon mal i. O. Aber was hast du denn gemssen? Strom oder Spannung?

    MfG

    Tobias

  7. #23
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2014
    Ort
    Weißenfels
    Beiträge
    18

    Standard

    Entschuldigt bitte die Zweideutigkeit, da ich ungelernt bin, ist für mich alles elektronische Strom Ich habe die Spannung gemessen! Sobald hinten eine Birne drinsteckt, ist keine Spannung mehr zu messen, demzufolge fließt ja auch kein Strom, oder?? Soll ich mal noch den Widerstand der Ladespule messen, gegen Masse?
    Oder gleich ne neue bestellen und einlöten??

    Robert

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2014
    Ort
    Weißenfels
    Beiträge
    18

    Standard

    Kann es mir gegebenenfalls jemand erklären, die Spule bringt ja Spannung, bricht aber mit Verbraucher ein... Kann sie dann wirklich kaputt sein, oder ist vielleicht nur ne Lötstelle defekt??

    Robert

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Es könnte eine Lötstelle defekt sein, z.B. sehr hochohmig geworden.
    Ich hatte das mal auf der Seite mit dem Masseanschluss, siehe Bild.

    spulenfehler_1_171.jpg



    Peter

  10. #26
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2014
    Ort
    Weißenfels
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke,
    wenn dem so ist, kann ich die Lötstelle erneuern und es funktioniert dann wieder?
    Kann ich den Widerstand messen, wie hoch muss er sein?

  11. #27
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2014
    Ort
    Weißenfels
    Beiträge
    18

    Standard

    Vielen Dank Zschopower, dein Bild spiegelte exakt den Zustand der Lötstelle meiner Spule wieder! Also Lötstelle erneuert und die Lampe brennt... Wie das aber so ist, wenn man etwas repariert hat, findet man den nächsten Fehler: 1. Mit dem Multimeter nochmal spannung mit Birne gemessen, Ergebnis: 10 Volt! 2. Batterie eingebaut und fast die Kiste abgefackelt... Ladeanlage wird heiß und qualmt, nur mit eingebauter Batterie!
    Was ist nun los?
    Ist die Ladeanlage schrott? Weil ja auch die Schlusslichtdrossel drin hängt und hinten 10 Volt ankommen, macht das zumindest für mich Sinn!?

  12. #28
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Lutzer-WSF Beitrag anzeigen
    Was ist nun los?
    Da könnte eventuell, vielleicht, möglicherweise:
    - die Batterie verkehrt rum angeschlossen worden sein
    - die Batteriepole + und - falsch beschriftet sein. Ja, das gibbet!
    - die Diode in der Ladeanlage kaputt sein
    - in der Ladeanlage ein Kurzer versteckt sein

    Wenn Du bei richtigem und leuchtendem Glühobst 10 Volt misst, dann könnten Polrad und Spule nicht zusammengehören.

    Peter

  13. #29
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2014
    Ort
    Weißenfels
    Beiträge
    18

    Standard

    Ja, Augen auf beim Batterie anschließen, wenn man die genauso anschließt, wie die alte gepolt war, dann kanns zu Qualmbildung kommen... OK
    Danke nochmal!

    Robert

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Rücklicht
    Von alive4rock im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 22:38
  2. Rücklicht Problem
    Von Wille im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 15:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.