+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Problem mit den Soziusfußrasten ...


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Südlohn-Oeding
    Beiträge
    58

    Standard Problem mit den Soziusfußrasten ...

    Hallo,
    ich habe mir gerade Soziusfußrasten für meine Schwalbe bestellt aber, mich wundert wie die Fußrasten angebaut zu scheinen werden müssen. Äußerst instabil (siehe Foto), da diese kurze Siete des - ich nenne es mal "L" - frei in der Luft schwebt.
    Ich habe es vorhin leicht belasten und hatte echt das Gefühl so etwas kaputt zu machen.

    Was mache ich falsch ?
    Vielen Dank !
    Freddy
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Sehe ich richtig, dass die nur am Panzer geklemmt ist ?
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Sehe ich richtig, dass die nur am Panzer geklemmt ist ?
    Nein, du siehst falsch. Das passt schon so mit der Befestigung (Reihenfolge: Rahmen - Gummi - Panzer - Gummi - Fußraste. Schraube durch und fertig).
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Südlohn-Oeding
    Beiträge
    58

    Standard

    Und ich dachte immer das wäre stabiler... Was ist denn dann der Sinn von dem von mir s.g kurzen Stück des "L"? Ich dachte erst, es handle sich vielleicht um ein Stück , dass gegen die Rahmenverlängerung drückt , damit sich die Schraube nicht verbiegt? Aber das ist falsch, richtig ?

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    @Prof:
    Ah, habe die Schraube nicht gesehen.. - Dann wäre die Konstruktion extrem labil.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Zusammenbau: Schraube von außen durch die Fußraste. Von innen Tellerscheibe, Gummischeibe, Distanzhülse auf die Schraube stecken. Zweite Gummischeibe zwischen Panzer und Fußrastenträger in die dort angeschweißte Tellerscheibe legen. Schraube schrauben. Die Fußraste dabei so ausrichten, dass sie sich am unteren Ende des Fußrastenträgers abstützt.

    Frederic, bei dir sieht das so aus, als würde dem unteren Ende des Trägers ein halber Zentimeter fehlen.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Südlohn-Oeding
    Beiträge
    58

    Standard

    Das mit dem Wörtchen "abstützt" war es, was mich dazu bewogen hat, hier einen Thread zu eröffnen. Da wird leider nichts abgestützt und so neigt es schnell dazu dem Rahmen und der Schraube Schaden zu tun, wenn man nicht permanent seine Beine nach oben angespannt hält...
    Hat jemand eine Idee, was ich am besten machen könnte ?

    Vielen Dank euch !

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ist das ne /1 oder ne /2?

    Bei der /1 käme da noch die Schelle für den Auspuff dran. Dann könnte sich die Fußraste da abstützen.

    Bei der /2 würde ich improvisieren und das vorhandene Loch nutzen, um ein kleines Blech als Verlängerung der Strebe anzuschrauben. Nicht schön, aber selten.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Südlohn-Oeding
    Beiträge
    58

    Standard

    Seltsame Geschichte...: Technisch (4-Gang) und ich würde auch sagen optisch eine KR 51/2 E. Allerdings ist dem Händler meines Vertrauens und mir aufgefallen, dass scheinbar der Rahmen von einer /1 stammt (Gebläsehalterung am Rahmen). Wieso auch immer, ist aber alles sehr solide und nahezu rostfrei.

    Aber wie wird es denn üblicherweise bei einer /1 gelöst auf der Seite wo der Auspuff nicht ist ?

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Normalerweise ist einfach die Rahmenstrebe lang genug.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Frederic Beitrag anzeigen
    Und ich dachte immer das wäre stabiler... Was ist denn dann der Sinn von dem von mir s.g kurzen Stück des "L"? Ich dachte erst, es handle sich vielleicht um ein Stück , dass gegen die Rahmenverlängerung drückt , damit sich die Schraube nicht verbiegt? Aber das ist falsch, richtig ?
    Also das "L" sollte schon in die Rahmenverlängerung drücken, das ist schließlich der Sinn des selbigen.

    Es kommt jedoch vor, das Nachbauversionen, insbesondere die mit den kreisförmigen Ringen als Muster auf dem Gummi nicht richtig passen. Es handelt sich hier um die billigste Nachbauvariante, die man kaufen kann. Hierbei ist oft das "L" nicht stark genug umgebogen, das es in die Rahmenverlängerung passt. Und ich glaube genau diese, auf deinem Bild erkannt zu haben!

    Man kann aber das "L" ein wenig nach biegen, damit die Raste sich in der Rahmenverlängerung abstützen kann.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Südlohn-Oeding
    Beiträge
    58

    Standard

    Hello again
    ich wollte wegen der folgenden kleinen Frage keinen neuen Thread ins Forum stellen:
    Habe gelesen, man solle den Motor quasi beim Ausschalten abwürgen oder zumindest noch einmal Gas aufdrehen, damit er beim nächsten mal besser anspringt. Ich habe es wenige Male bisher probiert und das funktioniert wirklich gut.
    Um mich abzusichern, wollte ich fragen, ob derartiges langfristig schädlich für den Motor sein kann und davon deshalb abzuraten ist?
    Vielen Dank !!
    Frederic

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    Ganz ehrlich? Wenn ich das unwissend so vorgefunden hätte wie Du in dem Bild hätte ich das in der Reihenfolge:

    Schraubenkopf-Scheibe-Gummi-Panzer-Raste-Rahmen-Scheibe-Mutter
    zusammengesetzt.

    Da es irgendwie so aussieht als würde die Raste genau die Form haben die im Rahmenteil verschwindet.
    Müsste man beim anziehen natürlich gucken, das der Pnazer sich nicht so stark verzieht, da die Raste oben nach unten ja etwas auseinandergeht.
    evtl. halt noch ne Mutter/Distanzhülse zusätzlich unter den Panzer.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Frederic Beitrag anzeigen
    Habe gelesen, man solle den Motor quasi beim Ausschalten abwürgen oder zumindest noch einmal Gas aufdrehen, damit er beim nächsten mal besser anspringt.
    Vielen Dank !!
    Frederic
    Abwürgen ist auf die Dauer sicher nicht so gut. Da werden schliesslich Teile mechanisch beansprucht. Zündung aus und Gas voll auf bringt gewünschten Effekt. Zumindest für eine Weile. Nach längerer Standzeit wird man da keine Verbesserung mehr merken.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Soziusfußrasten Verbindungsschrauben
    Von net-harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 19:21
  2. Soziusfußrasten
    Von kek00 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 20:40
  3. Zu lange Soziusfußrasten Streben
    Von simson-spohr im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 11:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.