+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: quietschende bremsen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    28

    Standard quietschende bremsen

    hallo leute,

    ich habe eine sr50. seit einiger zeit quitschen die bremsen, besonders die hinterradbremse sehr laut. nach einiger fahrt und bremsbetätigung hört sie auf zu quitschen.
    gibt es einen trick wie man das quitschen wegbekommt, bzw. ist dies zeichen für einen defekt bzw das ich irgendwas wechseln sollte?

    grüße und vielen dank für eure antworten.

    tobias

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    ölen...

    nee

    wenn dein sr50 oft draußen steht,ist es rost an den trommeninenseiten, der auf den ersten bremsungen verschwindet...is nich schlimm!

    wenns dich zusehr nervt und es imemr wuitscht, dann bau mal das rad aus und wische die trommel mit spiritus sauber...damit der abrieb rauskommt. dann sollte das quitsches weggehen..

    Ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    danke für deine antwort.
    habe das rad schon mehrmals ausgebaut und sauber gemacht. aber nicht mit spiritus, sondern mit einem normalen tuch. dannach quitscht die bremse auch erst nicht. lass ich den roller dann mal ein paar stunden stehen quitscht sie wieder.
    der roller steht eigentlich immer drinnen. außer ich bin gerade unterwegs.
    gibt es noch andere möglichkeiten?
    das mit dem spiritus mache ich dann mal, wenn ich das nächste mal mein rad ab hab (mir wird der reifen regelmäßig plattgestochen, also hab ich es öfter ab X()

    grüße

    tobias

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Hallo

    Ich glaube, Kupferpaste sollte helfen.

    Das müsste aber noch jemand bestätigen. Zu 100% sicher bin ich mir nicht.

    mfg

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hallo!
    Also Kupferpaste würde ich garantiert nicht an die Bremstrommel schmieren, denn dann hat man ja bestimmt überhaupt keine Bremswirkung mehr! Allerdings kann man auf den Bremsnocken ganz leicht Kupferpaste auftragen da wo die Bremsbacken dran liegen, also da wo die Backen vom Nocken auseinander gedrückt werden! Verbessert mich bitte wenn ich falsch liege!

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Kupferpaste seeehr sparsam an alle Beweglichen Teile der Bremsmechanik könnte helfen, ABER auf keinen Fall so, daß auch nur ein hauchfeines Fitzelchen davon auf die Beläge oder die Trommel kommen kann.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von bpshop99
    Hallo

    Ich glaube, Kupferpaste sollte helfen.

    Das müsste aber noch jemand bestätigen. Zu 100% sicher bin ich mir nicht.

    mfg


    neeee, ganz bestimmt nich schmierendes auf die bremsen....

    Ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    ok, kupferpaste. wo bekommt man kupferpaste denn normalerweise?
    also kupferpaste an alle bewegbaren teile, jedoch nicht auf die trommel oder die bremsbeläge, richtig? weil sonst ein bremsen wahrscheinlich nicht mehr wirklich möglich ist, oder wie?

    danke für die antworten.

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    das Zauberwort heißt Bremsenreiniger !!!!!
    Ursache des Quitschen ist zumeist Bremsstaub Rost o.ä.
    Alles mal gründlich reinigen.

    Gruß
    schrauberwelt

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bad Salzuflen/Retzen
    Beiträge
    99

    Standard

    und die beläge mit sandpapier ein bisschen abzuschleifen hilft auch meistens...

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von tobitious
    ok, kupferpaste. wo bekommt man kupferpaste denn normalerweise?
    also kupferpaste an alle bewegbaren teile, jedoch nicht auf die trommel oder die bremsbeläge, richtig? weil sonst ein bremsen wahrscheinlich nicht mehr wirklich möglich ist, oder wie?
    Ja Kupferpaste oder Fett bloß nicht auf die Bremsbacken / -trommel geraten lassen. Dann ist's vorbei mit der Herrlichkeit der Bremsen.

    Solches Zeug kannst du bestimmt bei ATU, POLO, Hein-Gericke oder Louis kaufen. Ich selber nehme aber nicht die teure Kupferpaste, sondern für die beweglichen Bremsenteile und für die Radlager immer (grünes) Heißlagerfett von ATU. Und an der Bremse schön sparsam damit umgehen.

    Lödeldödelööö ... macht dich wieder fröh! :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Quietschende Stoßdämpfer
    Von Mr.Floppy_81 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 10:27
  2. Quietschende Stoßdämpfer
    Von brette_83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 20:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.