+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Reifen und Dämpfer


  1. #1

    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Roth
    Beiträge
    3

    Standard Reifen und Dämpfer

    Hallo Schwalbefreunde,

    ich hab eine schöne K51/2 N Schwalbe, Bj. 85 erstanden, Originallack saharabraun, gut erhalten, 4500 km vom Erstbesitzer. Läuft richtig gut (trotz der Mistkälte derzeit), hab sie jetzt erstmal durchpoliert, Vape eingebaut, Kundendienst gemacht und freu mich - und hab nun ein paar Fragen ins Forum.

    Der hintere Reifen ist von der Struktur her noch gut, hat allerdings nur noch wenig Profil, ca 1-1,5 mm, beim Auto würde man sagen reif für den Austausch, bei meinen muskelbetriebenen Zweirädern wärs wurscht - ist Profil Eurer Erfahrung nach ein wichtiges Kriterium, was sagen die Grünmänner dazu. Und was ist ein empfehlenswerter Reifen - verschiedene K ...? Große Preisunterschiede ? Werde nur Straße fahren.
    Und dann: kann man statt der reibungsgedämpften in der /2 N auch Hydraulikdämfer fahren?

    Danke und Gruß

    aus dem bitterkalten Frankenland

    Kinski

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Na dann zuallererst mal herzlichen Glühstrumpf zur Schwalbe und willkommen im Nest!

    Das mit den 4500km mag wohl für den Tacho passen
    Zu Reifen lies im Wiki: Reifen
    Wenn das noch Pneumant sein sollten: gut für's Museum (und sonst nix)

    So ein Mist: Stossdämpfer gibt's im Wiki noch nicht, das muss geändert werden.
    Es gibt allerdings hydraulische als Ersatz für die reibungsgedämpften. Schau mal bei den Händlern.

    Peter

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    im best of the nest haben wir auch noch die reifenbeurteilung. wenn die reibungsdämpfer noch ok sind und nicht quietschen, lass sie doch einfach drin. die hydraulischen in reibungsdämpferlänge von stoßdämpfer schwarz sind knochenhart (meine zumindest).

    gruß vom carsten, der letzten sommer auch zwischendurch mal auf der burgenstraße und in roth gelandet ist.
    ..shift happens

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Gerade bei motorisierten Zweirädern sind die Reifen eins der wichtigsten Kriterien an welchen man nicht wirklich sparen sollte (das sollte man an Reifen aber eh generell nicht)

    Die K36/1 von Heidenau sind top Reifen

    Ich empfehle dir mal auf Ebay zu gucken, da gibts meistens Sets von 2 neuen Heidenau K36/1 + Schläuche + Felgenbänder für ab etwa 45 euro.



    Ob man auch Hyraulikdämpfer fahren kann. Prinzipiell ja. Musst mal schauen ob deine Schwalbe zwei unterschiedliche Aufnahmen für die Dämpfer besitzt (hinten wären die unteren für die reibungsgedämpften und die oberen für die hydraulischen, hier zu sehen -Klick mich-).
    Genauso gibt es vordere Schwingen mit 2 Aufnahmen.

  5. #5

    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Roth
    Beiträge
    3

    Standard

    OK, hab grade WIKI entdeckt, steht ja wirklich so ziemlich alles drin - Respekt vor so geballtem Schwalbenwissen.
    Danke an Euch.

    Kinski

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.01.2011
    Ort
    West Rügen
    Beiträge
    72

    Standard

    Der Heidenau K36/1 ist ohne zweifel was das Fahrverhalten angeht wirklich nicht zu übertreffen.

    Aber wenn die Schwalbe wirklich in so guten Originalzustand ist wie kinski schreibt dann gehört da ein Heidenau K30 rauf.

    Wichtig ist doch daß die Schwalbe original aussieht und nicht daß man damit rennmotorradmäßige Kurvenlagen fahren kann.
    MfG Robert (oder SCHUI, wie ihr wollt)

  7. #7
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Zitat Zitat von Jackalized Beitrag anzeigen
    Ob man auch Hyraulikdämpfer fahren kann. Prinzipiell ja. Musst mal schauen ob deine Schwalbe zwei unterschiedliche Aufnahmen für die Dämpfer besitzt (hinten wären die unteren für die reibungsgedämpften und die oberen für die hydraulischen, hier zu sehen -Klick mich-).
    Genauso gibt es vordere Schwingen mit 2 Aufnahmen.
    es gibt auch hintere hydraulische mit reibungsdämpfer-länge. da braucht man keine verschiedenen aufnahmen. an der vorderschwinge braucht man auch nur eine pro seite.

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Wien/Mannheim
    Beiträge
    183

    Standard

    Hallo,
    ich muss auch gerade neue Dämpfer(für hinten!) für meine KR51 BJ´64 bestellen. Welche länge ist da die richtige? 34,5 oder 30,7? ich kann bei meiner schlecht nach messen, da sich "fest" sind..
    danke..
    LG,
    Chris

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Die kurzen sind auf jeden Fall die richtigen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dämpfer regenerieren
    Von Maggus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 13:38
  2. Duo Dämpfer
    Von Alfred im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2004, 19:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.