+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Riss im Motorblock


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard Riss im Motorblock

    Ich habe heute beim Schrauben am Vergaser einen kleinen Riss im Motorblock entdeckt, wo die Öffnungen für die Kette sind. Nun frage ich mich, wie kann das passieren, denn den Vogel habe ich erst seit einigen Wochen und noch keinen Sturz o.ä. hingelegt. Hat dieser Riss Auswirkungen und kann das reparieren? Oder sollte ich Geld in einen Austauschmotor investieren?

    Soweit ich das sehen konnte, ist der Riss so groß, wie aus dem Foto... X(
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Der Riss betrifft nur den Gebläsedecke. Nix weiter dramatisches, da hat entweder jemand ne Schraube festgeprügelt oder es ist Materialermüdung.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Das Teil ist nur eine Abdeckung , bzw. gehört zum Kettenschutz und Gebläse.
    Dieses Teil gibt es einzelnd. Es ist verschraub.
    Man kann dies Schweiß. Billiger ist allerdings ein neues.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Nicht ganz.... der Riss ist nicht im Gebläsedeckel. Der Riss ist etwas vom Deckel verdeckt ...

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Dein lustiges Gebläse besteht aus zwei Deckeln. Mensch Jung... guck doch mal.
    Nimm ma die Hand außer Hose und den Schraubendreher in die Hand und guck.

    edith kann das auch sehen

  6. #6
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Echt? Ich schraube habe immer nur den einen Deckel abgeschraubt, um an die Tachoschnecke heranzukommen bzw. die Zündung. Werde dann morgen gleich mal schauen ... Es wäre echt schön, wenn du / ihr Recht hast / habt - mir würde ein Stein vom Herzen fallen ...

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ich habe immer Recht. 8)

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Okay! Dein Wort in Gottes Ohr! Wünsche Dir auf jeden Fall einen schönen Abend und ich kann ohne Sorgen schlafen!

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Habt ihr zufällig eine Ahnung, wo ich den "zweiten" Gebläsedeckel kaufen kann? Habe bislang immer nur den "ersten" gefunden ...

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Gib´ doch nicht schon wieder Geld aus, wo´s nicht sein muss, spar es Dir für wichtigere Sachen im Leben! Vielleicht ist da mal die Kette gerissen und hat dem Deckel ordentlich eins mitgegeben. Kein Drama, es tut auch eine ölbeständige Motordichtpaste. Den Riss schön entfetten, rein damit, und fertig! Zur Not vielleicht auch graues Silikon.

    Gruß aus GRH

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Naja , Motordichtmittel oder Silikon bringt da eher nichts.
    Ich würde das perspektivisch aber zur Reparatur einplanen.
    Vielleicht gehst du auch mal in die nächste Schlosserei oder Metallbude, viele können Alu schweißen und fürn 5er in die Kaffeekasse machen die das auch.
    Falls du das Teil neu kaufen willst, das läuft unter der Bezeichnung Luftführung (bei AKF zum Bleistift)

    mfg Gert

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    283

    Standard

    Genau - kann man schweißen.
    So ein gerissener Gehäusedeckel/Abdeckung ist noch lange nicht reif für den Schrott !
    Schweißen lassen , schön die Naht schleifen und glätten und gut is ! 8)
    Ist immer noch ein originales Teil !

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    So 'ne Luftführung kostet hier z.B. neu 28,50 € oder billiger als Gebrauchtteil hier bei Ebay.


  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hi Ihr hier!

    Alu kann man auch selber löten.

    Habe mir mal auf einem Oldtimermarkt solch allerdings sauteures Spezialalulot gekauft.
    Da ist der Dumke-Deckel billiger als ein schlapper Meter von diesem Zeugs X(
    Ich würde den Deckel allerdings nicht wegwerfen, irgendwann kauft man sich das Lot vielleicht doch für wirklich nicht erhältliche Teile und dann kann man das gleich mit erledigen.

    Wichtig beim Alu-Löten ist es Dreck und Öl richtig zu entfernen und dann muss man ordenlich Dampf auf dem Lötbrenner haben.
    Ich musste ein altes DKW-Antriebskastenteil löten und da hat der Propanbrenner an der 11Kg-Pulle alleine nicht gereicht, ich musste noch eine kleine Gas-Lötlampe dazunehmen.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Riss im Rahmen?! ... Was nun?
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 10:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.