+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 84

Thema: Simson s51 nimmt kein Gas an und läuft unruhig


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard Simson s51 nimmt kein Gas an und läuft unruhig

    Hallo liebe Simsonfreude,
    Ich habe folendes Prolem:
    Habe mir vor kurzem eine Simson S51/1B Baujahr 89 zugelegt, die beim Kauf reibungslos lief. Doch schon nach einer Woche soff sie mir mehrmals beim Warmlaufen ab und fing auf einmal an nach dem Start unrund zu laufen und nahm auch kein/bzw nur selten Gas an. Nach ca. 5min. Warmlaufen kommt der Motor dann meist -Kurz-. Nachdem ich mich im Internet informiert hatte, kahm so ziemlich jede Fehlerquelle in Frage. Auf der Suche nach der Ursache wurde das alles gemacht: Zündzeitpunkt ist kontrolliert, Unterbrecherkontackt auf 0,4mm, Simmeringe gewechselt, Benzin ausgetauscht, Vergaser eigestellt d.h.: Leerlaufluft-Regulierschraube 2 1/2 Umdrehungen raus und Lehrlaufeinstellschraube so weit rein gedreht, dass der Motor nicht aus geht, Bowdenzüge ausgetauscht undAuspuff ausgebrant. Meine Vermutung ist, das der Vergaser dem Motor ein zu fettes Gemisch liefert, da dieser nicht auf eine Veränderung der Leerlaufluft-Regulierschraube reagiert (nicht einmal, wenn diese vollständig zugedreht ist). Gibt es noch eine Möglichkeit den vergaser magerer einzustellen oder hat diese Einstellung gar nichts mit meinem problem zu tun? (Vergaser 16N1) Ich weiß langsam wirklich nicht mehr, wo das problem liegt und hoffe, ihr könnt mir aus Erfahrung berichten, wo nach dem problem zu suchen ist!
    Gerne auch fragen stellen!
    Vielen Dank im Vorraus und bitte keine hinweise auf Suchfunktionen etc.=alle Empfehlungen ausprobiert.

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Moin leonardisimo,

    wie Du schon sagst, könnte es durchaus sein, dass die Mopete zu fett läuft... Hast Du schon überprüft, ob der Startvergaser ordentlich schließt und der Gummi i.O. ist? Hast Du schon den Gaser gesäubert und den Schwimmerstand usw. überprüft? In welcher Kerbe hängt die Teillastnadel?
    Hast Du Nebenluft schon ausgeschlossen?

    Inwiefern hast Du sie warmlaufen lassen? Im Stand, ohne zu fahren? Ggf. die Kerze säubern. Wäre möglich, dass sie total verdreckt ist, da sie sich erst im Fahrbetrieb richtig freibrennt.

    Gruß Hauptstadt-Schwalbe
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Ich tippe auch auf zu fette Einstellung.
    Zwei beliebte Übeltäter sind der Startvergaser und der Schwimmerpegel.
    Zum ersten: der Starterzug muss im entspannten Zustand ein paar wenige mm Luft haben
    zum Zweiten: Senfglasmethode ==> schau ins Wiki
    Aber auch ein zugerotzter Luftfilter/ Luftberuhigungskasten kann schuld sein.

    Peter

  4. #4
    Tankentroster Avatar von lars l.
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    224

    Standard

    Hallo,

    hatte vor kurzem die selben Symthome. Bei mir war es der Startvergaser. Schau doch mal nach, ob die Gummidichtung da noch ok ist. Ansonsten mach doch mal einen Nebenlufttest.
    Wenn beim fahren schwarzer Siff am Auspuffkrümmer raus läuft, ist dass auch ein Zeichen von einem zu fetten Gemisch.
    Zum Vergaser einstellen. Die Luftregulierungsschraube wir 2 Umdrehungen geöffnet, weil man mit dieser Einstellung den Motor meistens warm gefahren bekommt. Wenn der Motor warm ist, wir der Vergaser erst richtig eingestellt. Auf der Seite hier wird das ganz gut erklärt. Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen

    viel Glück

    Lars

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Na das sind ja einige wichtige Hinweise! Also Fehlerquelle ist wahrscheinlich der Vergaser.
    das Problem ist, dass ich mich bis jetzt noch nicht so richtig an den Vergaser herangetraut habe. Das mit der Teillastnadel und den Kerben habe ich schon öfters gelesen. Ich frage mich blos wo diese Kerben sind, da ich sie bei mir noch nicht entdeckt habe und von ihnen auch noch keine Bilder im Internet gefunden habe. Muss ich den vergaser dafür ganz auseinanderbauen? So, nun zu der Gummidichtung am Startvergaser: Bei mir liegt da so ein Zyllinder-förmiges Gummiteil lose auf. Gehört das so? Nebenluft habe ich noch nicht kontrolliert jedoch war bei mir sowieso die Vergasermuffe gerissen; der Motor hat Frischluft bekommen und trotzdem kein Gas angenommen. Reicht das als Test?
    Wenn mir die oben gennannten Fragen klar sind, werde ich Morgen mal versuchen die Empfehlungen auf den Vergaser anzuwenden (incl. schwimmerpegel).
    Vielen Dank noch mal für die Hilfreichen Informationen!

  6. #6
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich frage mich blos wo diese Kerben sind
    Die sind in der Nadel. Dazu muss der Schieber aus dem Vergaser entfernt und der Gaszug ausgehängt werden.

  7. #7
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Bei mir liegt da so ein Zyllinder-förmiges Gummiteil lose auf. Gehört das so?
    Ganz bestimmt nicht. Der Gummi gehört in den Schieber oben drüber. Und da soll er auch bleiben.


    Hast Du mal getestet, ob aus dem Tank genügend Benzin nachläuft? So 200ml (ein Glas voll) in einer Minute?

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Also Benzinn läuft mit Sicherheit genug nach. Aber wo genau gehört der Gummi hin? Oben drüber ziehen geht schlecht, da der gummi Massiv ist und nirgendwo drüber gezogen werden kann...

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Der wird von unten in den Starterkolben gesteckt. Vorausgesetzt wir reden vom gleichen Gummi.
    Das Teil ist ca. 3 bis 4 mm dick und 8 bis 10 im Durchmesser, eigentlich nur ein kleines Plättchen.
    Schau mal unter "Best of the Nest.." nach Vergaser, da gibt es schöne Bilder.

    Peter

  10. #10
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    war bei mir sowieso die Vergasermuffe gerissen
    Wie soll der Motor denn ordentlich laufen wenn die Vergasermuffe gerissen ist? Mach neu das Teil.

    Und der Gummi gehört, wie schon gesagt, in den Startvergaserschieber oder auch Startvergaserkolben.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Ok, das wird wohl das Problem sein!
    Achso, sie Vergasermuffe "war" gerissen ist natürlich schon lange ne neue drauf.
    Ich werde das alles morgen mal versuchen zu beheben. Vielen Dank für die Tipps!

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Also: habe den Gummi wieder in den Schieber gefummelt und den Gaser untersucht. Er scheint in ordnung zu sein. Als ich die Simme dann ankicken wollte, dauerte es ca. 1/2 Stunde incl. einige Male absaufen bis der Motor unregelmäßig (wie immer) im Standgas lief. Nun reagierte die Simme jedoch das erste Mal auf Verstellen der Leerlaufluft-Regulierschraube; Das heißt sie ging aus. Irgendwie lies sich der Vergaser dann nicht richtig einstellen. Mal drehte sie hoch und ging dann einfach aus (3 Umdrehungen raus), mal lief sie für 2 Min. super und ging dann beim Gasgeben am Berg aus (2(-) Umdrehungen raus). Habe die vergasereinstellung jedoch nach Anleitung gemacht siehe: Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen
    Bin ich wirklich zu blöde den Vergaser einzustellen oder muss ich doch ganz woanders nach dem problem suchen? Was mache ich falsch?
    Danke für eure gute Hilfe!

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Hattest Du den Vergaser denn auch tutti kompletti auseinandergenommen, alles, wirklich alles incl. Düsen und Kanäle gereinigt und freigepustet?
    Und hinterher alles wieder richtig zusammengebaut, d.h. keine Düse vertauscht? Und natürlich auch richtig eingestellt?

    Peter

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Ja aber nur mit dem mund freigepustet, da ich gerade keinen kompressor zur hand habe...reicht das nicht?
    Alles korrekt zusammengebaut habe ich auch!
    Ja mit der Einstellung; eig. schon richtig eingestellt, doch diese Einstellung funktioniert dann meißt nur für ein paar minuten. Dann stottert der Motor wieder und/oder geht aus.
    Ich weiß auch nicht mehr, was es noch sein kann...
    Noch andere Vorschäge?
    Thanks!

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    . . . . . . .

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    . . . . . . . . .

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S51: Nimmt kein Gas an, läuft sonst super.
    Von BremerBoy2010 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 17:06
  2. Schwalbe nimmt kein Gas und läuft nicht richtig
    Von marcel1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 23:52
  3. S50 läuft unruhig, nimmt kaum Gas und qualmt und stinkt plöt
    Von Masterboy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 19:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.