+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 22 von 22

Thema: Sperber Kennzeichen


  1. #17
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das mußt du aber dem Willi vom Schilderdienst sagen, daß du das kleine Schild haben willst. Der hört nur "Motorrad", und schwuppdiwupp hat er dir ein "Kuchenblech" fertig gemacht.

    Das Blech vom Schmutzfänger habe ich in der Mitte nicht verschraubt sondern mit einem Hohlniet vernietet. So hab ich Platz für die Schraube des Nummernschildes.

  2. #18
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sperberich
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    Da paß ich schon auf, keine Sorge!

    Ich muß jetzt allerdings noch ein bißchen warten mit der Anmeldung, weil der liebe DEKRA-Mann "SR4-4" und "60 km/h" eingetragen hat. Das muß er erst noch korrigieren.

  3. #19
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Zitat Zitat von Sperberich
    Da paß ich schon auf, keine Sorge!

    Ich muß jetzt allerdings noch ein bißchen warten mit der Anmeldung, weil der liebe DEKRA-Mann "SR4-4" und "60 km/h" eingetragen hat. Das muß er erst noch korrigieren.
    Ach, ja ! Die DEKRA !!!

  4. #20
    Schwarzfahrer Avatar von merlo
    Registriert seit
    15.04.2007
    Ort
    Gera
    Beiträge
    20

    Standard Re: Kennzeichen-Anbringung am Sperber

    Zitat Zitat von domdey
    Zu 1.:
    Ich habe ganz einfach die Schraube in der Mitte des Spritzschutzhaltebleches weggelassen ! Hält mit den zwei Schrauben links und rechts genauso ! :wink:
    Klingt einleuchtend :wink:

    Zitat Zitat von dummschwaetzer
    Das Blech vom Schmutzfänger habe ich in der Mitte nicht verschraubt sondern mit einem Hohlniet vernietet. So hab ich Platz für die Schraube des Nummernschildes.
    auch nicht schlecht...

    Werd´vielleicht eine längere Schraube nehmen die dann bis durch´s Schutzblech reicht und diese mit mehreren Muttern sichern.mal sehen...

    @ Sperberich
    Glückwunsch zum (fast) perfekten TÜV !!!

    Habe gesehen dass du noch die alte zweifarbige Rücklichtkappe dran hast.
    Dann bräuchtest du ja eigentlich auch den originalen Rückstrahler dazu!

    Genau genommen war die Kappe aber am 68ér nicht mehr dran!

  5. #21
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Hi ihr, mein Senf dazu:
    Ich hatte das Kennzeichen erst nur mit der einzelnen oberen Schraube befestigt, mit der unteren Kante stand es im Halter und war zusätzlich gegen Klappern und Schwingen in einen kleinen Streifen Gummi gepackt. Nach wenigen hundert Kilometern hatte ich diverse Risse (ausgehend vom Bohrloch) im Kennzeichen, auf dem ersten Foto noch schön zu sehen :wink: (die Löcher hab ich ans Ende der Risse gebohrt).
    Dannach hab ich zwei neue Löcher oben links und rechts außen am Kennzeichen gebohrt, von hinten mit Lochband (von der Rolle) verbunden und im ursprünglichen Bohrloch am Kotflügel befestigt. Das Gummi aus dem Halter hab ich rausgenommen. Hält nun seit geraumer Zeit! (zweites Bild)!

    Also, immer schön auf die fiesen Schwingungen achten! :wink:

    Gruß, Theresa
    Angehängte Grafiken

  6. #22
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Dit is' ooch 'ne jute Idee !!!
    Ick hoffe, du hast 'n Patent druff anjemeldet !? :wink:

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. DDR Kennzeichen
    Von Thomas_B im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 20:10
  2. Sperber-Kennzeichen
    Von DerRicoberlin im Forum Recht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.05.2004, 17:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.