+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Springt nicht an


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    50

    Standard Springt nicht an

    Hallo,
    habe folgendes Problem bei miener Kr51/1 Bj.69:
    Habe ne VAPE verbaut und die Zündung ist auch nach Anleitung eingstellt.
    Auch der Vergaser BVF16n1-5 ist neu.
    Habe heute versucht das gute Stück anzuschmeissen, aber ohne Erfolg.
    Sie lief cirka 10 Sekunden und ist dann abgesoffen.
    Die Kerze ist nach jeden Versuch nass

    und ich bekomme Sie einfach nicht zum laufen.
    Habt Ihr eine Idee woran es liegen kann???

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Ist Funke da? Wenn nicht nochmals die Verkabelung kontrollieren. Vieleicht die Scheibenfeder abgeschert?

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    Funke ist da.
    Hab die Kerze ans Motorgehäuse gehalten und Die funkt beim kicken

  4. #4
    Tankentroster Avatar von RoyM
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    130

    Standard

    Vergaser mal überprüfen und gegebenfalls richtig einstellen?!

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    So habe jetzt nochmal die Zündung grob eingestellt und sie springt an.
    Nur leider geht sie im Leerlauf sofort aus.
    Also Sie lässt sich nur mit Gas am Leben erhalten.
    Woran könnte das liegen?
    Kann es an der Zündung liegen?
    Werde mir demnächst eine Messuhr oder Strobo besorgen um es mal ganz genau einstellen zu können.
    Außerdem vermute ich das der Schwimmerstand nicht stimmt?!
    Habe den Vergaser neu von AKF und denke mal das da nichts voreingestellt ist...

  6. #6
    Tankentroster Avatar von SimsonS51Lübke
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Groß Denkte
    Beiträge
    132

    Standard

    ja vergaser einstellen hilft viel... Ich würde erstmal den Vergaser einstellen, hört sich nämlich nach falsch eingestelltem vergaser an

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    Aber abgesehen vom Schwimmerstand, kann ich doch erstaml nicht viel einstellen.
    Denn Schraube für Kolbenschieber und leerlauf können ja erst bei Betriebstemperatur eingestellt werden.
    Muss es ja ertstmal hinbekommen, das Sie irgendwie ohne Gas geben nicht absäuft.
    Also werde mal den Schwimmerstand einstellen und hofen, dass es darin liegt

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Stell dich erstmal den Kolbenschieber so ein, daß sie nicht mehr ausgeht.
    Später wenn der Motor warm ist stellst du den Versager dann richtig ein.

    mfg Gert

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    über den Kolbenschieber hab ich es schon versucht aber ohne Erfolg.
    Daher denke ich das es am Schwimmerstand liegen könnte???

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von kaysa56
    Also Sie lässt sich nur mit Gas am Leben erhalten.
    Ja, dann behalt eben die Hand am Gas, bis sie halbwegs warm ist

    Die Grundeinstellung kannst du übrigens auch am kalten Vergaser vornehmen (Luftschraube komplett rein und dann die vorgesehene Umdrehungszahl raus), laufen sollte es dann erstmal und du kannst dich später ans "Feintuning" machen.

    MfG
    Ralf

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    So habe jetzt den Schwimmerstand perfekt eingestellt.
    Nur Sie will einfach nicht im Leerlauf laufen.
    Sobald man vom Gas geht ist Sie aus.
    Denke mal das die Zündung nicht ganz genau eingestellt sein wird?!
    Oder liege ich da falsch?

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von kaysa56
    über den Kolbenschieber hab ich es schon versucht aber ohne Erfolg...
    ...über die Kolbenschieberanschlagschraube muß sich die Leerlaufdrehzahl erhöhen lassen, wen nicht der Stift an ihr abgebrochen ist...
    Diese drückt den Kolbenschieber nach oben, wie es Dein Gaszug auch macht.

    Gruß aus Braunschweig

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    Danke net-harry.
    Da werde ich direkt nachschauen wegen der Schraube.
    Also denkst du nicht, dass es an einer falsch eingestellten Zündung liegen kann?

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von kaysa56
    So habe jetzt nochmal die Zündung grob eingestellt...
    ...was heißt das ?
    Bei 1,5mm vor OT müssen die Markierungen an Grundplatte und Polrad übereinstimmen...

    Gruß aus Braunschweig

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    Genau deswegen will ich mir diese zündeinstelllehre von Akf besorgen oder eine Messuhr um es ganz genau einzustellen.
    Habe es mit der Klebestreifen Methode von Familie Moser gemacht.
    Denke das es nicht genau genug ist.
    Wollte dann folgendermaßen vorgehen:
    Ot ermitteln und dann durch verdrehen des Polrades gegen den Uhrzeigersinn 1,5 mm einstellen.
    Grundplatte lösen und Markierungen am Polrad und an der Platte im ZZP anpassen.
    Ist das so korrekt?

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von kaysa56
    ...Habe es mit der Klebestreifen Methode von Familie Moser gemacht.
    Denke das es nicht genau genug ist...
    Das sollte eigentlich reichen. Du hast ja auf dem Polrad und der Grundplatte der VAPE Markierungen, bei denen, wenn sie übereinanderstehen, die Zündung erfolgt.

    Die Ermittlung des OT geht mit dem reingesteckten Schraubendreher recht genau.
    Du machst Dir dann in Höhe der Markierung am Polrad einen Strich an das Motorgehäuse. Dann klebst Du den 18,5 mm breiten Streifen rechts neben die Markierung am Polrad und drehst dieses gegen den Uhrzeigersinn um die Streifenbreite zurück, bis der rechte Rand des Streifens an der neuen Markierung am Gehäuse steht.
    Nun muß die Grundplatte so verdreht werden, das ihre Markierung mit der auf dem Polrad überein passt.
    Fertich.

    Gruß aus Braunschweig von Fam. Moser...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 13:42
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  3. Motor springt warm nicht mehr an: normal oder nicht?
    Von Eduard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 18:35
  4. KR51: Springt an, springt nicht, etc.
    Von nilson17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 08:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.