+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Star legt nach 10km von selbst ne Pause ein?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    32

    Standard

    Ave,

    ich bin zu tiefst erschüttert: erst läuft der Star seit locker 3000-4000 km in 1/2 Jahr bestens und ich denke schon an Urlaubsfahrt und dann kommt er mir mit sonem affigen Problem.


    Er springt problemlos an, läuft wie immer und nach zirka 10km kommt er ins Stottern und geht schließlich ganz aus! Gleich kriegt man ihn nicht wieder an, aber nach ca. 3-4 min springt er wieder an und läuft normal. Gewechselt hab ich schon die Zündkerze und den Benzinfilter.

    Ich was das solche Freds ständig im alten Forum standen, hab ich mir aber leider nie durchgelesen X(



    Wenn jemand Rat weiß würde ich mich freuen.


    Gruß Stardriver

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    111

    Standard

    Servus!

    Is ein ganz simples Problem!
    Entweder ist dein Kondensator auf der Grundplatte hinüber, oder noch
    wahrscheinlicher die Zündspule.Wenn du die gewechselt hast kannste
    beruhigt in Urlaub fahren.
    Gep dir aber nen guten Tip!!!
    Wechsel den Kondensator grad mit, wenn du schon dabei bist.
    Der Kostet wieso nur ein Euro und geht auf kurz oder lang
    auch kaputt.

    MfG

    Neutralplace

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mamma 'nen neuen Kerzenstecker dran. Das ist simpel, nicht teuer und war bei mir auch mal so.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    32

    Standard

    Also das mit dem Kerzenstecker probier ich mal aus. Aber wenn es doch die Zündspule ist, wie komm ich zu der? Muss ich da den Lüfter und den ganzen Kram abbauen?

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Star-figther
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Amerang
    Beiträge
    59

    Standard

    Also mein Tipp ist das es auf jeden Fall die Zündspule und/oder der Kondensator ist. Hatte das Probs auch und habe beides gewechselt und den U-Kontakt auch gleich mit und nun läuft alles wieder wie geschmiert.

    Du mußt auf der rechten Seite den Motordeckel abschrauben und dann natürlich das Lüfterrad und die Grundplatte ausbauen ACHTUNG!!! Grundplatte markieren. Wenn du dann noch willst, dann wechsle auch noch den Simmerring der sich dann noch hinter der Grundplatte befindet. Das ist dann eh alles schon auseinander gebaut und wenn dir der dann nach einer Weile auch noch kaputt geht dann kannste das ganze nochmal auseinander bauen.

    Habe wie gesagt das auch gerade hinter mir und es sah vorher schwieriger aus als es dann war. Also nur Mut.Klappt schon.
    Dann sollte der Vogel wieder schnurren

  6. #6
    ege
    ege ist offline

    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    4

    Standard

    ich habe so ein ähnliches problem bei meiner schwalbe, nach einigen kilometer gibt es einen knall im auspuff, dann fängt sie an zustottern und geht dann aus. nach einigen minuten warten springt sie wieder an.

    kann man das mit den schon genannten tipps beheben oder muss ich was anderes machen?

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    2000send mal besprochen und nieder getippt wurde dieses Problem schon.
    Nach dem liegenbleiben....
    Funken cheken, kommt nix oder zuwenig, Kerzenstecker abziehen und
    Über das Kabel direkt an Masse funken kontrollieren.
    Bei Zündungen mit innenliegender Zündspule ist auch die Hochspannungsdurchführung zu kontrollieren (hier gammelt das auch mal gern)
    Is evt. eine Falsche Kerze mit den Flachen Wärmewert verbaut?
    Is dieser zu gerning gibt die Kerze den geist bei Temperatur auf.
    Das auch schön zukontrollieren wenn der Motorzuwarm wird (flascher ZZP) gib auch die Kerze mit richtigem Wärmewert den geist auf.

    KOndensator... ja immer der schuldige... aber achtung es ist auch sehr viel nachbau schorttauf dem Markt! Die auch nicht wirklich lange halten oder schon vor inbetrieb nach Matsch sind, frag euren Händler nach ORiginal ware.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  8. #8
    ege
    ege ist offline

    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    4

    Standard

    und wodurch entsteht der knall?

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard Fehlzündung

    Das ist, wie die Überschrift schon sagt, eine Fehlzündung .
    Der Arbeitstakt fällt ohne Zündfunken aus, bzw. der Zündfunke setzt verspätet ein, und fällt dann beispielsweise in den Auspufftakt . Dabei "knallt's .

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zünkerze nach 10km verölt!!
    Von Florian im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 19:54
  2. Leistungseinbruch nach zweijähriger Pause
    Von Drossel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 23:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.