+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Tachonadel springt


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2003
    Ort
    Freising
    Beiträge
    87

    Standard

    Hi, was kann ich gegen das Springen meiner Tachonadel tun? Hab es schon mit dem drehen der Mutter unten am Gebläsedeckel versucht, kein Erfolg. Und noch ne Frage: Hat jemand nen Tip, wie ich an die Seilzüge beim Gasgriff richtig mit Kriechöl rankomme, ist ja ziemlich kompackt da zusammengebaut und will, muß den mal ölen.
    Danke,
    Friese

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    hallo,
    schraub mal die tachowelle ab laß mal kräftig öl (am besten getriebeöl - is dickflüssiger ) reinlaufen. dann dreh sie mal per hand.wenn sie immernoch irgendwie hakt oder schwergängig ist bzw die hülle außen beschädigt hilft nur eine neue.bei wiederanbau die überwurfmuttern nur per hand kräftig anziehen.
    der gasdrehgriff ist ziemlich anfällig, wenn er nicht gefettet wird.am besten alles auseinanderbauen.also blinker abschrauben und griff abziehen.alten dreck abmachen und alles schön fetten (nicht ölen) die züge mit getriebeöl wie die tachowelle.der zusammenbau bzw. das wiederauffädeln des gasgriffs ist nich ganz einfach.am besten gut ansehen, das system verstehen und mehrmals probieren bis es passt.

    thesoph

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Bau mal eine neue Tachwelle ein. Bei mir hat das geholfen.

  4. #4
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Die Tachowelle würde ich nicht ölen, dann geht sie meistens nich beschissener, weil sie dann schwimmt...
    Ne neue kostet ja nicht die Welt...wenn sie dann noch gut verlegt wird ist alles wieder i.O.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    10

    Standard

    die alte leier. es liegt meißt nicht an der tachowelle, sondern am mitnehmer! baue mal den linken deckel vom motorblock ab, entferne die springfeder und oele das schneckengewinde!

  6. #6
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    @steiffheimer
    Zeig mir mal das Schneckengewinde an einer /1, da sind nur 2 Blechnasen und diese sind reichlich unempfindlich, ob da nun Öl dran ist oder nicht.

    MfG Tilman

    P.S.: Ich denke auch das es an der Welle liegt.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2003
    Ort
    Freising
    Beiträge
    87

    Standard

    Werd dann einfach mal die Welle austauschen, dürfte ja nicht so schwierig sein. Ist eben doch etwas nervig, wenn man die kmh nicht so richtig oder gar nicht ablesen kann.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tachonadel springt hoch und runter
    Von PaBi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 16:20
  2. Tachonadel springt
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 18:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.