+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Tank Versiegelung selbst gemacht


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    19

    Standard Tank Versiegelung selbst gemacht

    Schönen guten Tag
    Ich habe so eben meinen Tank entrostet und wollte ihn versiegeln , aber mir sind die ganzen versiegelungen zu teuer X( . Daher wollte ich mir eine selber mixen . Und wollte daher fragen ob einer ein rezept dafür kennt .
    Also ich dachte da an epoxid harz oder ähnliches .
    mfg overkillpredator

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Groß Rönnau
    Beiträge
    283

    Standard

    Wie hast du ihn denn entrostet? Ich habe meinen garnicht Versiegelt. Wenn mein Vogel mal längere Zeit steht mach ich den Tank einfach voll mit Sprit ( ist er eigentlich eh immer.) Bis jetzt is nix Passiert.

    Gruß
    Joshi

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Reina
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Quakenbrück, nähe Osnabrück
    Beiträge
    223

    Standard

    ich hab neulich was von einem gehört, der hat auch irgendwie versucht mit harz zu versiegeln und das zeug hat sich dann aufgelöst und der sprit war mega klebrig und so milchig
    also, ich würd's mir überlegen

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    19

    Standard

    Also ich habe es erst mit kieselsteinen probiert und dan mit elektrolyse .
    wen epoxied harz hard geworden ist , ist es sogar säure betändig 8) also kann nicht so viel bei benzin passieren !!!

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    02.11.2006
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    144

    Standard

    Servus,

    ich für meinen Tel habe meine Terrarienrückwände mit besagtem Epoxidharz versiegelt, ist ungiftig, bombenfest und bis jetzt hab ich nichts zu bemängeln...und die Schlangen auch nicht

    Allerdings kostet ne kleine Kombi( Harz und Härter zum mischen) im Baumarkt mal lockere 18-20€... da kannste eigentlich lieber RotWeiss Versiegelung oder nen gescheiten Benzinfesten Lack ausm Baumarkt nehmen da biste mit 4-8€ dabei und hält genau so...

    Ausserdem muss die Tankinnenseite ja nu wirklich nicht lebensmittelecht und ungiftig versiegelt sein... so krankheitsempfindlich ist Sprit ja nu nicht....

  6. #6
    Flugschüler Avatar von daddi
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Norden
    Beiträge
    295

    Standard Re: Tank Versiegelung selbst gemacht

    Zitat Zitat von overkillpredator
    Schönen guten Tag
    Ich habe so eben meinen Tank entrostet und wollte ihn versiegeln , aber mir sind die ganzen versiegelungen zu teuer X( . Daher wollte ich mir eine selber mixen . Und wollte daher fragen ob einer ein rezept dafür kennt .
    Also ich dachte da an epoxid harz oder ähnliches .
    mfg overkillpredator

    Mit Phosphorsäure. Kommt diese Woche auch bei meiner ES250 zum Einsatz. Mal sehen wie es wirkt.
    http://www.mz-oldtimerteile.de/mz-in...t-im-tank.html

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Erstmal entrosten .

    Und haste kein Geld dir ne Versiegelung zu kaufen würde ich es einfach mit dem Versiegeln lassen.

    Löst sich was von der selbstgemixten Versiegelung ist der Tank kaputt denn rausbekommen wirste das schwer

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    NA wnen der TAnk erstmal entrostet ist, dann musste doch nur dafür sorgen, dass er immer voll ist, oder halt nicht unbedingt mehrere Wochen/Monate ohne Sprit ist.


    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  9. #9
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Zitat Zitat von dersvennie
    Allerdings kostet ne kleine Kombi( Harz und Härter zum mischen) im Baumarkt mal lockere 18-20€...
    Wer Epoxi im Baumarkt kauft ist selber schuld.

    MfG,
    Richard

    PS: Ich würds lassen mit dem Epoxidharz. Dieses wird sehr spröde wenn es fest ist. Dann reißt es und den Rest kann man sich denken.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    19

    Standard

    wie wäre es den mit opfer anoden

  11. #11
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Habe den Tank meiner Schwalbe letztes Jahr nach ca. 10 Jahren Standzeit auch erst mal entrosten müssen, wobei ich zu den Kieseln auch noch ein paar Glasscherben genommen habe. Versiegelt habe ich nicht, war mir zu teuer. Wenn das Moped doch mal etwas länger steht (so ab etwa 3-4 Wochen), fülle ich den Tank richtig voll und mache noch ein bischen Spiritus mit in den Sprit. Der bindet das Kondenswasser, falls welches entstehen sollte. Ab und zu mal schütteln.
    Viele Grüße
    Mopped

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Blechmade77
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    Essen
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von overkillpredator
    wie wäre es den mit opfer anoden
    Jaaer wenne Zinkblöcke in den tank koppst,wie willste die befestigen?
    Opfer anoden werden meistens am Schiff befestigt,dami das Salzwasser erst de anoden Angreift und dann den Stahl!Deswegen werden ja auch Karosseriebleche verzinkt.Nachteil:die ösen sich ja auf.un i welche abständen wilste die erneuern?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Sandstrahlen selbst gemacht
    Von kr51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 09:36
  2. versiegelung vom tank
    Von tea&beer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.05.2006, 20:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.