+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 58

Thema: Über die Alpen und durch die Toskana


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard Über die Alpen und durch die Toskana

    Hallo!
    Nachdem unsere beiden Schwalben (51/2L) nun vollständig restauriert bzw. fahrtauglich gemacht wurden ist für Herbst (wenn meine “Garnitur“ eingefahren ist) eine one-way-Alpenüberquerung geplant.
    Der Plan ist am 23.10. von Konstanz am Bodensee über die Alpen, Toskanarundfahrt und sich gegen 17.11. von einem Shuttle-Unternehmen wieder zurück nach Deutschland (bestenfalls nach Stuttgart) über die Alpen zurück bringen zu lassen.
    Von der Jahreszeit her ist über die Alpen sicherlich kritisch, weshalb wir auch nur den Hinweg wagen wollen. In der Toskana sollte noch ein Tagesdurchschnitt von ~20° herrschen.
    wir versuchen noch mindestens einen Anhänger zu bekommen - am besten zwei - ansonsten wird die andere Schwalbe mit Satteltaschen ausgestattet.

    Hat jemand Erfahrungen/Tipps + Tricks hinsichtlich Überquerung, Toskana an sich, und Rücktransport??

    An dem Zeitraum lässt sich leider nix rütteln, da ich vorher Staatsexamen habe und meine Freundin nur da Urlaub bekommt.

    Danke schonmal!

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hey,

    klingt nach ner schönen Tour. Ich persöhnlich habe noch gute erinnerungen an meine Alpenquerung:)

    mein Tipp diesbezüglich: verzichtet auf den zweiten Anhänger und lasst auch den ersten Zuhause. gibt nen paar tolle bergabstrecken mit serpentinen und so, wo du dich wahrscheinlich ärgern würdest auf den ollen Anhänger achten zu müssen.

    Und fragt vorher im örtlichen touristenbüro (oder auf dem Zeltplatz, oder im Internet) nach ob die pässe noch geöffnet sind, nich das ihr hoch fahrt und der pass gesperrt ist und der ort dadurch dann eine sackgasse.
    Durch einen Tunnel, der damals ne Kraftfahrstraße, und somit für uns tabu, war, haben wir uns mit nem transporter durchbringen lassen (der pass war noch gesperrt und der umweg wäre gewaltig gewesen). Das nur als hinweis das sich sowas auch vor ort beim personal organisieren lässt.

    grüße

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Ok, echt kein Anhänger...Hmm ich hatte auch schon dran gedacht, aber Zelt und Schlafsäcke ann die Schwalbe...dann ist halt schon einiges an platz verbraucht, meint ihr nicht?

  4. #4
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Bis jetzt meinen das ja nich wir, sondern ich :p

    ich hatte neulich erst in nem anderen thread beschrieben wie ich für gewöhnlich packe. da krieg och dann auch alles weg. zu zweit wird es sogar noch leichter (ich geh ma davon aus, das ihr euch ein zelt teilt ..). und auch kocher und töpfe und so braucht man ja nur einmal, genauso wie werkzeug - also sollte das problemlos ohne anhänger gehen.

    So bringe ich mein zeug unter das klappt auch wenn ich alleine unterwegs bin.

    Zitat Zitat von ICKEvK
    ich packe meist so:
    im tunel ein tankrucksack für Werkzeug und ersatzteile.
    Gepäckträger: zelt, isomatte und Schlafsack im wasserdichten semmanssack (ja sind gerade mal 5 oder 6 kilo insgesammt)
    links und rechts habe ich ne ortlieb fahrradtasche mit je 22 liter volumen. da kommt kleidung und verpflegung rein. In schweden hatte ich das Öl auch in den Seitentaschen, da war noch platz :p
    und so sieht das dann in etwa aus:


    so eine orange tasche ist natürlich auch auf der anderen seite, und den tankrucksack sieht man nicht, da er unter der kniedecke ist .. da passt aber schon ne menge rein.

    grüße

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    War auch eher eine Frage in die Runde, wie andere das sehen :)

    Sieht allerdings durchaus gut aus vom packen her...
    Aber wie hast die Taschen befestigt?
    Schlackert das nicht bei entsprechendem Fahrtwind?
    Meine Idee war Satteltaschen mit einem durchgehenden Steg dem man unter der Sitzbank durchzieht...allerdings dürften die nicht das Packvolumen von so großen Ortlieb-Taschen erreichen.
    Weiterer Vorteil ohne Anhänger, der mir durch den Kopf gegangen ist: ein mobiles teil weniger, das irgendwo entwendet werden kann, wenn man mal pausiert/übernachtet o.ä.

  6. #6
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Also beim fahren ist mir noch nix negatives durch die taschen aufgefallen, auch nicht bei wind. die sind ja dann doch relativ schwer und hängen infolge dessen entsprechend nach unten. Das einzige Problem ist das meine halterung recht trivial ist. die Taschen liegen also direkt am Blech an - ist glaube nicht so schön für den lack. Mir persöhnlich war das egal, da der lack so oder so total Fertig ist. Es gab hier im Froum aber auch mal eine Bauanleitung für einen Seitengepäckträger an der schwalbe. Ich glaube der war auch ohne Wekzeug montierbar und geht somit als Gepäck durch.

    Ich habe für die taschen einfach spanngurt im baumarkt gekauft (meterware) und den dann um die obere verschraubung des gepäckträgers und durch das vordere "loch" am rahmen, wo die Sitzbank aufliegt geführt. Das ganze dann verknotet (mit einem genialen Knoten - wenn kein Zug auf dem Seil ist kann ich ihn verschieben, unter Zug hält der Knoten fest) und das offene Ende mit einem weiteren Knoten gegen durchrutchen gesichert (ist mir aber noch nie passiert!)

    Ich weiß ja nich wo du gedenkst zu übernachten. Bei mir ist es so das ich entweder soweit in der wildniss bin, dass ich es für unwahrscheinlich halte das da wer hinkommt um zu klauen oder mich auf Zeltplätzen aufhalte, die im allgemeinen auch recht ruhig sind.

    grüße

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Dann will ich mich auch mal einklinken.
    Hier der passende Seitengebpäckträger für die Schwalbe

    Also ich habe den Anhänger durch die Alpen gezogen und auch zurück. Bergab wird die Bremse sehr stark belastet so wie das fahrerische können. Denn das Heck drück in der kurve extrem gerade aus.
    Bergauf wird der Motor,Schaltung und Kupplung richtig starkt beansprucht.
    Anhänger ist zwar praktisch was das Gepäck angeht aber man muss es eben wissen was man will und kann




    LG Michi

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Ja die super Seitengepäckträger-Konstruktion kenn ich auch...wollte/will ich auch, nur ist der gute Mensch seit Jahren nicht mehr zu erreichen um sich welche zu beschaffen...außer du wüstest eine Möglichkeit...
    Aber auf den Bildern sehe ich an der Schwalbe auch Ortlieb-Taschen, oder?

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Diese Halterung kannst du dir auch selbst bauen

    dazu braucht es keine große Maschine.

    An der Schwalbe sind Ortliebtaschen das ist richtig, sowie an der Schwalbe von ICKEvK

    LG Michi

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Hmm, dann werde ich mir wohl mal wo ne Beschreibung zum Selbstbau besorgen/suchen
    Ohne richtige Werkstatt wird das aber wohl so eine halbe Sache...und ich hasse halbe Sachen.
    da bin ich zu perfektionistisch :)
    Muss gut sein und aussehen, nix so 0815 hingebogenes

    Aber hat denn jemand Toskana-Erfahrung und Tipps?

  11. #11
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die schwalbe auf michis bildern ist meine schwalbe :p

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Jetzt schließt sich ein Kreis

  13. #13
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Tipp für einen brauchbaren Tankrucksack der auf den Motortunnel passt? Gibt im Nest zwar den ein oder anderen Vorschlag, aber die Threads sind oft älter und die Modelle gibt's nicht mehr...

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Bei der Schwalbe kannst du eigentlich jeden her nehmen, am besten wenn der rechts und links so "Flügel" hat die den Tunnel schön umschließen. Am besten du fährst einfach mal zu Polo, Louis, Hein Gerricke oder was es bei dir noch so gibt und "probierst mal an". Bei den meisten ist das möglich, gehst einfach zu nem Verkäufer und lässt dich beraten und auf Wunsch gehen die mit dir mit ner Auswahl an Tankrucksäcken aufn Parkplatz und da kannste dann bissel testen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Das System macht mich grad sehr an ... hat jemand Erfahrungen damit??

    http://www.louis.de/_30c02c843572d20...nr_gr=10026205

    und

    http://www.louis.de/_30c02c843572d20...nr_gr=10026202
    Geändert von Schwälbsche86 (27.03.2013 um 04:22 Uhr)

  16. #16
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich kenne das System nicht, aber es macht prinzipiell erstmal einen guten eindruck. ließ doch mal die bewertungen auf der Seite, da steht unter anderem:

    Fazit: Für den Trockbetrieb super, für den Nassbetrieb kaum geeignet.
    Aber die dort genannten nachteile (wasser dringt com rad aus unter die schutzplane) dürften bei der schwalbe ja nicht zutreffen, dank des panzers.
    Die größe ist ja von der beschreibung her eigtl ausreichend. sieht aber so klein aus?! ich würde mir das mal vor ort genauer angucken, wenn du die möglichkeit dazu hast.

    Der Tankrucksack ist soweit auch gut. 19 Liter ist glaube für nen Tankrucksack schon ganz ordentlich und magnetlaschen sind auch dran. Meinen habe ich allerdings für 20€ bei hein gericke gekauft. Der hält auch. trotzdem sieht der von Bild und beschreibung her ganz vernünftig aus auch hier wieder mal noch die bewertungen bei louis lesen.

    grüße

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Mokick über die Alpen
    Von Dubinsky im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 11:12
  2. zu zweit über die Alpen
    Von lennukas im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 22:13
  3. Mit dem Mofa über die Alpen...
    Von net-harry im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 20:06
  4. Mit der Schwalbe über die Alpen
    Von makuss im Forum Recht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 19:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.