+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Unterbrecher nach ca. 200km verschlissen O.o (S50N)


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    17

    Standard Unterbrecher nach ca. 200km verschlissen O.o (S50N)

    hi leutz, (bin laie)

    ja heute hat meine s50n bissl gemuckt,

    keine leistung, fehlzündungen....

    kumpel guckt sich den unterbrecher an, wurde VOR ca 200km neu gemacht und is wieder komplett verschlissen, warum auch immer....


    kann mir das jemand erklären? ich habe keine ahnung....

    danke im vorraus

    MfG
    Magna00

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wo verschlissen?

    Der Unterbrecher an sich? Dann werdet ihr wohl vergessen haben, den Unterbrecherfilz zu ölen.

    Oder die Kontakte? Dann habt ihr starken Elektrodenabbrand z.B. durch einen defekten Kondensator.

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja wo denn ??? Kontakte oder Hebel ??

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard

    Hi,

    wo ist der Unterbrecher verschlissen?

    An der Nocke, oder am Kontakt?

    Wenn der Kontakt hinueber ist, tippe ich auf Kondensator.
    Muesste dann beim laufen stark funken.

    MFG

    Harry
    Endlich ich auch; 4x schalten bis 60

  5. #5
    Flugschüler Avatar von simson-spohr
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    477

    Standard

    Also mich würde nicht wundern wenn der Kondensator hin ist, so wie der eingebaut wurde X( (mit´n Hammer) X( Leute gibts.
    Kannste denn noch fahren, wenn ja müsstet du halt mal bei mir rumkommen.

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    17

    Standard

    geölt war es auf jedenfall vorher....
    ich frag nochmal nach was genau verschlissen ist....

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Sagt mal, der Unterbrecherfilz muss geölt werden? Wo muss der Filz denn sitzen? Zwischen Hebel-Kontaktfläche und Kurbelwelle? Weil bei meinem war bei Lieferung der Filz schon so komisch verlegt. Kam und kommt mir irgendwie sinnlos vor wie der da sitzt.
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Der Unterbrecherfilz wird überhaupt nicht geölt (schützt die Kontakte vor Öl).
    geölt wird hier:
    Angehängte Grafiken

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Mhh - ich schau mal morgen ob da noch öl dran ist...
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    OK, "Unterbrecherfilz" war der falsche Ausdruck. Ich meine den Schmierfilz. Und der sollte so eingestellt sein, dass er nur den Nocken auf der Kurbelwelle bestreicht.

    Mea Culpa
    Ralf

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    ist denn das polrad innen(wo der unterbrecher drübergleitet) schön glatt?
    bei mir war es sehr rau, das hat den unterbrecher am "hebel" runtergehobelt, da hat auch ölen nchts gebracht.!
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    17

    Standard

    der nocken is abgenutzt

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    17

    Standard

    ich hab auch nur gesagt was der typ zu mir gesagt hat....ich hab kein schimmer was da unten vor sich geht...

    mittlerweile kenn ich den grund nun,
    der kondensator (mit hammer eingebaut worden (ich war es nicht)) is hinüber, sprüht funken wie ne wunderkerze da unten ^^

    editiert vom Baumschubser

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ok dann meinst du sind die Kontakte abgenutzt.

    Aber egal Kondensator ersetzten und neuen Unterbrecher einbauen.

    editiert vom Baumschubser

  15. #15
    Flugschüler Avatar von simson-spohr
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    477

    Standard

    Am Unterbrecher war übrigends nichts abgenutzt...
    Nur der Kondensator war kaputt.

    Und warum er keine Leistug hat verrät ein Blick in den Motor...
    Kolbenringe sind maximal runter, Kolben an den Seiten schön schwarz, der Zylinder hat auch schon ein paar Kratzer und die KW hat, wie sich das gehört auch ein ordendliches Spiel
    Nebenbei ist die Kickerwelle auch noch rund, also insgesamt ein spitzen Motor

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Kann mir jemand erklären, wo mein Beitrag geblieben ist ? Bin ich zu derb geworden ? Wollte ganz sicher niemanden beleidigen, sondern nur zum Zwecke der Hilfe zur Selbsthilfe wachrütteln. Und wieso weiß hier Simson-Spohr immer mehr als Magna selber ? Wenn ich mir das angucke, frage ich mich, warum diese Beiträge sich nicht in Luft auflösen ...

    Egal. Zum Thema: Ich werd´ immer noch nicht schlau. Ich versuch´s mal zum mitschreiben. Wenn der Unterbrecher stark funkt, brennen die Unerbrecherkontakte ab. Das sind aber keine Nocken, von denen Du oben sprachst. In dem Fall sollte der Kondensator hinüber sein. Umgekehrt sprüht der Kondensator, wenn er defekt ist, wohl keine Funken, würde ich meinen. Ich tippe also mal auf einen defekten Kondensator. Dann sind vielleicht die Unterbrecherkontakte schwarz, aber nach 200 km sicher nicht ganz abgebrannt, lassen sich also mit einer feinen Kontaktfeile wieder blankbekommen. Ein neuer Unterbrecher ist da wohl nicht vonnöten, allerdings wahrscheinlich ein Ausbau des Unterbrechers. Außerdem ein neuer Kondensator, wozu in jedem Falle das Polrad wieder abmuss. Schau doch mal selber in Dein Moped rein, und verschaff Dir einen Überblick, es ist ein bisschen kontraproduktiv, wenn Du immer nur das wieder weitergibst, was Dir "ein Typ" erzählt und keiner es so richtig nachvollziehen kann, was nun gemeint sein soll ... Dann kann man wohl weitersehen.

    Grüße, Matthias

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Unterbrecher nach 500km schrott?
    Von pfanne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 14:15
  2. Simson S50N electronic - springt nur nach 15min lauftraining
    Von ronmen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 13:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.