+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wasserabziehbild


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Kürassier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    189

    Standard Wasserabziehbild

    Hallo,
    ich hab da mal eine Frage. Ich restauriere gerade einen Spatz. Der Tank ist lackiert und soll nun den Schriftzug per Wasserabziehbild bekommen.
    Die Fragen richten sich an diejenigen die das schon einmal gemacht haben.
    1. Frage: Wird das Abziehbild in Wasser eingeweicht und löst sich dann? Oder muss man es nur befeuchten? Ich kenne aus meiner Kindheit Abziehbilder in beiden Varianten.
    2. wenn das Bild auf dem Tank ist, muss es doch wohl versiegelt werden. Dazu nehme ich dann wohl Klarlack und versiegel den Tank komplett, da es sonst Ränder geben würde, oder?
    3. Frage: Verträgt sich das Abziehbild überhaupt mit Klarlack?
    Über Antworten würde ich mich sehr freuen, da ich die doch relativ teuren Abziehbilder nicht versauen möchte.
    Gruß
    Denis

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    meine Erfahrung Abziehbilder S50, 38 Euronen !

    1. ich habe die Abziehbilder in lauwarmen Wasser eingeweicht in einem Teller, Achtung nicht zu lange, löst sich sonst vom Papier nach ca. 5 min je nach Größe entnommen, kleine zuerst. Kurz geprüft ob schiebbar und aufgebracht.
    Man sieht auf der Rückseite ob die gesamte Fläche eingeweicht ist, wird dunkler. Sehr empfindlich, Luftblasen !

    2. Abziehbilder neuer Produktion müssen versiegelt werden, nicht Benzinfest !

    3. da liegt der Hase im Pfeffer, es gibt Lacke mit viel Lösemittelanteil, wenig, oder gar Nitro, das mußt Du selbst irgendwie testen. Nimmst Du den falschen werden die Dinger sich wohl auflösen.
    Leider weiß ich nicht mehr welchen Lack ich damals verwendet hatte.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    warum immer original?

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von dankbart
    warum immer original?
    Warum nicht?

  5. #5
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von dankbart
    warum immer original?
    weil alles andere scheisse aussieht.
    schau dir doch mal an was bei ibäh alles für "top" geräte angeboten werden. mit manchen teilen würde ich nichtmal nachts bei nebel und mit ausgeschaltetem licht übern hof fahrn.

  6. #6
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von dankbart
    warum immer original?
    Weil die Mehrheit sagt, was du jetzt geschrieben hast. Leider...

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Es gibt schon genug verbastelte Karren ,
    Original ist Original .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Kürassier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    189

    Standard

    Hallo,
    vielen Dank für die Antworten. Zur Frage Original. Ich bau Mopeds original auf, weil es mir Spaß macht etwas wieder in seinen Urzustand zu versetzen und weil ich gerade bei Simsons den Originalzustand am schönsten finde. Wobei ich bei dem Spatz auch ein wenig geschummelt habe. Es ist ein Neckermann-Spatz, also ohne Hupe und Bremslicht. Ich hab aber aus Gründen der Verkehrssicherheit die Ost Elektrik verwendet und ein Bremslicht mit angebaut.

    Zu den Abziehbildern: Die werden also eingeweicht und dann vorsichtig vom Papier auf den Tank geschoben, hab ich das richtig verstanden?

    Als Versiegelung wäre dann wohl ein Lack auf wasserbasis
    zu empfehlen, oder?

    Gruß
    Denis

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    jo, die bunten bildchen musste ins wasser legen und dann wie früher auf die ostereier draufschieben.

    wie oben schon erwähnt, musst du aber den richtigen zeitpunkt abwarten. das musst du mit gefühl rausfinden. fängst du zu früh an zu schieben, reisst der lockere teil sehr schnell ab. wartest du zu lange, schwimmt das bild auf und ist ein fall für die tonne. also mit viel gefühl. du merkst wenn es soweit ist.

    ja und der klarlack ??? auf wasserbasis hört sich gut an. aber da hab ich keine erfahrung. ich würde vielleicht mal zu einem lacker gehen und ihm ein gespräch aufdrängeln.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.