+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Zündzeitpunkt


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    15

    Standard

    Bei meinem alten 3-Gang Motor verstellt sich ständig der Zündzeitpunkt. die Grundplatte ist mit zwei so Klammern festgeschraubt. Diese habe ich bis zum Limit festgeknallt
    und trozdem passiert das immer.
    weiss da jemand Rat?

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Mußt mal die Klammern nachbiegen, damit sie richtig auf die Grundplatte drücke, aber die Klammern dazu ausbauen. Desweiteren solltest du unter die Schrauben Federringe oder Zahnscheiben legen.

    mfg gert

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Wenn die Schrauben wirklich fest sind darf das eigentlich nicht passieren. Wie lange fährst du denn bis sich die Platte verschiebt?

    mfg

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    15

    Standard

    7-8 Tage

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    1 : Halteklammern etwas nachbiegen
    2 : Der Nocken im Polrad braucht etwas Schmierung sonst schleifen sich die Kontakte zu schnell ab(an dem Gleitstück)

    MFG oldi

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    Hi Motorbrot,

    schau doch mal, ob das Polrad (Schwungscheibe) wirklich fest auf der Welle fixiert ist. Kann ja sein, dass dieser kleine Keil in der Welle abgeschert ist oder im Polrad die Nut nicht mehr hält.

    CIAO

    Quacks

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    @quacks

    und was hat das mit den zzp zu tun?

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @galli,

    wenn das Polrad nicht in seiner angestammten Lage ist (genau dafür ist dieser kleine Keil da!), verschiebt sich der komplette ZZP.

    Quacks

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.05.2003
    Beiträge
    23

    Standard

    hallo,hatte genau das selbe problem,mach mal den keil für das polrad neu.der ist abgenuzt,bei mir geht es seit dem neumachen 1a.bis jetzt nie wieder aufgetreten(ca.5500 km)

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    50

    Standard

    Man kann statt der Haltekrallen auch die drei Langlöcher in der Grundplatte zum Festschrauben nehmen. Das hält bei mir bombenfest.

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    @ quacks

    also wenn das polrad nicht in seiner angestammten lage ist, scheppert es ziemlich gewaltig und es schert dir den keil ab. ich galube der zzp ist dann erstmal ein nebensächliches problem. abgesehen davon das das polrad nur in einer stellung richtig passt.

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    328

    Standard

    @ simi

    kannst du mir erklären, wie du den Keil auf der Kurbelwelle repariert hast?

    Johannes

  13. #13
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Also...das wird sich verstellen weil wie schon viele gesagt haben die klammern nicht fest sind. Das mit dem Polrad versteh ich auch nicht ganz was Quacks will. Meines Wissens nach ist das so das wenn der Keil nicht mehr da ist oder zu sehr abgenuddelt ist Das hölisch lärm macht und eigentlich garnix mehr gehen würde. Weil das Polrad einfach mal nicht mitgedreht wird wenn der keil ganz weg ist. wenn er nur abgenuddelt ist kanns sein das es sich mit dreht dann aber nicht so wie es soll und dadurch ist aber nicht der ZZP verschoben sondern er ist einfach falsch. ich weiß nicht wie ich das erklären soll. ?( ?(
    Das Polrad ist doch an der Stelle mit der es auf die KW kommt so wie ein bisschen unrund. davon hängt ab wie der unterbrecher öffnet. also wenn die dicke seite zum Unterbrecher kommt geht er auf. Wenn das Polrad nun nicht richtig draufsitzt oder wegrutscht kommt die dicke stelle im falsche Moment oder garnicht in die Position den Unterbrecher zu öffnen. Wenn das so wäre könnte man das nicht beheben durch Grundplatte drehen. Also eher die Halteklammern.

    mfg

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    meine rede, wenn der keil so abgenuddelt ist das sich das polrad um 1 mm bewegt hauts den keil weg. und selbst wenn nicht ist das dem unterbrecher bei 8000 U/min relativ egal ob er nu 1,7 oder 1,8 mm vor ot abhebt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündzeitpunkt
    Von pritt88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 16:37
  2. Zündzeitpunkt
    Von psg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2004, 15:17
  3. Zündzeitpunkt
    Von oholibama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.12.2003, 16:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.