+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Zwischending KR51 und KR51/1 welcher Vergaser passt nun?


  1. #1
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard Zwischending KR51 und KR51/1 welcher Vergaser passt nun?

    Hallo,

    ich bin an einer Schwalbe beschäftigt, die nicht mehr in einem Originalzustand ist. Es ist ein Motor mit Innenliegender Zündspule und der Vergaseranschlußflansch hat zwei Schrauben. Es ist vermutlich ein M53/1.

    Die Ansauganlage ist von einer KR51 und damit auf einen M53 zugeschnitten. Es ist nur dieses T-Stück aus Gummi mit Filter und allem, gleich hinter dem Vergaser, da.

    Was soll ich nun tun, damit die Schwalbe vernünftig läuft? Einen BVF 16N1-1 dranbauen und gut, oder einen BVF 16N1-5 nehmen und auch die komplette Ansauganlage einer KR51/1 dazu anbringen?

    Gruß
    Al

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    also wenn ich recht informiert bin unterscheidet sich der m53/1 vom ur-m53 doch nur durch den zylinder mit der dreischraubenbefestigung am flansch und eben die andere ansauganlage. von daher würde ich jetzt den -1 nehmen, weil der ja auf die ansauganlage der kr51 zugeschnitten ist.

    bin mir aber nicht 100% sicher also korrigiert mich bitte wenn ich mich hier irre.
    ..shift happens

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    NAja, beides ist möglich, doch schau vorab mal, ob du bei deinem Rahmen überhaupt die Löcher (Vorrichtung) für den Ansauggeräuschdämpfer hast.
    Ansonsten bau doch den 16N1-1er ran mit der 62er HD udn behalt die T-Muffe dran. Klingt doch auch ein bisschen kerniger^^
    UDn die beiden VErgaser haben mit dem Motor an sich nichts zu tun, bei dne Typen kommt es ja hauptsächlich auch das Ansaugsystem drauf an.

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Danke für die Antworten!

    Am einfachsten ist natürlich, gleich den 16N1-1 zu nehmen. Ich wollte hier auf Nummer sicher gehen, ob das so auch zusammen harmoniert, denn ich habe weder den -1 noch den -5. Den Vergaser werde ich neu kaufen müssen.

    Den Rahmen werde ich mir auch noch mal genauer ansehen. Der wird wohl auch noch von einer KR51 sein. Die Wahl habe ich trotzdem, denn es ist noch ein Rahmen von einer /1K samt Ansauganlage da, auf die natürlich der -5 gehört.

    Unterscheiden sich die beiden Vergaser nur durch die Hauptdüse, Leerlaufdüse und die Teillastnadel oder sind sie komplett anders??

    Gruß
    Al

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    ich glaube die GAser unterscheiden sich auch in den KAnälen allgemein. Du weißt doch wo die 3 Löcher sidn, da wo die Muffe raufkommt. Eines davon ist meist geschlossen, sieht aus wie mit HArtwachs ausgegossen. Das ist denke ich beim 1-1er offen. Also so minimale Unterschiede sind vorhanden will ich damit sagen^^

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    mit sicherheit sagen kann ich es nicht. aber wenn man das ganze mal so betrachtet hat die /1 ja eigentlich nur deshalb diese ominöse ansauganlage, um die resonanzen im ansaugtrakt in den griff zu bekommen. aus der optimierten ansauganlage folgt also bei der /1 auch (dadurch, dass die resonanzen jetzt so liegen das sie jetzt die ansaugbewegung quasi unterstützen) das der vergaser besser beschickt wird. aus diesem gedankengang würde ich jetzt folgern das der -1 er gaser wohl auch von den kanälen her anders sein wird, da er ja salopp ausgedrückt "mehr luft ansaugen" muss, da die unterstützende wirkung der resonant schwingenden luftsäule fehlt.
    ..shift happens

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    "Hust"
    M53 und M53/1 haben meines Wissens unterschiedliche Krümmer (Rossi ansprechen) und die Zylinder (3 er Flansch 2er Flansch) andere Steuerzeiten.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das mit den unterschiedlichen Krümmern stimmt. Der Krümmer für die Abgasanlage mit Spitzauspuff ist länger und hat einen anderen Krümmungswinkel als bei den /1 Modellen. Auf einen M53/1 passt der kurze Krümmer, der lange durch den größeren Winkel nicht ohne Veränderungen.

    Berücksichtigt man diesen Umstand zusammen mit dem anderen Zylinder und anderen Steuerzeiten, bleibt es dann weiterhin bei dem 16N1-1 als erste Wahl? Wäre schön, wenn sich @Rossi dazu mal meldet.

    Gruß
    Al

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Der M53 hat einen kürzeren Krümmer als der M53/1. Ich glaube der war nur 310 mm lang und hatte auch irgendwie eine andere Form als der vom M51/1.

    Wenn du die Möglichkeit hast, einen 1/er Rahmen zu verwenden, dann bau den Blech-Ansauggeräuschdämpfer ein und nimm den 1-5 Vergaser.

    Ein M53/1 mit Vergaser 16N1-5 und Gummiansauggeräuschdämpfer des M53 überzeugt leistungsmäßig nicht besonders. Das hatte ich irgendwann mal ausprobiert und war damit nicht zufrieden.

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das bringt mich schon weiter. Jetzt interessiert es mich mal brennend, wie ich die den M53 und den M53/1 auseinander halten kann. Allein durch die Motornummer oder gibt es noch andere Merkmale außen?

    Auch den Krümmer muß ich mal nachmessen. Vielleicht ist es ja tatsächlich ein M53? Fakt ist, nur der alte, kurze Krümmer passt gut zum Auspuff hin. Der neue, lange, der beim neuen Spitzauspuff dabei war, passt einfach nicht vom Winkel her. Der Auspuff zeigt dann zum Boden.

    Gruß
    Al

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Huhu,

    unterschiede Krümmer: *klick*

    Man sieht einmal den ganz kurzen für den M53 und die anderen beiden sind für Schwalbe /1 und Sperber.

    Beim kurzen Krümmer ist der Biegeradius etwas anders, daher ist der Ausslass am Zylinder auch anders gebogen.

    Einen M53-Zylinder erkennt man an dem dreieckigen Vergaserflansch: *klick*

    Ich betreibe in meiner 67er Schwalbe einen M53/1-Zylinder mit /1 Krümmer und mit 16N1-1 und T-Luftfilter. Das geht eigentlich ganz gut.

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Huhu!

    Die Bilder sind echt gut! Danke auch für die anderen Angaben. Jetzt kommt erst einmal noch eine letzte Frage:

    Angenommen, ich habe einen M53 und ich baue einen M53/1-Zylinder an, dann ist der dreieckige Vergaserflansch nicht mehr vorhanden. Wie kann ich nun als Unwissender erkennen, um was für einen Motor es sich handelt?

    Gruß
    Al

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Huhu!

    Die Bilder sind echt gut! Danke auch für die anderen Angaben. Jetzt kommt erst einmal noch eine letzte Frage:

    Angenommen, ich habe einen M53 und ich baue einen M53/1-Zylinder an, dann ist der dreieckige Vergaserflansch nicht mehr vorhanden. Wie kann ich nun als Unwissender erkennen, um was für einen Motor es sich handelt?

    Gruß
    Al
    Erkennungsmerkmale:
    -3-eckiger Zylinder
    -meist Handschaltung (BJ 64 war nach meinen wissenens nur Handschaltung)
    -ggf. Motornummer (frag mich nicht die genaue)
    -frühe Motoren hatten einen feinverzahnten Kickstarter
    -Schrägungswinkel des Primärritzels und des Kupplungkorbes anders
    -4 dünne Metallscheiben (1,5mm) statt 3 dicke (2mm) Metallscheiben in der Kupplung
    -Halbmond des Kickstarters feiner verzahnt
    -KW mit 1:5er Konus und entsprechendem Polrad
    -Dichtkappen leicht runder geformt
    -Kurbelwellensimmering mit Distanzring

    Äusserlich fällt mir spontan kein grosser Unterschied ein, es sind viele kleine Details

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Entlüftung des Getriebes war auch anders.
    Der M53 hatte da im linken Motorengehäuse eine gesonderten Kanal und im rechten Motorengehäuse unter einer der oberen Gehäusespannschrauben eine Vertiefung. Beim M53/1 erfolgte die Gehäusebelüftung über den Kupplungshebel.

    Welche Motornummer hat denn dein Motor?
    Ich kann ja heute Abend zuhause mal nachsehen.

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Die Entlüftung des Getriebes war auch anders.
    Der M53 hatte da im linken Motorengehäuse eine gesonderten Kanal und im rechten Motorengehäuse unter einer der oberen Gehäusespannschrauben eine Vertiefung. Beim M53/1 erfolgte die Gehäusebelüftung über den Kupplungshebel.

    Welche Motornummer hat denn dein Motor?
    Ich kann ja heute Abend zuhause mal nachsehen.
    Stimmt... das ist mir auch schon aufgefallen.

    Hier sind eine Änderungsdaten:

    http://home.tu-clausthal.de/~mbtros/...%c4nderung.jpg

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Welche Motornummer hat denn dein Motor?
    Ich kann ja heute Abend zuhause mal nachsehen.
    Danke für das Angebot! Es ist leider nicht meine Schwalbe und auch nicht mein Motor. Ich hoffe, ich kann am WE nachsehen. Wäre schön, wenn ich deswegen nur mal in den Keller zu gehen brauche.

    Mit Rossis Datenblatt sollte er jünger als 1967 sein, wenn die Motornummer über 1079291 geht. Ab 1968 war dann die KR51/1 mit dem M53/1 da.

    Gruß
    Al

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Motor passt unter KR51/2N?
    Von tommaskay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 00:05
  2. welcher Bowdenzugsatz passt auf KR51/1
    Von buba22 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 18:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.