+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Elektrode beschädigt (Zündkerze)


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.12.2017
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    80

    Standard Elektrode beschädigt (Zündkerze)

    Hallo Leute,
    eine ganz schnelle Frage.
    Und zwar habe ich mir eine super Zündkerze gekauft, eine "Denso Iridium Power IWF24".
    Nun wollte ich den Elektrodenabstand einstellen und habe dabei unglücklicherweise die untere Elektrode beschädigt, also die, die Zündfunken an die Masseelektrode abgibt. Da die Elektrode so dünn ist von der Denso Kerze ist mir die entweder leicht abgebrochen oder abgeknickt. Aufjedenfall ragt diese jetzt einw enig schief zur Masseelektrode. Meine Frage ist, ist das auf dauer irgendwie schlecht für den Motor und ist die Funktion der Kerze jetzt hinüber. Hab die Kerze aus England gekauft über ebay, hat mich ungefähr 10 Euro gekostet.
    Fahren klappt, habe ich schon ausprobiert. Habe nur Angst, das ich meine 10 Euro jetzt in den Sand gesetzt habe... :(

    Liebe Grüße, Fehlzündung123

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.251

    Standard

    Schau Dir den Knick sehr genau an. Wenn Du das Gefühl hast, das könnte schon leichte Materialrisse geben, dann ab in die Tonne, sonst wird's im Zweifel nur wirklich deutlich teurer.

    Andererseits kann man auch bei billigen stino-Kerzen schon gefahrlos ein wenig biegen.


    Peter
    --
    Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.12.2017
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    80

    Standard

    Danke für Deine Antwort.
    Habe gerade mal die Bezeichnung rausgesucht für die Elektrode die ich meinte. Das Ding heißt Mittelelektrode. Die ist mir verbogen. Der Bügel der Maßeelektrode ist zum Glück in Ordnung. Das sich die Mittelelektrode verselbsständigt bereitet mir weniger Angst, die ist so dünn. Ich schätze die Folgeschäden davon eher gering ein wenn die abbrechen und im Zylinderkopf rumdüsen sollte. Was ich mich nur frage ist. Zündet die Kerze jetzt schlechter als vorher? Die wurde so hoch angepriesen und ich will nicht das sie im Endeffekt durch meine Aktion nichts mehr taugt. Der Übergang von 0,4mm ist ja gegeben.

    Liebe Grüße, Fehlzündung123

  4. #4
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    304

    Standard

    Mach mal bitte ein Foto...
    VG

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.12.2017
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    80

    Standard

    Sehr gerne @PikesPeak,
    leider weiß ich nicht wie ich das hier reinstelle. Wie stelle ich das an?
    LG, Fehlzündung123

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.670

    Standard

    Die ist dünn,aber extrem hart!(Iridium).wenn dir einTeil davon in einen Zylinder fällt,dann ist der in der Regel hin.Hängt dann zerstörend an einem rest Kolbenring,Zylinderwand.
    Also kaufe eine neue Zündkerze auch wenn die Scheißteuer sind.(19 bis 39 €)Manche Karren brauchen die halt.CBR600RR ZBsp.
    Aber wer so was an einer Simson verbauen sollte..... Nein so dummm ist keiner.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.12.2017
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    80

    Standard

    Also, hab das Ding jetzt nochmal genauer inspiziert und ich gehe das Risiko ein. Die Mittelelektrode ist zwar nicht mehr die alte, jedoch nur abgeknickt. Der Rest der davon übrig geblieben ist ist fest an der Kerze. Ich denke mal solange der Elektrodenabstand stimmt...

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.670

    Standard

    Bitte beschwere dich später nicht.
    A
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Tom1106
    Registriert seit
    05.04.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41

    Standard

    Du riskierst deine Garnitur für'n Zehner? Ist doch dann hoffentlich der billigste Nachbauzylinder, den das Internet so zu bieten hat...


    Jetzt mal im Ernst, wenn du gerade die 10€ nicht ausgeben willst, dann schraub' übergangsweise ne Isolator rein bis du die 10€ wieder ausgeben kannst/willst. Ich gehe mal davon aus, dass du mit der Denso einen besseren/stärkeren Funken erzeugen willst. Kann mir nicht vorstellen, dass dies mit verbogener Mittelektrode noch ordentlich funktioniert.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    29.02.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    81

    Standard

    Es liegt auf der Hand wie die Vorredner schon sagten.


    Kauf neu !


    Am besten gleich ein 5er oder 10er Pack .. dann sparst du so oder so durch die menge und Porto(im vergleich zu Einzelkauf).


    Du ärgerst dich schwarz wenn dein RisikoPlan schief geht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergaserwanne Beschädigt?
    Von Nandolino im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2015, 22:31
  2. Schwinge beschädigt, reparieren?
    Von monipoli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 06:42
  3. Ölleitscheibe beschädigt
    Von Castaneda im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 23:05
  4. Schwalbe bei Transport beschädigt
    Von DerLobi im Forum Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 18:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop