+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Fehlzündungen und Funkenüberschlag


  1. #1
    Avatar von Rocco297
    Registriert seit
    20.05.2017
    Ort
    Büdingen
    Beiträge
    3

    Standard Fehlzündungen und Funkenüberschlag

    Hallo ,
    ich habe gerade eine Simson S51B4 komplett neu aufgebaut . Jetzt habe ich folgendes Problem : wenn ich das Mopped antrete hat sie am Anfang ständig Fehlzündungen . Laufen tut sie allerdings ganz gut . Außerdem hat sie hier und da einen Funkenüberschlag vom Polrad zum Gehäuse.
    Kondensator , Unterbrecher ist neu . Habe den Kondensator auch schon gewechselt ...
    Hat einer ne Idee ? Kann es sein das die Zündung doch nich 100% stimmt ?
    Danke !!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Moin Rocco
    und willkommen im Nest

    Wenn das Polrad Funken sprüht, liegt wahrscheinlich ein Kabel blank.
    Zieh mal die Zündung ab und kontrolliere die Kabel der Grundplatte -
    vor allem den Bereich nah bei der Kurbelwelle.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Tankentroster Avatar von daniel9180
    Registriert seit
    05.06.2016
    Ort
    Gera
    Beiträge
    230

    Standard

    Ich würde einmal Masse vom Motor prüfen und sind alle Kabel i.O.

    Wegen den Fehlzündungen würde ich schauen ob der Zündzeitpunkt richtig eingestellt ist und das kann auch am Funkenüberschlag liegen. Ggfls. wirklich mal alle Massepunkte bzw. Elektrik kontrollieren.

  4. #4
    Avatar von Rocco297
    Registriert seit
    20.05.2017
    Ort
    Büdingen
    Beiträge
    3

    Standard

    Das mit den blanken Kabeln werde ich mal überprüfen.
    An der Masse sollte es eigentlich nicht liegen , der Kabelbaum ist neu und ich habe den Durchgang auch mit dem Multimeter überprüft . Ich denke auch das es immer Fehlzündungen gibt wenn der Funke überschlägt muss halt nur dafür die Ursache finden ...
    Zündzeitpunkt ist so ne Sache . Ich kann keine Markierung auf dem Polrad finden .
    Habe die Zündung mit Uhr versucht einzustellen . Unterbrechet Abstand stimmt nur stimmt dann nicht der Zündzeitpunkt . Wenn ich den Unterbrecher Abstand so einstelle das der Zündzeitpunkt stimmt ist der umterbrecherabstand falsch .
    In welche Richtung muss ich die Grundplatte Verdrehen um einen Früheren bzw. einen späteren ZZP zu erreichen ?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Zum Einstellen: Erst den Abstand, dann den ZZP.
    Abstand wird direkt am Unterbrecher auf 0,4mm eingestellt.
    Die maximale Öffnung liegt undefiniert irgendwo hinter dem ZZP.
    ZZP wird auf 1,8mm vor OT gestellt und zwar durch verdrehen der Grundplatte.
    Im Uhrzeigersinn wird der ZZP später - gegen UZS früher.


    Guck mal hier bei Unterbrecher und ZZP:
    Kategorie:Z
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Avatar von Rocco297
    Registriert seit
    20.05.2017
    Ort
    Büdingen
    Beiträge
    3

    Standard

    Super !! Danke Dir !! Werde das nacher mal überprüfen und es versuchen richtig einzustellen. Danke !!

  7. #7
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Der hier von Harry ist auch gut: Homepage Familie Moser
    -> Simson-> Zündung einstellen für Dummies
    Ist zwar der alte Motor, aber schön erklärt und auch abzuwandeln.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Wenn Hochapannung in die Zündung gelangt, könnte die außenliegende Zündspule defekt sein. Dann überschlägts dort von der Sekundär- auf die Primärwicklung.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    Zitat Zitat von Makersting Beitrag anzeigen
    Wenn Hochspannung in die Zündung gelangt, könnte die außenliegende Zündspule defekt sein. Dann überschlägts dort von der Sekundär- auf die Primärwicklung.
    Und von der Primärwicklung zurück zur Erregerspule auf der GP.
    Die Richtung hatte ich auch schon gedacht..
    ..aber wie kommt die Spannung von der GP ins Polrad?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Gute Frage. Wobei die Wege der Hochspannung oft seltsam sind.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.687

    Standard

    Bist Du sicher, das es sich um einen elektrischen Funken handelt oder entsteht der eher durch Schleifen des Polrads an einem Spulenpaket?
    Fehlzündungen können auch bei gründlich falschem ZZP entstehen.

    Peter

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Motorgehäuse und Polrad sind über die Kurbelwelle eigentlich auf einem Potential, ein überspringender Elektrofunken ist da eher schwer machbar.
    Von den Kontaktfahnen des Kondensators zum Polrad hatte ich auch schon Funken bei zu geringem Abstand.
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  13. #13
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.381

    Standard

    @André
    Das wäre die zweite Möglichkeit.
    Das die Fahnen oder Kondensator Kontakt zum Polrad haben.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    ElGonzales, du hast schon recht mit dem gleichen Potential. Allerdings ist bei urplötzlich anstehender Hochspannung alles was nur nach Induktivität riecht ein Hindernis für diese. Ausschließen möchte ich das daher nicht. Zumal die Überspringstrecke zwischen Polrad und Gehäuse schon so groß ist, dass es an sich nur die Sekundärspannung der außenliegenden Zündspule schaffen kann.
    Ist natürlich alles auch nur eine Theorie.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. fehlzündungen
    Von simsonfreak7 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2016, 15:34
  2. Fehlzündungen
    Von hami im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 13:21
  3. Fehlzündungen!!!
    Von Carlo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 21:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped