KR51/1 Schwalbe Defekt Zündung Hilfe

  • Moin Moin Freunde :)
    ich hab ein riesen Problem :( hab mir bereits die finger wund gegoogled und auch hier nichts entsprechendes gefunden.
    Folgendes Problem: ich habe vor nem monat meinen Motor meiner KR51/1 Bj79 regenerieren lassen und seit dem springt sie nicht mehr an. Ich habe es bereits mit gefühlt hundert verschiedenen Anleitungen und Hilfen aus Google versucht, das Problem zu beheben und auch mit der Original DDR reparaturanleitung. Kein erfolg. dann hab ich die schwalbe in eine Werkstatt bringen lassen ( keine Fachwerkstatt für Simson, aber die haben mir schon einmal geholfen)
    die haben mir dann mitgeteilt, dass alles geht, also sie hat luft, sprit, kompression, n krftigen Funken hat sie auch. aber zündet nicht....laut werkstatt ist der Zündzeitpunkt "hinterm mond". Er sagte, man müsste die grundplatte um etwa 80° drehen, sie lässt sich aber nur um 15° drehen. dann hab ich noch weitere tipps und tricks versucht, aber nichts gescheites gefunden, auch n neuer Kondensator hat keine besserung gebracht :(
    nun meine Frage:(ich weiss, etwas unkonventionell) weis einer hier was man da noch machen kann, bzw. gibt jemanden im Umkreis Hamburg, der lust und zeit hätte, mich zu besuchen und mir unter die arme zu greifen, für ne kleine gegenleistung (kiste Bier, Paar Taler). ich wohne im kreis storman 15 km von hamburg:)
    wre nett wenn sich jemand melden würde :) bin pber jede art von hilfe dankbar.

  • OK. Dann wird das Polrad nicht drehrichtig aufgesetzt sein. Das ist nur möglich, wenn die Montagehilfe namens Scheibenfeder entweder fehlt oder abgeschert ist - und letzteres passiert relativ schnell, wenn das Polrad nicht richtig befestigt wurde.


    Also: Runter mit dem Polrad, und nochmal neu drauf - diesesmal drehrichtig, sauber, fettfrei und fest.

  • Nein kann man nicht. Am Kondensator könnte Kurzschlussgefahr sein an einem der Kabelfähnchen, das sitzt recht nah an einem Spulenkern. Der Durchführungsgummi des Hochspannungskabels ist um 90° gedreht montiert, die flache Seite soll Richtung Deckel zeigen. Schlimmer: Die Blechnase namens "Sicherheitsfunkenstrecke" ist um 180° gedreht - die muss nach innen Richtung Motorgehäuse zeigen.


    Diese Durchführung ist auch die Achillesferse dieser Zündung, hier hüpft der Funke gerne woanders hin als ins Kabel.

  • Servus,
    die Grundplatte scheint richtig zu sitzen. Wenn sie gerade sitzt und nicht verkantet ist, kanns nur das Polrad sein, was daneben liegt.


    Mach mal folgendes:
    Gucken, ob wirklich ein Zündfunke da ist. Dann springt der Zündfunke schonmal nicht woanders hin, als er soll.
    Wenn ein Funke da ist, dann
    2. Unterbrecherabstand einstellen (maximal 0,4 mm offen)
    3. Einen Schraubenzieher, Bleistift o.ä. soweit durch das Kerzenloch stecken, bis du auf den Kolben triffst
    4. Den oberen Totpunkt ermitteln
    5. Polrad ein bisschen hin- und herdrehen und dabei gucken, ob der Unterbrecher ein kleines Stück vor dem Oberen Totpunkt öffnet (1,8 mm sind's genau). Laufen tut sie auch bei 1,5 oder 2 mm vor dem OT.
    6. Wenn der Zündzeitpunkt wirklich sonstwo liegt und die Teile die richtigen sind, ist ggf. die Kurbelwelle krumm. Dann eiert das Polrad und der ZZP verschiebt sich.
    7. Zum Testen kannst du das Polrad auch ohne Scheibenfeder verbauen, dann kannst du den ZZP frei wählen, indem du das Polrad auf der Kurbelwelle verdrehst. Beim Testlauf die Polradmutter gut anziehen, sonst verdreht sich das Polrad sofort wieder auf dem Kurbelwellenstumpf.


    Viel Glück
    nachbrenner

  • Deswegen sollst du ja auch die Scheibenfeder (das ist die Nase auf der Kurbelwelle) rausmachen (siehe Punkt 7 bei Post #15). Dazu am Ende der Scheibe mit einem Schraubenzieher hebeln, ggf. mit einem kleinen Hammer vorsichtig mit kleinen Schlägen "rausdrehen" - guck dir einfach die Form der Scheibenfeder an, dann weißt du, was ich meine
    http://www.tecparts.com/medias…21442776256/A241620_4.jpg


    Bei Punkt 5 von Post #15 drehst du das Polrad inklusive Kurbelwelle, da bleibt die Scheibenfeder drinnen.


    Wegen Zündzeitpunkt : siehe Post #16 - da hat der SchwaPe recht

  • so eine scheibenfeder gibts da garnet..... die nase zur fixierung des polrades ist direkt auf der welle. :(
    hm weiss nciht....der Meister hat mir insg. 3 Motoren fit gemacht und irgendwie eine KW weggeworfen und ersetzt aber ich weiss nich mehr welche.....aber wenn die krumm gewesen wäre hätte er die nicht eingebaut....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!