Malör beim Einfahren und andere Probleme

  • Tach,


    nun ist es so: meine Schwalbe (KR51! mit Halbautomatik M53) hat ne neue Kurbelwelle, Kickstartwelle, Zylinder mit Dreiecksflansch und einen neuen Kolben bekommen.


    Ich hab heute mit dem Einfahren begonnen. Und nach nicht mal 20km passiert mir voll der dusselige Anfängerfehler. Ich wollte bei ca. 30km/h hoch schalten, doch statt dessen ruppe ich den ersten Gang rein!!! :?
    Jetzt bilde ich mir ein, da klackert etwas. Kann da was kaputt gegangen sein?


    Wenn nun der Motor warm ist und ich Anfahre oder ich etwa bei 40km/h bin, fängt sie an zu stottern. Ein Indiz, dass tatsächlich was kaputt ist, oder sollte ich noch mal am Vergaser (16n1-1 mit T-Muffe) rum machen?


    Außerdem, auch schon vor dem Malör, fährt sie nicht schneller als 45. Da ist Schluss. Sicher, man solls beim Einfahren nicht übertreiben, aber ich hätte gedacht, dass sie zumindets den Eindruck machen sollte, als könnte sie noch mehr. Kommt das noch?


    Gruß
    Shiva

  • Es beruhigt mich ungemein, dass du nicht sagst: Schaltfehler beim Einfahren; klare Sache - da kann alles wieder raus!
    Danke für den Wiki-Hinweis. Ich habe einen Benzinfilter dran. Den mach ich morgen gleich mal runter, vielleicht hat der Motor dann genug Sprit und stottert nicht mehr...


    Und wie ist das mit der Höchstgeschwindigkeit? Es wird immer gesagt, dass sich die Leistung erst nach 500 - 1000km voll entfalten wird. Aber äußert sich das in der geringen Höchstgeschwindigkeit? Mann soll ja am Anfang nur etwa 45 fahren -wie gesagt, ich könnte auch gar nicht schneller. Ist das normal?

  • Heute ist das Wetter mies, ich bin noch nicht zum Basteln gekommen. Aber morgen kommt erst mal der Benzinfilter ab und ich überprüf nochmal den Zündzeitpunkt. Ich hab nämlich die "Moser-BS"-Methode entdeckt, die mir sehr reproduzierbar erscheint. Danach mach ich nochmal an der Vergasereinstellung rum.


    Beim Krümmer musste ich mich mit einem KR50 Krümmer behelfen. Ich habe den Auspuff irgendwie drauf gesteckt. Jedoch habe ich gestern zufällig gelesen, dass der Krümmer nur 2cm in den Auspuff gesteckt werden dürfe. Jetzt bin ich mir unschlüssig, ob das tatsächlich wichtig ist - ich hörte das zum ersten mal...


    Gruß
    Shiva

  • Moin Shiva

    Wie Prof schon sagt, ist das wichtig, und zwar weil:
    -die Länge des Expansionsraumes direkten Einfluss auf die Resonanz hat und
    -der Zweitakter für einen vernünftigen Spülvorgang den richtigen Rückstaudruck braucht
    (dieser wird im Expansionsraum erzeugt und ist von der Resonanz abhängig)

    LG Kai

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!