Erfahrung mit Ersatzteilen

  • Moin zusammen,


    ich bin neu und seit vier Wochen Besitzer einen KR51/2 L (innen hui, außen Verbesserungs würdig). Das Forum ist Klasse, konnte schon vor dem Kauf viel in Erfahrung bringen.


    Ich habe nun schon etliche Themen gelesen stehe aber immer noch vor der Frage, wo bekomme ich ordentliche Ersatzteile her, ohne billige Nachbauten (z.B. Auspuff, Gummiteile, Zierteile, Felgen usw.). Am liebsten gute erhaltene Originalteile, was wohl schwierig wird. Wie sind eure Erfahrungen mit den diversen Händlern, welche könnt ihr empfehlen?


    Danke euch,
    Gruß Claver

  • Moin Claver
    und willkommen im Nest.


    Die persönlichen Erfahrungen mit Händlern und Werkstätten sind im Board "Händler und Werkstätten" zusammengefasst. Für Ersatzteile gibts dort auch die Themen "Schwarz Liste" (gut) und "Rote Liste" (nicht gut).


    LG Kai d:)

  • Moin,
    bei den Felgen kann ich Dir grundsätzlich von den verchromten abraten.Mit dem Kauf von Felgen in Alu oder Edelstahl kannst Du an für sich wenig verkehrt machen.Die sporaadischen Probleme mit Distanzhülsen kann mann dabei schlecht eingrenzen.
    Bei den gängigen Auspuffanlagen gibt es grundsätzlich zwei MZA Varianten;die normale und die verbesserte Ausführung beide rosten recht schnell,jedoch die verbesserte hällt ein wenig länger.Es gibt aber auch einen Tuningteileanbieter,der interessante Stino Puffis gut in der Verarbeitung und Chrom anbietet.Habe es selbst allerdings noch nicht getestet.Die Gummiteile sind überwiegend richtig schlecht.Beim Schwing und Motorlagern kann mann zum Glück neuerdings auch auf Alternativen zurückgreifen.Sonnst wie Kai71 schon schrieb..
    Gruß

  • Spricht ja schon mal für nicht übertrieben hart ;)
    Ich werde die Poly Lager auf jeden Fall testen, nachdem es mich auf der Probefahrt dank (vorher niemals da gewesenem!) Lenkerpendeln zwei mal fast längs gelegt hätte. Aber die Gummis sehen nach 8 Jahren Stillstand auch erschreckend aus, schlimmer waren die originalen von 74 beim letzten Tausch auch nicht :(

  • Habe auf meinem Diamanten die "Festgriffe", also die Linken, wie man die von S51 und SR50 kennt, auf dem Lenker. Diese Färben richtig ab, die Hände sind etwas schwarz. Die orginalen Griffgummis haben an der geschlossenen Seite das Pneumant-Logo, war schon zu Erichs Zeiten eine ideale Tuningmaßnahme gegen die Orginalen Lenkergriffe.

  • Es gibt da verschiedene Nachbaukunststoffbuchsen. Verbreitet sind die Polyamidbuchsen aus den meisten Onlineshops. Diese sind recht hart. Ich habe sie jahrelang verwendet ohne Probleme. Seit ich mal Peters PU Buchsen probiert habe, verwende ich die PA Dinger nur noch an sehr sportlich ausgelegten Maschinen. Ich habe mir die Maße von Peters Buchsen abgnommen und mir eine Stange Polyurethan mit Shorehärte ca. 80 gekauft. Für den Eigenbedarf ist das schön. Leicht einzupressen und schnell gedreht. Für jemanden ohne Drehbank ist Peters kleiner Onlineshop sicher gut geeignet.
    Sirko

  • Wovon ich auf jeden Fall abraten kann sind die MZA Standartmitnehmer.Bei mir waren sie nach einen Jahr Fahrbetrieb richtig rissig und ausgeeiert.. .
    Verwende zumindest die verstärkte 70cm Version ,oder greife auf sonnstige Alternativen der Tuner.
    Beim Griffen verbleibt nur das was angeboten wird ,oder eben Fremdfabrikate aus dem Motoradladen.
    Sonnstige Gummiteile sind meines Wissens nach leider alternativlos.
    Ach ja die Telegabelgummidichtungen dürfen auch nicht verbaut werden.Statt dessen mit Kupfer oder Blei abdichten :) Sonnst läuft die Suppe leider sehr bald wieder aus,was weder für den Fahrer noch für die Umwelt schön ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!