Mit der Schwalbe über die Alpen

  • Hallo,


    Ich bin jemand, der öfter auf verrückte Ideen kommt.
    Momentan wäge ich den Gedanken ab, ob es eine gute Sache ist, die
    Alpen mit einer Simson Schwalbe zu überqueren.
    Die Tour ist für Sommer'04 gedacht, und soll über Genf durch den
    Montblanc-Tunnel auf 1400m gehen, dann weiter durch die Alpen, runter
    durch Bologna an die Adria in Italien, und dann an der Ostküste
    entlang weiter runter bis Foggia.
    Meine Frage ist nun, ob sich das mit einer Schwalbe realisieren lässt?
    Wie verhält sie sich am Berg? Wie zuverlässig ist sie, wenn sie im
    originalzustand, d.h. mit originalkerze usw. gefahren wird? Wie
    verhält sie sich bei langen Strecken? Wenn sie heiss ist, d.h. nach
    ca. 10 Stunden, läuft sie da immer noch zuverlässig?


    und vor allem: Ist mir erlaubt, durch den Montblanc-Tunnel zu fahren?
    ....wär nämlich echt wichtig zu wissen für die Routenplanung!...


    Für Anregungen und Antworten auf meine Fragen wäre ich echt dankbar!


    mfg, makuss

  • Von der Sache her ne coole Idee. Der Tunnel wär auch das einzige, was mich dabei stören würde. Schließlich willst du ja über die Alpen und nich drunter durch ;) . Ob du in den Tunnel dürftest, weiss ich nich so recht, aber ich würd ihn von vornherein nich nutzen, da ich mich in dem Ding mit ner Schwalbe sicher ziemlich unwohl fühlen würde...


    MfG
    Ralf

  • dann würde ich aber, wenn die nächste gruppe reinfahren darf, als letztes durchfahren, damit die dich nicht waghalsig überholen.
    gibt ja genug, die auf ihre 10kmh mehr bestehen ...


    ist die auffahrt zum tunnel nicht nur autobahn?

  • Hallo,
    ich habe auf einem Treffen einen älteren Herren aus Kassel kennengelernt, der ist mit seinem Sohn schon drei Mal über die Alpen gefahren, mit der Schwalbe, die Bilder die er gezeigt hat sind echt klasse aber durch den Tunnel ist er nicht gefahren. Die Schwalbe ist orginal er hat nur den Tank etwas geändert damit dieser auch leerläuft bei ständigem bergauf.


    Viel Spass bei deiner Planung


    Howi

  • Also wer Fragen zu "Mit der 50er" über die Alpen hat:


    Bin zwei Mal mit ner Kreidler Florett 3-Gang 2,9PS über die Alpen, über 20 Pässe (Furka, Grimsel, Timmelsjoch, Staller Sattel, Bernina, Jaufen, Maloja, Splügen, Großer St.Bernhard, Albula, ...), quer durch Schweiz, Österreich und Italien gefahren. Mit Gepäck, allein und ganz oben her. Sehr geile Sache. Habe mittlerweile meine Honda CX 500 verkauft und bin auf SR50 umgestiegen (neben bei Simson Sport - Awos aus den 50ern mit Stolz-Berlin-Seitenwagen Bj. 192x, die ich restauriert habe).


    Geht ohne nennenswerte Probleme, recht flott und macht einen Heidenspaß. Wenn von Interesse, kann ich den Reisebericht (Bilder suche ich nochmal raus) von der ersten Tour (Schweiz, Italien, Deutschland, 2000km in 10 Tagen) zur Verfügung stellen.



    Ansonsten Tips und Tricks zu Alpentouren oder auch den großen Simsons gebe ich gern weiter, bin nxt. Jahr vielleicht auch mal auf ne gemeinsame Schandtat bereit, die westlichen Alpen muß ich noch abfahren. Dann vielleicht mit SR50, aber auch gern mit der Kreidler.


    So long,
    der unleash aka Lars-Hendrik (SR50-, Sport/Touren-AWO-, Heinekl-Tourist- und Wanderer98-Treiber)

  • Hi Kifferliesl,


    also die großen Alpentunnel sind stets Autobahntunnel. In manchen Fällen (Passo da Gallo vom Stausee in die Schweiz rüber oder am Timmelsjoch die 500m) kann man da durch. Das trifft auf alles zu, was nicht Autobahn/Kraftfahrtstraße ist und zu einem normalen Paß gehört (siehe Timmelsjoch). Es ist aber eigentlich auch nicht besonders stressig, oben her zu fahren. Bei halbwegs gutem Wetter im Sommer fährt man morgens um halb zehn los, dann gehts die Anfahrt zum Paß hoch und dann 4km schleichen im 1. Gang in den steilen Kehren und dann ist man schon wieder oben. Oft war ich gegen mittag schon wieder am nächsten Campingplatz, und auch bei längeren Tagestouren waren 3-4 Pässe (Lago Maggiore -> Gotthard -> Furka -> Grimsel -> Brienzer See) kein Problem.


    Ehrlich gesagt ist Tunnel nicht wirklich toll oder witzig mit nem Moped. Üble Luft, sauheiß, Abgase und man selbst mit ner 25Watt Funzel vorne. Oben her ist viel cooler, frische Luft, die anderen Motorradfahrer klatschen ständig Applaus und wollen nen Foto mit Dir.


    Also Finger weg von den Ideen mit Tunnel. Zumindest in der Schweiz und Österreich gibt es eigentlich immer zu einer Autobahnroute einer entsprechende Strecke, die mit dem Moped gefahren werden kann. Das ist wirklich sehr entspannend und nicht so ein Streß wie in Deutschland, wo plötzlich für 500m wieeder Kraftfahrtstraße kommt. Und im Ausland wird meist besonders rücksichtsvoll überholt, wenn man mit dem lahmen Ding unterwegs ist. Besonders die Italiener (gerade die) heizen zwar wie blöde über die Pässe, aber gedrängelt oder so wird nicht, die warten, bis man rechts ranfährt oder vorbeiwinkt.


    Ich hoffe, das hilft Dir weiter...


    der unleash

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!