Stottern...

  • Hallo Gemeinde...


    meine Schwalbe zickt mal wieder rum. Sie springt sehr gutan, allerdings muss ich immer etwas gas geben damit sie an bliebt. Wenn ich dann los fahren will geht das ein bis zwei Sekunden gut, dann fängt sie wie verrückt an zu stottern, zieht nicht mehr und ich hab fast das Gefühl das sie aus geht... im Zweiten und Dritten Gang das Gleiche. Wenn ich aber die Choke ziehe läuft sie einigermaßen normal.
    Hab schon die Suchfunktion benutzt, finde da aber fast nur was zum Thema Wärmeproblem und das tritt ja nur bei warmen Motor auf.
    Zündung ist eingestellt, Vergaser ist sauber, Zündkerze ist neu (fahr sie ner Woche und sie ist innen immer noch weiss? Kann das sein?)


    Hoffe Ihr könntmir helfen...


    Gruss Marius

  • Dein Motor bekommt kein Benzin imho.
    War bei mir heute auch so anfangs nur im dritten Gang bis dann am Ende nicht ein mal der erste ging. Vergaser auf gereinigt und Duesen durchgepustet und gut wars. Check mal den Sprithahn ob der nicht event. zu ist oder die Leitung.... Sprit ist schon drinne, net?

  • Zitat


    Original von unteroffizier:
    Das "mit Choke" fahren klingt nach Kondensator (die alten Trabant-Fahrer kenne das noch) es könnten auch die Düsen sein (verharzt)



    Also das ist Quatsch, wenn es der Kondensator wäre, würde das bei warmen Motor passieren (hatte ich erst), bei Kaltem kann er ganz normal damit fahren (nur halt nicht lange).


    Wenn die Zündkerze weiß ist, bekommt sie (wie Bluetoons schon schrieb) keinen Sprit.


    Dreh mal die Gemischschraube ganz rein und wieder zwei umdrehungen raus. Die Nadel setzt du auf die zweite Kerbe von oben.

  • ein Glück der Hobel läuft wieder....
    Ich habe die Vergasernadel ganz nach oben gehängt und alles funktionierte wie sonst...
    Ich werde jetzt nochmal den Vergaser säubern und die Düsen durchpusten
    vielen vielen Dank nochmal


    Gruss Marius

  • Wenn Du die Vergasernadel ganz nach oben gehängt hast und sie läuft, muss das nicht zwangsläufig die Lösung des Problems sein. Normal kann es eigentlich nicht sein, dass die Schwalbe so läuft. Die originale Teillastnadelstellung ist Kerbe 3. Könnte eventuell sein, dass Dir die Simmerringe flöten gegangen sind und mit dem Höherhängen der Teillastnadel der Gemischverlust kompensiert wird. Aber das wird sich ohnehin erst zeigen, wenn (bei der /1) das Getriebeöl anfängt, nach Sprit zu stinken. Bis dahin würd ich in aller Seelenruhe weiterfahren!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!