Dunkel Deutschland Tour

  • Soo,

    die erste Etape ist geschafft.
    Braunschwieg - Lauingen - Magdeburg (ca. 110 km)

    Begonnen hat alles um 15:30 in Braunschweig



    Dann ging es noch kurz nach Lauingen zu Bühü



    Weiter ging es via B1 nach Magdeburg (Bilck auf Magdeburg)



    zu IckeVk und Made, wo wir nach unserem Einkauf von Bier uns Käselauchsuppe dieses Foto schossen.


    Den Rest koennt ihr euch denken.

    Morgen gehts weiter zu den Quacksen nach Limbach-Oberfrohna Ca. 220 km

    LG Michi, Cindy und Hendrik

  • Hallo Ihr Braunschweigers und Rumtreibers!


    Ich wünsche Euch allzeit knitterfreien Flug durch die schönsten Gegenden zu den nettesten Schwalbennestlern. Grüsst bitte die Quackse von mir!


    Aber warum heisst das Dunkel-Deutschland-Tour? Wie auf den Fotos zu sehen, ist es hell dort, wo Ihr geknipst habt, das Wernesgrüner(??) ist auch ein Helles oder seid Ihr durch zuviel Allohol schon so umnachtet, dass Ihr eigentlich gar nicht mehr fahren dürftet!!


    Dann allerdings sehe ich schwarz und das ist noch dunkler als dunkel.


    Peter

  • Ich zoll euch großen respekt....leider ist meine schwalbe immer noch unter der dicken plane und wartet auf die restaurierung...schnief


    ich hoffe mal, dass ich irgendwann auch mal so´ne tour mitfahren kann....und wünsche euch immer eine handbreit gemisch im tank, luft in den reifen und das der motor immer fleißig rattert...

  • Harry,

    ich werde dafür sorgen, daß das Licht(!!!!!) im Dunklen verschwindet :) . Da laß ich keinen ran außer einem, aber der ist nicht hier - sondern südlich von Hamburg (na gut, wir sind auch südlich) :D :D :D :D :D .

    qdä

    PS: Ich denke mal, daß sich einer von den dreien heute noch im Nest verewigt, falls der "Wettergott" Milde walten läßt, und die hier ankommen. Eine Garage zum Unterstellen der drei Hobel ist schon vorbereitet.

    /edith sagt:

    Soeben hat unser Telefon geklingelt und der Herr da drinnen sprach: "Wir sind nur noch wenige Kilometer von euch entfernt" (naja 50 sinds schon noch :o ) .

    Sollen wir sie reinlassen? :D

  • soo etappe nummer Zwo ist auch geschafft.
    Der Morgen begann so gegen 09oo nach der "neuen zeit"


    da enstand folgendes Bild:


    und das darauf folgende war der ausloeser des ersteren:


    naja zu viel 2 takt geruch in der nase und Sprit im Tank lasse solche sachen entstehen^^


    so gegen halb elf ging es mit insgesamt 6 Simsons los, es pisse wie aus eimern und goss wie aus kuebeln.
    die Magdeburger brachten uns noch bis Schoenebeck wo sich die wege dann trennten. danke noch mal fuer die tolle bewirtung und den lustigen abend.
    die regenfahrt dauerte nur ca 2 stunden.
    nach einigen Kopfsteinpflasterstraßen und abgrundtiefen schlagloechern machte wir eine pause um etwas zu essen udn die regen klamotten abzulegen.


    dannach fuhren wir die bundesstraßen weiter, umkreisten einmal den leipziger flughafen, um ca2 stunden später bei den quacksen einzufliegen.


    Hier gab es erstmal nen bier und einen sehr sehr sehr leckeren Gulasch (gut scharf), worauf es wieder bier gibt zum loeschen.


    morgen gehts erstmal zu mediamarkt um neue MP3 player fuer hendrik und mich zu kaufen, da hendrik seinen auf der fahrt verlor und meiner das zeitliche segnete.


    dannach gehts einmal zur augustusburg mit dem quacks als reiseleiter und dannach weiter richtugn cottus/forst.


    Die S 51 ist jetzt eingefahren und die nadel ist wieder umgehängt. die alte schlucksau goennte sich knapp 8 Liter auf 100 km wo die schwalbe und habicht sich jeweils nur 2.3 liter genemigten.


    so weit dazu erstmal :)



    LG cindy,Hendrik und michi

  • :p So, weg sind sie wieder! :p

    Danke an alle, die uns haben grüßen lassen. Sammelt die Grüße bitte wieder ein, die haben sie nämlich nicht hiergelassen :(:mad::( . Trotzdem Grüße zurück!!!!



    Qdä

    PS: Das Grubenlicht ist verschlossen geblieben! Das werde ich in einer ruhigen Stunde ganz alleine genießen.

    Ich werde mir sozusagen richtig einen "auf die Lampe gießen" - gell "rossi" :p :p :p .

  • Also wir sing gestern gut in Forst angekommen.


    Morgens ging es um DREIVIERTEL acht hoch, mit einem "Guten morgen aufstehen, es gibt fruehstück"


    Nach einem leckeren Frühstück begaben wir uns zur Tankstelle und dannach num 2 rad Lade um fuer die S 51 einen neuen Kruemmer zu kaufen da dieser teilweise abgebrochen war. gewechselst wurde er zwar noch nicht da wir ihm mit alufolie flicken konnten, aber einen auf tasche zu haben fuer den fall der Fälle ist nciht verkehrt.


    dann ging es in zu media markt, wegen der MP3 player.


    als naechstes ging es zur augustusburg


    dann ging es weiter richtung meißen wo uns dann der Quacks verließ und dann diese geile strecke auftauchte.


    nach einem ultimativen platzregen, den wir sicher an einer tankstelle bei kaffee und kuchen in hoyaswerder verbrachten erreichten wir Forst.



    den nächsten tag verbrachten wir damit, all das zu reparieren, das wir unterwegs kaputt gemacht haben oder verloren haben. dazu gehörte unter anderem das reparieren der speichen vom hinterrad des habichts. die groben kopfsteinpflasterwege lockerten sämtliche speichen und liess eine brechen.

    und die sitzbank der schwalbe wa durchgesessen und ich musste mir eine zusätzliche polsterung besorgen.



    Nach alle Mopeds wieder repariert waren fuhren wir nach polen



    am abend gab es lecker Bier und hendrik wollte unbedingt wisses wie diese kohlensäurekugel aussieht, und schnitt sich kurzerhand erst in die dose und dann in die hand ;) aber nix passiert.


    morgen gehts weiter an die ostsee nach Karlsburg.
    nen neuen beitrag wirds dann evtl abends geben odr am nächsten morgen.

  • So, liebe interessierte und jene, die so tuen als ob...
    heute bewältigten wir die längste etappe unserer tour durch den schönen teil deutschlands und legten über 300km zurück und kamen abends in Karlsburg an. Unterwegs speisten wir beim mexikaner und bekamen ein sehr jalapeno lastiges essen von einem inder serviert.



    dieses liess uns auch die zweite hälfte der etappe munter und durchhalten und wir kamen nach elf stunden unterwegs sein sicher und müde an. Die s51 ist nun fertig eingefahren und dankt es mit einer sehr zornigen gasanahme und entwickelte sich so zum sprintfreudigsten fahrzeug unserer kolonne!
    zum abschliessen am abschlussdes heutigen posts nun noch ein eher ungewöhnliches bild, das uns über die konsequenzen einer zu langen teilnahme im hinteren teil einer zweitaktkolonne aufklären soll!



    PS: ich möchte mich an dieser stelle noch ganz herzlich bei mza für die immer hochqualitativer werdenden tachowellen bedanken. die jetzige hielt satte 600km, das ist eine steigerung von über 300%! vielleicht kann ich ja in 12 jahren eine kaufen, die eine komplette tour durchhält!!!


    hochachtungsvoll
    cindy, michi & hendrik

  • Aua, Jaqueline, Gas ist rechts. Das man das auch immer sagen muss. Ich muss echt sagen, wirklich toller Bericht! Ich hoffe sehr, das es in BS dann mal nen Abend mit allen Fotos gibt. Ich will die alle sehen und alle Geschichten hören!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!